Am letzten Wochenende gastierte die MotoGP 2012 am Sachsenring – und mit ihr auch einige Fahrzeuge, die eine besondere Erwähnung auf dieser Seite verdient haben. Wie einige unserer Leser wissen dürften, stellt BMW seit einigen Jahren das Safety Car, das Medical Car und diverse andere offizielle Fahrzeuge der MotoGP, um die Modelle von BMW M den zahlreichen Motorrad-Fans an der Strecke zu demonstrieren.

Am Sachsenring waren fast 200.000 Menschen vor Ort, was die Veranstaltung zu einem der größten deutschen Motorsport-Events des Jahres gemacht hat. Seit dem Rennen in Silverstone wird in der MotoGP ein neues BMW M6 Coupé F13 als Safety Car genutzt, natürlich mit der typischen Beklebung und einigen dynamischen Upgrades, die den M6 klar von der Serie abheben.

Während BMW die Karten im Fall des BMW 1er M Coupé Safety Car für die Saison 2011 offen auf den Tisch legte und alle Unterschiede zur Serie kommunizierte, hüllt man sich sowohl im Fall des neuen M6 als auch beim kurz nach der IAA 2011 präsentierten BMW M5 F10 Safety Car weitgehend in vornehmes Schweigen.

Unübersehbar sind allerdings die zusätzlich verbauten Aerodynamik-Elemente an Front und Heck, die den Anpressdruck merklich erhöhen und so höhere Kurvengeschwindigkeiten erlauben sollen. Sowohl die Heck- als auch die Seitenscheiben bestehen aus leichtem Makrolon, für eine Reduzierung des Gesamtgewichts und eine standfestere Brems-Performance sorgt außerdem die an den goldenen Bremssätteln erkennbare Carbon-Keramik-Bremsanlage von BMW M. Für einen auch im Motorsport-Umfeld unüberhörbaren Sound sorgt eine Abgasanlage von Akrapovic. Keine Änderungen gibt es laut offiziellen Aussagen am Motor, der weiterhin 560 PS leistet.

In unserer ersten Bilderserie vom Sachsenring sind neben dem BMW M6 Coupé Safety Car auch ein BMW M3 im MotoGP Safety Car-Look, das BMW M3 DTM Safety Car, ein BMW M5 F10 Safety Car und das für den Gewinner des BMW M Award der MotoGP reservierte BMW M3 Coupé in Frozen Silver Metallic. Der BMW M Award ehrt zum Ende der Saison jenen Fahrer, der in der gesamten Saison die besten Qualifying-Ergebnisse einfahren konnte.

Do you like this article ?