BMW X3 M F97: Neues Erlkönig-Foto zum Power-SUV für 2018

BMW X3 | 28.08.2017 von 5

Mit vier mächtigen Endrohren ist der neue BMW X3 M F97 derzeit in South Carolina unterwegs. Erlkönig-Jäger Palbay hat das Power-SUV bei Testfahrten in der …

Mit vier mächtigen Endrohren ist der neue BMW X3 M F97 derzeit in South Carolina unterwegs. Erlkönig-Jäger Palbay hat das Power-SUV bei Testfahrten in der Nähe des Werks Spartanburg erwischt und liefert uns ein Foto vom Heck des Offroaders, das eine glasklare Antwort auf die Frage vieler leistungshungriger SUV-Fans liefert: Ja, der BMW X3 G01 wird auch als X3 M gebaut! Der bereits 360 PS starke X3 M40i bleibt damit nur für einen überschaubaren Zeitraum das Topmodell der X3-Familie, die Ende 2018 gekrönt wird.

Der BMW X3 M F97 wird nach aktuellem Kenntnisstand von einer leicht modifizierten Variante des bereits aus M3 und M4 bekannten Biturbo-Reihensechszylinders S55 angetrieben. Ob im BMW X3 M die bisherige Einstiegs-Leistungsstufe mit 431 PS oder gleich die 450-PS-Version zum Einsatz kommt, bleibt abzuwarten.

Eine weitere spannende Frage dreht sich um den Allradantrieb, denn theoretisch ist auch der Einsatz des für den M5 entwickelten BMW M xDrive denkbar. Sollte sich die M GmbH zu diesem Schritt entschließen, würde der BMW X3 M F97 mit einem voll auf Asphalt-Performance optimierten Allradantrieb an den Start gehen – und könnte auf Knopfdruck in einen 2WD-Modus wechseln, der Drift-Freunden freie Hand lässt. Wahrscheinlicher ist unserer Einschätzung nach aber, dass die M GmbH das Power-SUV mit einer zwar besonders heckbetonten und je nach Fahrsituation vollvariablen Kraftverteilung an den Start schickt, aber auf das Angebot eines 2WD-Modus verzichtet.

Sicher ist, dass sich die M GmbH bei Fahrwerk und Allradantrieb keine Blöße geben darf: In Form von Porsche Macan Turbo mit Performance Paket, Mercedes-AMG GLC 63 S 4MATIC+ und dem kommenden Audi RS Q5 scharren die bis zu 510 PS starken Rivalen des BMW X3 M F97 bereits kräftig mit den Hufen. Um hier mithalten zu können, muss auch der Top-X3 in unter vier Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen und außerdem auf der Rennstrecke überzeugen können. Das gleiche Technik-Paket dürfte praktisch zeitgleich auch im BMW X4 M auf den Markt kommen und allen Freunden sportlicher SUV-Coupés eine spannende Alternative bieten.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden