BMW 530d Facelift: Erste Fahrt mit dem 286-PS-Biturbo-B57

BMW 5er, Fahrberichte | 20.10.2020 von 1

Die vielleicht interessanteste technische Änderung des BMW 5er Facelift 2020 versteckt sich unter der Haube des neuen 530d G30 / G31 LCI. Seit der Modellpflege …

Die vielleicht interessanteste technische Änderung des BMW 5er Facelift 2020 versteckt sich unter der Haube des neuen 530d G30 / G31 LCI. Seit der Modellpflege arbeitet hier eine B57-Variante, die intern das Kürzel B57B30O2 trägt und sich in vielerlei Hinsicht grundlegend von der im bisherigen 530d genutzten Variante unterscheidet. Die wichtigste Änderung betrifft das Aufladekonzept, denn aus dem Singleturbo- ist ein Biturbo-Triebwerk mit zwei unterschiedlich großen Abgas-Turboladern geworden. Wir durften den gründlich überarbeiteten und seither 286 PS starken Motor nun im BMW 530d Touring G31 LCI erleben und wollen die Gelegenheit für eine etwas ausführlichere Vorstellung des neuen Power-Diesels mit Stufenaufladung nutzen.

Der kleinere der beiden Lader, der für ein besonders spontanes Ansprechverhalten sorgen soll, kommt sogar mit variabler Turbinengeometrie und kann daher schon von kleinen Abgasströmen in Schwung gebracht werden. Fährt man den neuen BMW 530d 2020 ist es allerdings schwer, die tatsächliche Ursache für das rasante Ansprechen zu erkennen – denn dank der parallelen Integration eines 48-Volt-Bordnetzes hat der Biturbo-Diesel auch einen Startergenerator an Bord, der das gewünschte Ansprechverhalten zusätzlich unterstützt. Ob es nun am kleinen VTG-Lader oder am 8 kW starken Generator liegt, spielt im Alltag aber ohnehin keine Rolle: Fakt ist, dass der 530d nochmals merklich schneller zum Leben erwacht als der keineswegs träge Vorgänger.

Besonders deutlich wird die rasante Reaktion auf Gaspedal-Befehle bei einer spontanen Lastanforderung im unteren Drehzahlbereich, etwa am Ortsausgang. Schon ab 1.500 U/min steht das maximale Drehmoment von 650 Newtonmeter zur Verfügung und beschleunigt selbst die zwei Tonnen eines 530d xDrive Touring scheinbar mühelos. Zwar hängt der BMW 530d auch mit Biturbo-B57 nicht ganz so spontan am Gas wie ein sportlicher Benziner, aber für einen Diesel ist das Ansprechen definitiv herausragend. Zur imposanten Beschleunigung trägt auch bei, dass die Getriebe-Übersetzung in den unteren fünf Gängen mit dem Facelift noch etwas kürzer geworden ist, was den Motor noch drehfreudiger wirken lässt.

Wer auf dem Gas bleibt, erhält schnell einen Eindruck von der Breite des nutzbaren Drehzahlbands: Weil sich der große Lader voll auf das Erreichen der Spitzenleistung von 286 PS konzentrieren kann, sieht die Achtgang-Automatik vor 5.000 U/min keinen Grund zum Gangwechsel. Mit anderen Worten: Dem neuen B57 geht auch obenrum nicht die Puste aus. Diesseits seltener Kickdown-Momente spielen derart hohe Drehzahlen aber kaum eine Rolle, denn für den zügig gefahrenen Alltag hat der neue Biturbo-B57 in jedem Drehzahlbereich mehr als ausreichende Kraftreserven.

Obwohl der neue BMW 530d 2020 die noch schärferen Vorgaben der Euro 6d-Abgasnorm erfüllen muss, konnten die Entwickler auch die Effizienz des B57 weiter verbessern. Rund 20 Gramm weniger CO2-Emissionen entsprechen fast einem Liter weniger Verbrauch im Normzyklus. Dabei hilft auch die längere Übersetzung der Gänge 7 und 8: Damit der Motor im Alltag noch häufiger bei besonders niedrigen Drehzahlen unterwegs sein kann, wurde die Abstimmung der Achtgang-Automatik auch in den beiden oberen Gängen verändert.

Unterm Strich liefert der neue BMW 530d Touring ein Gesamtpaket, das noch etwas runder und überzeugender ist als vor dem Facelift. Der Biturbo-B57 mit 286 PS spielt sich dabei nie in den Vordergrund, er bleibt wie bisher ein verlässlicher und ausgesprochen kraftvoller Partner für jede Lebenslage: Effizient und seelenruhig im Alltag, aber bei Bedarf mit einem mächtigen Punch. So vermittelt der Antrieb den Eindruck, dass man mit diesem 5er nicht nur jederzeit Pferde stehlen, sondern auch mühelos Bäume ausreißen könnte.

Vergleichsweise klein fallen die Änderungen im Innenraum aus: Größte Neuerung des BMW 5er Facelift 2020 ist das größere Infotainment-Display mit einer auf 12,3 Zoll vergrößerten Diagonale.

Unverändert geräumig präsentiert sich der Gepäckraum des BMW 5er Touring 2020. Laut offiziellen Angaben beträgt das Kofferraum-Volumen 560 bis 1.700 Liter. Im Alltag, wenn es meist nicht um maximale Zuladung geht, erweist sich auch die separat zu öffnende Heckscheibe immer wieder als praktisches Detail.

Find us on Facebook

Tipp senden