BMW 4er F32: Design und Dynamik in perfekter Harmonie zur IAA 2013

BMW 4er | 14.06.2013 von 40

Mit der offiziellen Studie zum BMW 4er Coupé F32 ist den Designern rund um Adrian van Hooydonk Ende letzten Jahres ein echter Paukenschlag gelungen – …

Mit der offiziellen Studie zum BMW 4er Coupé F32 ist den Designern rund um Adrian van Hooydonk Ende letzten Jahres ein echter Paukenschlag gelungen – der elegante Zweitürer schlug nicht nur in der BMW-Szene ein wie eine Bombe und beeindruckte mit gelungenen Proportionen, typischer Coupé-Silhouette und einer aggressiv-dynamischen Frontpartie, die mit Voll-LED-Scheinwerfern und neuartigem Frontschürzen-Design überzeugte.

Die Spekulationen über die Seriennähe der Studie finden nun ihr endgültiges Ende, denn rechtzeitig vor dem Marktstart im Oktober gibt es jetzt erste offizielle Bilder vom serienmäßigen BMW 4er F32, der auf der IAA 2013 seine Publikumspremiere feiert.

F32-BMW-4er-2013-435i-Coupe-Sport-Line

Obwohl das Design in den letzten Monaten unübersehbar entschärft wurde, übernimmt der Serien-4er neben den Abmessungen und Proportionen auch viele Details vom Concept Car. Besonders auffällig ist die Form der Frontschürze mit dem auf voller Breite dunkel abgesetzten Lufteinlass, der unterhalb der Scheinwerfer deutlich wuchtiger wird und so unter anderem Platz für die Öffnungen der Air Curtains schafft. Auch die Air Breather genannten Luftauslässe hinter den Vorderrädern stammen praktisch unverändert von der Studie.

Etwas weiter von der Vorschau aus dem Vorjahr entfernt ist das Innenleben der Scheinwerfer an Front und Heck. Zwar gibt es wie versprochen und anders als im 3er auf Wunsch Voll-LED-Scheinwerfer, ihre Corona-Ringe sind aber wie bei vielen anderen BMW-Modellen geschlossen und ohne die horizontale Verbindung zur Niere, die dem Concept Car seinen unverwechselbaren Blick beschert hat.

So scheint das BMW 4er Coupé 2013 der als Technikspender auftretenden 3er Limousine auf manchen Fotos zum Verwechseln ähnlich zu sein, in der Praxis dürften die unterschiedlichen Proportionen der beiden Mittelklasse-Modelle Verwechslungen aber so gut wie unmöglich machen: Der 4er ist beinahe sieben Zentimeter flacher und zudem auch etwas breiter als der 3er, was dem Coupé einen erheblich stämmigeren Auftritt beschert.

2013-BMW-4er-F32-Wallpaper-1920-x-1200-Desktop-Hintergrund-08

Der breiteste Punkt der Karosserie sind die hinteren Kotflügel, was die im Vergleich mit dem Vorgänger der Generation E92 um satte 8 Zentimeter breitere Spur und den Antrieb an der Hinterachse optisch betont. Zusätzlich unterstützt wird die deutlich verschärfte Fahrdynamik von der komplett überarbeiteten Fünflenker-Hinterachse mit speziell abgestimmter Elastokinematik, der direkter abgestimmten Lenkung, der BMW-typisch perfekt ausgeglichenen Achslastverteilung und dem auf eine Höhe von 50 Zentimeter abgesenkten Schwerpunkt – kein aktuelles Modell der BMW AG bietet einen niedrigeren Schwerpunkt.

Keine Überraschungen gibt es im Innenraum, der wie bei der Studie nicht nur auf den ersten Blick stark an die 3er-Reihe erinnert. Das Infotainment- und Assistenz-Angebot entspricht dem Stand, den auch der 3er ab Herbst zu bieten hat und reicht vom Head Up-Display über den iDrive Touch Controller und diverse Kamera-Systeme bis hin zur neuen Diktierfunktion von BMW ConnectedDrive. Die Rückbank ist auf Wunsch im Verhältnis 40:20:40 teilbar, die Kofferraumklappe öffnet optional per Fußbewegung.

Zum Marktstart kurz nach der IAA umfasst das Motorenprogramm der 4er-Reihe nur drei Triebwerke, die Auswahl wird aber noch vor dem Jahreswechsel um weitere Modelle erweitert. Den Anfang machen die Turbo-Vierzylinder BMW 420d F32 mit 184 PS und BMW 428i F32 mit 245 PS, als vorläufiges Topmodell kommt der BMW 435i F32 mit 306 PS starkem Turbo-Sechszylinder N55. Alle Motoren sind auf Wunsch mit Achtgang-Automatik und Achtgang-Sportautomatik inklusive Schaltwippen erhältlich, beide Benziner kommen optional mit dem Allradantrieb xDrive.

Ergänzt wird die Motorenpalette zunächst um den Einstiegs-Benziner 420i mit 184 PS sowie die beiden Sechszylinder-Diesel 430d (258 PS) und 435d xDrive (313 PS). Später werden noch weitere Modelle wie die BMW M Performance-Variante BMW M435i und natürlich das besonders umfangreich modifizerte Sportmodell BMW M4 F82 folgen.

Einen etwas genaueren Blick auf die Details der Voll-LED-Scheinwerfer und Lichttechnik sowie die jeweils zwei Felgen von Sport Line, Modern Line und Luxury Line liefern die folgenden Bilder:

  • 135iCoupe_N55

    Der Wahnsinn! Schaut richtig gut aus, besonders in rot ein echter Hingucker :-)
    Bin jetzt erstrecht gespannt auf das M-Paket.

  • ju8547

    Jaaaaaa, er ist daaaaaaaa!!!
    Wurde ja Zeit, zumal ja bereits seit heute Mittag offizielle Bilder im Netz waren.
    Wunderschönes Coupe! Besonders das Heck sieht echt toll aus.
    E92: Leb wohl!

  • R6

    Wann erscheint der M435i ?

  • BMW-Lover

    An sich ein tolles Auto, aber irgendwie schaut er dem 3er noch zu ähnlich. Er soll ja schließlich als eigene Baureihe stehen. Der 6er schaut dem 5er ja auch nicht ähnlich.

    • showi

      Sehe ich auch so. Die Front bzw. Seitenlinie ist genau so stark abfallend wie beim 3er. Aber Hauptsache volle Punktzahl beim Fußgängerschutz …

  • Chris35i

    Sieht ganz gut aus, aber am Ende dann doch wie ein 3er mit zwei Türen. Irgendwie fehlt der WOW-Effekt. Ich finde, als 4er Reihe sollte sich der Wagen dann doch mehr vom 3er abheben. Aber dennoch schick geworden, wenn ich auch gut auf die “geknickte” Front verzichten könnte – sieht aus, wie nach einem leichten Auffahrunfall.

  • SQP

    Warum um alles in dieser Welt bauen die in dieses geniale Fahrzeug eine Glühlampe als Blinker hinten? Dann könnte man ja gleich jeglichen Fortschritt der letzten 10 Jahren weglassen….

    • 135iCoupe_N55

      Ob Glühbirnchen- oder LED-Blinker… wen interessierts?

      Wo sollen die Vorteile bzw. Nachteile liegen?

      • Bimmer123

        Es sieht einfach sehr bescheiden aus und bei einem Coupe in dieser Preisklasse sollten LED-Blinker Standard sein.

        Ich finde es sieht auch komisch aus, wenn vorne LED Blinker verbaut sind und hinten nur Glühbirnen…

        • 135iCoupe_N55

          naja solange das Glühbirnchen schön verpackt (oder versteckt ist ;-) ) finde ich es nicht störend…

          • SQP

            LED sieht einfach stimmiger aus, E46 Coupe hatte schon LED….und in der heutigen Zeit ist es einfach traurig. Wäre wie wenn man wieder zu 5-Stufen Automatik zurückgehen würde.

            • Der_Namenlose

              Ich glaube, das kann man nicht pauschal sagen. Bei LED-Blinkern kann man wohl noch nicht Leuchtstäbe nehmen. Man muss die LED-Dioden verwenden. Die sind aber immer sichtbar, sprich sie würden das Aussehen der Rückleuchten beeinflussen. Ich glaube inzwischen, dass dies keine Kostenfrage, sondern wirklich eine Designfrage ist. ich finde, die Glühbirne ist, wie 135iCoupe_N55 sagt, schön verpackt.

              • der_ardt

                außerdem ist eine Glühbirne -wenn defekt- schnell und billig ausgetauscht.

            • 135iCoupe_N55

              okay, ich lasse den Glühbirnchen-Blinker als kleinen optischen Makel durchgehen (mich stört es aber wie gesagt nicht), aber diesen optischen Makel mit einem veralteten Automatikgetriebe zu vergleichen ist ziemlich übertrieben und auch absoluter Quatsch ;-)

    • PQS

      Die Frontscheinwerfer haben bestimmt auch Glühlampen als Blinker, sofern man nicht die LED Scheinwerfer nimmt.

  • o0MDriver0o

    Ja insgesamt richtig schön geworden. Aber muss mit Sport Line oder M-Paket sein m.M.n. ;)

  • BMW-Lover

    Was bitteschön sind das für Felgen (die großen 19″) bei der Modern Line? Da bin ich ja mal auf die Bestellungen gespannt, ob sich dafür einer entscheidet.

  • Der_Namenlose

    Von Vorne und von hinten sehr schön. Von der Seite … hmm… in rot wirkt das Fahrzeug ein wenig unproportional, in dunkler Farbe aber sehr stimmig. ich vermute, live sieht das Auto viel besser aus.

  • chrisTRw

    OK, dann gibt’s den 3er jetzt auch als Dreitürer. Der E92 hätte die Bezeichnung 4er mehr verdient als der F32.

  • Niqq

    ich bin wahnsinnig enttäuscht davon das die led scheinwerfer nicht wie beim concept kommen… bmw fehlt leider ein wenig mut, ansonsten schönes auto

  • Pingback: BMW 4er Coupé: Preis ab 35.750 Euro für 420i, fünf Modelle mit xDrive()

  • CB40CSR

    Sieht hammergeil aus der neue 4-er! Allerdings frage ich mich auch, warum man beim Rücklicht stehts zwischen LED und Glühbirne hin und her wechselt. Hatte der Facelift-E46 Blinker,Licht und Bremslicht in LED, sind es jetzt beim F32 nur noch die Rücklichter. Auch LED Blinker kann man schön verpacken, ich denke man spart sich dies einmal mehr für die Facelift Version auf.

    Ansonsten ein Traumwagen, und weiss man schon ob das Cabrio jetzt wieder eine ‘Stoffmütze’ bekommt oder nicht? Habe schon beides gelesen, was stimmt den nun?

    • http://www.BimmerToday.de Benny

      Hundertprozentig ein dreiteiliges Metall-Klappdach. Wir haben übrigens auch nie etwas anderes behauptet, anders als andere ;-)

      • CB40CSR

        Ok dankeschön, dachte ichs mir… ;-) Denke das ist die richtige Entscheidung, hat sich bewährt, nun bin ich auf das 4-er GranCoupe gespannt, wird wohl ein weiterer Traumwagen! :-)

  • BMW-Fan

    Bin ich der einzige der das Auto für einen Design-Rückschritt hält?
    M.M.n. sieht der 4er aus wie ein besseres Facelift vom 3er Coupé.

    Warum macht BMW nicht mal einen mutigen Schritt nach vorne und bringt die Concept Autos mit nur marginalen Entschärfungen in die Serienreife??

    Wo sind die LED-Scheinwerfer vom Concept Car?

    Wo die integrierten Auspuffe im Heck, wie es jetzt Mercedes mit der E-Klasse vormacht?

    Die Concept Autos kommen vom Exterieur-Design sehr gut bei den Leuten an, es wurde massig Werbung gemacht für das Concept Auto und jetzt bekommt man wieder letztendlich aufgewärmte Kost. Da hätte man auch das Coupé und Cabrio im 3er Segment belassen können, wenn sie sich im Endeffekt nur von den Türen und der etwas besseren Frontpartie unterscheiden.

    Bin sehr enttäuscht!! Wo ich jetzt die finalen Fotos vom 4er sehe, graut es mir schon, wie der X4 kommen wird, der ebenfalls wie der 4er vom Concept sich überragend präsentiert.

  • Pingback: BMW4シリーズクーペ[F32]スポーツのオフィシャルフォトが公開!【BMW 435i Sportエクステリア篇】[1] | BMW CarLife()

  • BMW_550i

    Sehr schön! Dass die nicht alles aus dem Concept übernehmen können ist doch klar :-) Aber mir gefällt er richtig gut – auf den Bildern sieht er dem F30 ähnlich, was sich in Realität dann deutlich anders zeigen wird, dank der Modifizierungen bzw. flacheren und zugleich breiteren Karosserie.

    10/10 – super!

    Grüße 550i

  • cisi

    wirklich gelungener Wurf,.
    Der 435d/335d nur mit xdrive sind allerdings ein ko Kriterium für mich. So viele versionen optionen etc da wäre das eigentlich echt kein Problem gewesen es anzubieten.
    Aber zumindest komm ich so nicht in Versuchung zu wechseln in dieser Generation. Das ist schon mal positiv(für die Geldbörse).

  • Pingback: BMW4シリーズクーペ[F32]スポーツのオフィシャルフォトが公開!【BMW4シリーズ Sportインテリア篇】 | BMW CarLife()

  • Pingback: BMW4シリーズクーペ[F32]のイメージイラスト[7] | BMW CarLife()

  • Pingback: BMW4シリーズクーペ[F32]モダンのオフィシャルフォトが公開!【BMW4シリーズ Luxuryインテリア・エクステリア篇】[10] | BMW CarLife()

  • Pingback: BMW 4er Coupé F32: Werbe-Video und neue Wallpaper-Motive zum 435i()

  • ex3

    warum haben, trotz hochgelobter air curtains, air breather etc. pp., die modelle 428i und 420d einen höheren normverbrauch als die entsprechende 3er limousine?

  • Pingback: BMW4シリーズクーペ[F32]M-Sportのオフィシャルフォトが公開!【BMW4シリーズ フロント・テールレンズ詳細篇】[12] | BMW CarLife()

  • Pingback: BMW 4er Cabrio F33: Photoshop-Entwurf zeigt offenen 4er für 2014()

  • Pingback: BMW 4er Gran Coupé F36: Neuer Entwurf zeigt viertüriges Edel-Coupé()

  • Pingback: BMW Alpina B4 F32: Biturbo-Coupé vor Premiere auf Genfer Salon 2014()

  • Pingback: BMW i8 2014: Technische Daten des Plug-in-Hybrid-Sportlers enthüllt()

  • Pingback: 実を言うと、がっかりしました。BMWは現行モデル[F系]になって足回りが柔らかくなった。 | BMW CarLife()

  • Pingback: BMW420iクーペM Sport[F32]のマット・エストリル・ブルー・ハイライトを拡大して撮ってみた | BMW CarLife()

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden