Bild-Vergleich: BMW X5 2013 (F15) trifft Vorgänger-Generation E70 LCI

BMW X5 | 30.05.2013 von 18

Wenn der neue BMW X5 F15 ab November 2013 bei den deutschen Händlern steht, wird mancher Kunde doppelt hinsehen müssen – Steht hier wirklich die …

Wenn der neue BMW X5 F15 ab November 2013 bei den deutschen Händlern steht, wird mancher Kunde doppelt hinsehen müssen – Steht hier wirklich die dritte Generation oder hat der E70 ein weiteres Facelift erhalten? Da sich BMW in der komfortablen Situation befand, dass die X5-Verkäufe auch kurz vor dem Ende des Modellzyklus nicht eingebrochen sind und sich das große SUV allgemein großer Beliebtheit erfreut hat, sind die Münchner entsprechend behutsam vorgegangen.

Im direkten Vergleich mit dem Vorgänger fallen allerdings doch einige Änderungen ins Auge, die über die geringfügig veränderten Abmessungen (rund drei Zentimeter mehr Länge, rund 1,5 Zentimeter weniger Höhe) hinausgehen.

Bild-Vergleich-BMW-X5-F15-E70-LCI-2013-05

Die meisten dieser Änderungen haben mit der Aerodynamik zu tun, denn die Designer haben den neuen X5 mit dem kompletten aktuellen Münchner Aero-Programm ausgerüstet. An den Rändern der vorderen Lufteinlässe fallen die vertikalen Leitbleche der Air Curtains auf, hinter den Radhäusern entlassen die Air Breather genannten Elemente die Luft gezielt in die Umwelt. Am Heck kommen seitlich der Heckscheibe sogenannte Aeroblades zum Einsatz, die für eine Optimierung der Luftströmung hinter dem Fahrzeug sorgen und so ebenfalls zum deutlich reduzierten Luftwiderstand beitragen.

Ansonsten beschränken sich die optischen Änderungen fast vollständig auf die Leuchteinheiten an Front und Heck, wobei vorn eine ähnliche Lösung wie bei 3er und 4er mit bis an die Niere reichenden Scheinwerfern Verwendung findet. In der Seitenansicht sorgen stärker ausgeformte Lichtkanten und Sicken sowie flachere Dachgepäckträger für mehr Dynamik beim BMW X5 2013.

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden