TomTom-Navi bei BMW: Mehr Details zur Nachrüst-Lösung

  • Abgelegt: 6.09.2012
  • Autor:
  • Kommentare: 11

Kommt Zeit, kommt Rat: Nachdem die Infos zum neuen Navi von TomTom für die Nachrüstung in diversen BMW-Modellen am Anfang der Woche noch recht spärlich waren, können wir mittlerweile etwas präziser werden.

Angeboten wird die Nachrüst-Lösung ausschließlich für die “alte” 3er-Generation (E90, E91, E92, E93), den Z4 (E89), den X1 (E84), beide X3-Generationen (E83 und F25) sowie beide 1er-Generationen (E81, E82, E87, E88, F20, F21). Vorraussetzung ist außerdem, dass ab Werk noch kein Monitor im Fahrzeug verbaut ist. Bei BMW läuft das vom Navigationsspezialisten TomTom zugesteuerte Gerät mit dem Namen TomTom GO Live unter dem Namen “Navigation Portable HD Traffic”.

Die Ausgabe von Sprachhinweisen erfolgt bei BMW-Modellen ab Baujahr Juli 2007 direkt über die Fahrzeuglautsprecher, auch die Zieleingabe kann über eine Sprachsteuerung erfolgen. Wenn das eigene Smartphone per Bluetooth mit dem TomTom-Gerät verbunden ist, lässt sich das Navi auch als Freisprecheinrichtung nutzen.

Zum Leistungsspektrum gehören außerdem der Real Time Traffic Information-Service TomTom LIVE, die IQ Routes genannte Auswertung der von anderen Menschen gefahrenen Routen sowie Kartenmaterial von 45 europäischen Ländern.

Für den Einbau müssen Interessenten mindestens eine Stunde einplanen, der Preis liegt bei 370 Euro zuzüglich Einbau. Das Ergebnis ist eine kabellose und professionelle Integration eines modernen Navigationssystems mit fünf Zoll großem Touchscreen und ständig aktualisiertem Kartenmaterial. Bilder vom fertig montierten Gerät in diversen Baureihen folgen vermutlich in den nächsten Tagen.

(Bild: TomTom)

Do you like this article ?
  • Thomas_01

    Da hätte man aber lieber einen vernüftigen Navihersteller wie Navigon oder Becker nehmen können. Dieser TomTom-Schrott ist graphisch, als auch sprachlich in der Steinzeit hängen geblieben. Da ist kaum eine Weiterentwicklung erkennbar.
    Ich sag nur: “Fahren sie auf die Autobahn” (obwohl schon drauf) ;-)

    • moehre

      Dafür ist TomTom bei der Berechnung mit Abstand immer noch am schnellsten und die Darstellung geht ja mittlerweile auch.

    • moehre

      Dafür ist TomTom bei der Berechnung mit Abstand immer noch am schnellsten und die Darstellung geht ja mittlerweile auch.

      • Thomas_01

        Ich habe ja beruflich viel mit Navis zu tun, daher kenne ich viele Marken.
        und meiner Meinung nach sind da Navigon, Becker und Falk am besten.
        Graphisch und Sprache ganz klar die Nr. 1 . Schade, daß sie von Garmin gekauft wurden. Aber so schafft man sich KnowHow oder die Mitbewerber vom Hals. :-) Und die neuen Navigon 72er/92er Serie sind auch schneller geworden.

  • ulistaerk

    Woher kommen die Infos? Mein BMW Händler wusste gestern noch nichts konkretes, konnte mir aber nur sagen dass selbst BMW von dem Zeug noch nichts weis.

    @Thomas_01:disqus: Besser als das Garmin, das öfters abgestürzt ist als es Sprachanweisungen gegeben hat :)

    • ulistaerk

      Ok jetzt weis ichs auch offiziell:
      Navi+ Halterung + Einbau = fast 500 Euro (Brutto)

  • simons700

    Google Navi + Android Smartphone oder cic
    Alles Andere ist überflüssig…

  • Pingback: Anonymous

  • Pingback: BMW Navigation Portable HD Traffic - Bilder / Erfahrung : BMW 3er E90, E91, E92 & E93

  • x3 fan

    Wollte heute das nNavi in meinen X3 F25 einbauen lassen.während des Einbaues stellte der Händler überrascht fest dass ein Einbau im F25 nicht möglich ist. Eine technische Änderung von BMW lag vor wurde aber nicht zur Kenntnis genommen

  • Pingback: TomTom Navi Nachrüstlösung : BMW 3er E90, E91, E92 & E93