BMW X5 F15 ab 2014: Neue Infos und Spyshots aus Schweden

  • Abgelegt: 14.02.2012
  • Autor:
  • Kommentare: 28

Bis zum Marktstart des neuen BMW X5 F15 ist noch etwas Geduld gefragt und bisher ist auch nicht nach außen gedrungen, worauf genau sich SUV-Freunde eigentlich freuen dürfen. Immerhin können wir nun dank dem Betreiber von BimmerParts-Online einige neue Spyshots präsentieren, die allerdings bedingt durch die Tarnung kaum mehr als die Grundform der dritten X5-Generation verraten.

Da wir den neuen X5 auch in unmittelbarer Nähe zu einer BMW 5er Limousine F10 und einem ebenfalls stark getarnten BMW 1er F20 sehen, wird aber trotz der Tarnung deutlich, dass auch der dritte X5 größer als sein Vorgänger ausfällt. Technisch deutet manches darauf hin, dass der X5 F15 auf einer verlängerten 5er-Bodengruppe basiert und dementsprechend nicht nur mehr Gleichteile mit anderen Baureihen, sondern auch ein deutlich niedrigeres Gewicht aufweisen wird. Natürlich ist ein höherer Anteil von Gleichteilen mit anderen Baureihen auch mit Blick auf die Rendite ein für BMW erstrebenswertes Ziel.

Frische Design-Möglichkeiten eröffnen sich durch die neuartige Gestaltung des Übergangs von Niere und Scheinwerfern, wie wir sie erstmals bei der 3er Limousine F30 zu sehen bekommen haben. Die von der Seite sichtbare verchromte “Außenseite” der Nieren könnte auch ein Merkmal des neuen X5 werden und ihn klar vom aktuellen Modell unterscheiden. Die Scheinwerfer werden mit hoher Wahrscheinlichkeit flacher als bei der aktuellen Generation ausfallen und mit Sicherheit auch in Voll-LED-Technik erhältlich sein.

Ähnlich sicher ist das Angebot von mindestens einem Hybrid-Modell, dabei könnte erstmals in einem BMW auch ein Diesel die Rolle des Verbrennungsmotors übernehmen. Dank des niedrigeren Gewichts und der angestrebten Verbesserung der Aerodynamik werden dann auch spürbar niedrigere und somit zeitgemäßere Verbrauchswerte in EU-Zyklus und Praxis möglich, selbstverständlich auch für Modelle ohne Elektro-Unterstützung.

Auf unseren Spyshots sieht man bereits verschiedene Endrohr-Konfigurationen, darunter neben den runden Endrohren wie bei aktuellen Sechszylinder-Modellen auch eine trapezförmige Variante, wie wir sie von vom BMW X5 xDrive50i mit V8-Biturbo sowie vom BMW X5 M50d mit Triturbo-Diesel kennen.

Es versteht sich von selbst, dass BMW auch den Innenraum komplett überarbeiten und mit allen bis zum Entwicklungsende verfügbaren Sonderausstattungen und Assistenzsystemen aufrüsten wird. Black Panel-Display, Head Up Display, Night Vision, neue iDrive-Umfänge und ein adaptives Fahrwerk der neuesten Generation können als gesetzt betrachtet werden, dank der technischen Nähe zum 5er ist außerdem die Integral-Aktivlenkung mit mitlenkenden Hinterrädern ein heißer Kandidat zur weiteren Verbesserung der Fahrdynamik.

Bis zur Vorstellung des neuen X5 müssen wir uns auf jeden Fall noch mehr als ein Jahr gedulden, denn mit dem Marktstart in Deutschland ist frühestens Ende 2013, eher Anfang 2014 zu rechnen.

(Bilder: Pixner / BimmerParts-Online.com)

Do you like this article ?