Neues Spyvideo & kurze Faktensammlung zum BMW M5 F10

BMW M5 | 31.05.2010 von 7

Bewegte Bilder vom kommenden BMW M5 F10 sind bisher ziemlich rar, daher ist auch der folgende kurze Video-Schnipsel nicht uninteressant. Zu sehen ist ein relativ …

Bewegte Bilder vom kommenden BMW M5 F10 sind bisher ziemlich rar, daher ist auch der folgende kurze Video-Schnipsel nicht uninteressant. Zu sehen ist ein relativ stark getarnter Prototyp, der über die typischen Anzeichen eines M5 verfügt: üppig dimensionierte Bremsanlage, vier Endrohre, große Lufteinlässe an der Front. Ob die Radhäuser wie beim Vorgänger der Generation E60 leicht ausgestellt sind und somit die breite Spur und den sportlichen Auftritt unterstreichen, lässt sich aufgrund der Tarnung nicht erkennen. Wir gehen allerdings davon aus, dass auch der neue M5 dieses Stilmittel tragen wird.

Unter der Haube arbeitet nach unbestätigten, aber ebenso unbezweifelten Informationen eine Variante des V8 Biturbo-Motors aus BMW X5 M und BMW X6 M, im M5 wird der S63 aber über mindestens 580 PS verfügen. Gegenüber dem Vorgänger mit V10-Hochdrehzahltriebwerk soll der M5 einen um rund 25 Prozent niedrigeren Verbrauch aufweisen und somit seinen Beitrag zur Reduzierung des Flottenverbrauchs der BMW Group leisten.

BMW-M5-F10-Spyvideo

Neben dem Motor wird hieran auch das Getriebe einen Anteil haben, denn nach unseren Informationen werden wir eine sportliche Variante der Achtgang-Automatik von ZF zu sehen bekommen. Ursache für das gewöhnliche Automatikgetriebe dürfte die Tatsache sein, dass viele Kunden mit den Unzulänglichkeiten des SMG-Getriebes abseits der Rennstrecke unzufrieden waren – während SMG auf der Nordschleife zweifellos perfekt ist, erfordert es im alltäglichen Verkehr einige Übung, bevor es komfortabel bewegt werden kann.

Hinweise auf ein häufig kolportiertes Carbon-Dach finden sich im Video übrigens nicht, aber dieses ließe sich durch einfache Lackierung in Wagenfarbe ohnehin viel effektiver als mit auffälliger Tarnfolie tarnen. Die Gerüchte über mögliche Leichtbaumaßnahmen schließen auch weitere Bauteile aus Carbon ein, aber ob sich der Einsatz des teuren Werkstoffs bei einem zweifellos dennoch hohen Gesamtgewicht wirklich lohnt, darf bezweifelt werden – zumal die allermeisten Kunden ihren M5 ohnehin nicht auf der Rennstrecke bewegen.

Auf den Markt soll der neue M5 in der zweiten Jahreshälfte 2011 kommen, eine indirekte Vor-Premiere in Form eines seriennahen Concept Cars auf dem Genfer Automobilsalon im März 2011 erscheint aber durchaus denkbar. Einen kurzen Gastauftritt im Video hat übrigens auch der 450 PS starke BMW M3 GTS, der in ‘dezentem’ Orange lackiert ist und somit kaum Aufsehen erregt.

(Video: Autovandaag.nl)

  • Duron

    Mir gefällt der M5 jetzt schon so was von…. baaaaah!

    Kann mir schnell einer sagen, wie die BBS Felgen (vom 2. Prototypen) vollständig heissen?

  • Uxel

    schön, und bei 0:30 ein M3 GTS aus München zu sehen… ob er zu Videozwecken am Ring war? 🙂
    Freu mich schon auf die Vorstellung vom M5!

  • Levi

    Die Felgen heissen BBS FI (nicht FL).

    • Duron

      Vielen Dank! Die muss ich unbedingt für mein F10 modellieren 😀

  • Andreas

    Das wars dann mit dem atemberaubenden V10 Sound… aber eine gute Figur macht er, der F10 .

  • mike

    warum blinken auf der landstraßenfahrt die standlichtringe? spielerei vom fahrer oder automatisiertes “achtung ich komme licht” für die autobahn? 🙂

    • Benny

      Das ist Kamera-bedingt, die nimmt ja eine bestimmte Anzahl an Bildern pro Sekunde auf und die LEDs leuchten ebenfalls in einer bestimmten Frequenz. Wenn diese Frequenzen blöd zueinanderliegen, sieht es so aus, als ob die Ringe flackern, was in der Realität freilich nicht so wirkt, weil das menschliche Auge die “Aus-Phasen” der LEDs nicht wahrnehmen kann.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden