Erstes Bild von Frontpartie des BMW 5er F10 aufgetaucht (?)

BMW 5er | 11.11.2009 von 22

Ein Großteil des Fahrzeugs bleibt nach wie vor unbekannt, aber immerhin die Fragen nach Form und Design der Scheinwerfer kann seit wenigen Minuten als höchstwahrscheinlich …

Ein Großteil des Fahrzeugs bleibt nach wie vor unbekannt, aber immerhin die Fragen nach Form und Design der Scheinwerfer kann seit wenigen Minuten als höchstwahrscheinlich gelöst betrachtet werden! Denn bei Worldcarfans.com ist ein Foto aufgetaucht, dass angeblich bei einem BMW-Händler in Deutschland entstanden ist und ganz offensichtlich den Frontscheinwerfer und einen Teil der Nieren der neuen 5er Limousine zeigt.

Außerdem lässt sich das Design der Frontschürze gut erkennen, wie erwartet deuten sich hier Ähnlichkeiten zum BMW 7er F01 an. Auch die Scheinwerfer mit der milchigen oberen “Augenbraue” und den LED-Blinkern greifen Design-Elemente auf, die wir schon von anderen Modellen der jüngeren Vergangenheit kennen.

f10-front-worldcarfans

Ebenfalls erkennbar ist die oberhalb der Nieren verlaufende Linie, entlang derer die Motorhaube geöffnet werden kann. Ähnlich wie beim BMW 7er sowie vermutlich allen zukünftigen Modellen wird diese Bauweise von den Regularien bezüglich des Fußgängerschutzes vorgeschrieben, bei der täglichen Perspektive aus ähnlicher Höhe ist die Linie aber selbstredend weniger prominent zu sehen als beim Blick von oben wie bei diesem Foto.

Allerdings gibt es auch Zweifel an der Echtheit des Bildes, denn Worldcarfans ist sich offenbar nicht sicher, ob hier nicht ein Fake verbreitet wurde. So fällt zum Beispiel auf, dass scheinbar keine Öffnung für die Scheinwerferreinigungsanlage vorhanden ist, was sehr unwahrscheinlich ist, denn dann dürfte das Fahrzeug keine Xenon-Scheinwerfer verbaut haben, die beim F10 eigentlich serienmäßig verbaut sein sollten.

Auch die Fuge zwischen Kotflügel und Frontschürze ist völlig anders geformt und platziert als bei den Bildern von Prototypen, insofern sind die Zweifel durchaus angebracht. Andererseits muss dann auch die Frage erlaubt sein: Was sehen wir dann? Handelt es sich nur um einen aufwändigen Photoshop-Entwurf, um Worldcarfans.com und uns zum Narren zu halten?

Bis zur offiziellen Vorstellung der neuen Limousine sind es nur noch 12 Tage, dann kann man die Enthüllung des F10 live im Internet verfolgen und wir wissen, ob es sich um den F10 gehandelt hat oder nur um einen aufwändigen Fake. Auf dieses Event am Abend des 23. 11. werden wir aber noch einmal zeitnah und gesondert hinweisen, keine Sorge.

(Bild: Worldcarfans.com)

22 responses to “Erstes Bild von Frontpartie des BMW 5er F10 aufgetaucht (?)”

  1. michl ;) says:

    ich will ja nix sagen aber es is die front vom 3er coupe facelift 😉

  2. Benny says:

    Den Gedanken hatte ich auch, aber das hieße, dass sich die Motorhaube zwischen Pre-LCI und LCI grundlegend anders öffnet, daher bin ich davon nicht ausgegangen. Auch hier ergäbe sich die Frage, ob es das Tagfahrlicht / die Corona-Ringe ohne Xenon bzw. ohne Reinigungsanlage gibt?

  3. Rolf Kazamba says:

    Glaub ich ehrlic ngesagt nicht so ganz. Niere und Frontschürze sehen mir doch sehr nach dem F10 aus.

    Was macht dich denn so sicher, dass es das E92/93 FL ist?

  4. michl ;) says:

    Ich darf ja normal hier nicht allzuviel erzählen da ich arbeiter bei deer firma mit 3 buchstaben bin 😉 aber ich bin mir zu 90% sicher 😉

  5. starfinder says:

    was soll den das für ein fugenverlaufwirrwarr sein? ich hoffe auf einen fake! scheinwerfer und vorallem die “augenbraue” wirken total deplatziert…

  6. Schorse says:

    bekommen die E92/93 LCI die Charakter Linien auf der Motorhaube wie der E90/91?

  7. Raphael says:

    E92 LCI ? Quack das würde heißen dass die komplette Haube an den Fußgängerfreundlichen Aufbau angepasst wurde. Bei dem Modell werden keine so radikalen Veränderungen vorgenommen.

  8. Mike says:

    Sorry Michl, aber die Nieren und Haube grundsätzlich zu erneuern, ist nicht Bestandteil einer MÜ. Das sollte schon die F10 Nase sein.

  9. andreas krieger says:

    gaaaaaaaaanz böses fake.

    1. achtet mal auf den untergrund. sieht überhaupt nicht so aus, als ob das auto auf dem boden steht. sondern wie so ein hintergrund der per photoshop hinzugefügt wurde.

    2. der reifen wurde eindeutig am photoshop falsch geschnitten. (es gibt keine rundung am reifeninneren)

    3. die fuge, welche vom rad zum scheinwerfer verläuft ist auch ein fake. die fuge ist gerade und verläuft viel zu weit in die scheinwerferecke. auf allen spy-shots kann man deutlich sehen dass die fuge geknickt ist und mehr nach vorne verläuft.

    4. die fuge der motorhaube ist auch ein fake, denn sie verläuft direkt in den scheinwerfer. auf den spyshots hat diese fuge eine leichte kurve und ,,umrundet,, den scheinwerfer. auf diesem bild schneidet die fuge direkt in den scheinwerfer. somit ein fake

    5. keine scheinwerferreinigungsanlage

    6. wenn man diesen scheinwerfer mit anderen spyshots vergleicht, so wirkt dieser doch etwas zu schmal.

    7. seien wir doch ehrlich, die quali von dem bild ist so scheisse. wer hat den heutzutage so ne schlechte digicam

  10. bastie says:

    ich denke auch fake, auf mich wirkt das bild zudem seltsam verzerrt

  11. DuD says:

    Ich halte dagegen. Ich denke wir sehen hier ein echtes Bild vom F10.

  12. Raphael says:

    Wurde von bmwpost schon als Fake enttarnt.

  13. DuD says:

    Ich bleib dabei. Ist kein Fake!

  14. DuD says:

    Die Fuge vom Rad zum Scheinwerfer ist aber tatsächlich nicht so gerade sonder geknickt. (wei beim Erlkönig) Bis auf dieses detail ist das Bild extrem nahe am Original.

  15. Everlast says:

    Bedenkt bitte auch, dass Projektionsscheinwerfer nicht zwangsläufig Xenon-Licht bedeuten, siehe E39 oder E85.
    Außerdem ist nicht in allen Märkten eine Scheinwerferreinigungsanlage vorgeschrieben.

  16. Norbert R. says:

    @michl:

    (Dann sei ruhig), wenn du schon bei BMW arbeitest.
    Schließlich hast du nicht zu unrecht eine Geheimhaltungserklärung unterschrieben.
    Solche Idioten kann die AG brauchen, mannomann…

    (editiert)

  17. andreas krieger says:

    norbert reithofer bei bimmertoday? langsam wirds lustig bei hier…

    😉

  18. DuD says:

    Norbert Reithofer hat vollkommen Recht. Wenn ichs wüsste, würde ich auch einen Teufel tun hier meinen Job zu riskieren.
    Machmal würde es mir als Verkäufer schon helfen interessierten Kunden einige Infos eher geben zu können. (auslaufende Leasingverträge, etc.) Auf der anderen Seite kostet jeder Tag, an denen geheime Infos ans Tageslicht kommen Millionenbeträge.
    Also gedulden wir uns noch bis zum 23. November.

  19. Nev says:

    Wie soll es bei einem reinem Design als Info Millionen kosten? Wenn es was Technisches wäre oder eine revulution im Design, das der Verbrauch auf 2 Liter gedrückt wird oder sowas. Und vor allem ist es ja schon bald soweit dann sieht es die ganze Welt 😉 wie soll da ein Scheinwerfer mit etwas Frontpartie Millionen kosten?

    Sagt mir lieber wann ihr den Diesel Hybrid raushaut und in welchem Model, damit ich nicht zur Konkurrenz renne 🙂

  20. Benny says:

    Interessanterweise scheint es sich doch um ein “echtes” Bild des F10 gehandelt zu haben. Bei der Präsentation des F10 hat Anders Warming den Design-Entstehungsprozess bei BMW erklärt und zur Veranschaulichung eine Tafel hinter sich gehabt, an deren rechter oberer Ecke ein Teil des Bilds von Worldcarfans zu sehen ist. Es handelt sich um einen anderen Ausschnitt, aber offenbar ist es dasselbe Auto. Ich habe es aus einem anderen Bild heraus auch noch etwas vergrößert:
    Bild 1
    Bild 2

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden