Neue Spyshots vom BMW 5er F10 – Oder doch vom M5?

BMW 5er | 1.07.2009 von 3

Die nächste BMW 5er-Reihe der Generation F10 wirft ihre Schatten immer deutlicher voraus und vermutlich wird die kommende 5er Limousine das bestimmende Thema der nächsten …

Die nächste BMW 5er-Reihe der Generation F10 wirft ihre Schatten immer deutlicher voraus und vermutlich wird die kommende 5er Limousine das bestimmende Thema der nächsten Monate sein.

Denn vermutlich können wir uns wie beim BMW X1 darauf einstellen, von BMW häppchenweise mit Informationen versorgt zu werden und erst im Laufe der Zeit Details zum F10 zu erfahren.

Da der F10 im Frühjahr 2010 auf den Markt kommen wird, erwarten wir demnächst Bilder von Prototypen mit etwas weniger Tarnung, vielleicht lässt man uns aber auch wie im Fall des BMW 5er GT F07 sehr lange darauf warten.

f10-22

Nun sind jedenfalls ein paar neue Bilder eines F10 mit heftiger Plastik-Beplankung aufgetaucht. Auf den ersten Blick sind die Bilder also wenig spektakulär, aber es sind die Details, die sie dennoch interessant machen.

Ob es sich bei dem Prototypen wirklich um ein Testfahrzeug für den kommenden BMW M5 F10 handelt, können wir nicht beurteilen. Aber es gibt schon ein paar Details, die zumindest bemerkenswert sind.

Auf den ersten Blick fallen die vier Endrohre ins Auge. Derartige Konfigurationen haben wir in der letzten Zeit allerdings häufiger bei diversen BMW-Prototypen gesehen weshalb sie sich unserer Meinung nach nicht eignen, um sicher auf einen M schließen zu können.

Außerdem ist die Front sehr auffällig, denn es ist unübersehbar, dass der Motor jede Menge Kühlluft benötigt. Das spricht aber ebenfalls nicht dagegen, dass es sich hier beispielsweise um einen BMW 550i mit V8-Biturbo handelt.

Das dritte und vielleicht wichtigste Indiz ist die Bremsanlage. Offensichtlich sind sowohl an der Vorder- als auch an der Hinterachse gelochte Bremsscheiben verbaut, was darauf schließen lässt, dass diese Bremsanlage einiges an Potential hat.

Bedenkt man, dass nicht einmal BMW X5 M und BMW X6 M gelochte Bremsscheiben haben, ist diese Tatsache ziemlich auffällig.

Die Felgen sehen ebenfalls sehr sportlich aus, was aber auch purer Zufall sein kann. Wie ihr seht, gibt es also ein paar Indizien, die zumindest die Vermutung zulassen, dass es sich hier um einen BMW M5 handelt.

Dagegen spricht allerding, dass zumindest nach unseren Informationen die zur Debatte stehenden neuen Motoren zunächst in der Hülle des BMW M5 E60 und damit unauffällig getestet werden sollen.

Vielleicht ist diese erste Testphase aber auch schon abgeschlossen und man ist bereits jetzt dazu übergegangen, im zukünftigen Arbeitsumfeld der Triebwerke zu testen.

Wie auch immer es sein mag, wir erwarten die Premiere des BMW M5 F10 frühestens ein Jahr nach der Premiere der normalen 5er Limousine, also im Frühjahr 2011. Bis dahin wird es sicherlich noch jede Menge Informationen geben, die ihr hier bei uns auch nicht verpassen werdet.

(Bilder: Carscoop)

  • Dastoa

    Das muss der neue M5 sein, wenn ich allein schon auf die Bremsscheiben schau und das tiefliegende Fahrwerk …

  • andreas

    abend benny

    ein paar fragen………

    1.was glaubst du welche einstiegsmotoren am anfang zur verfügung stehen werde.
    2.wird man den 23d im 5er sehen? ich glaube schon oder? damit könnte man den 25d mit 197 ps ersetzen.
    3. kann es sein , dass der 5er das gleiche interieur wie der 7er erhält? (davon ist doch auszugehen wenn der 5er GT es auch hat). wäre echt was feines, so ein 7er int. im 5er. das int. vom jetzigen 5er sieht leider nicht so edel aus.

  • Benny

    1. Gute Frage… Die Turbo-Vierzylinder sind vermutlich noch nicht da und kommen erst im 1er F20 2011. Zum Anfang kann es daher sein, dass es nur R6 als Basismotorisierung gibt. Schaumerma…

    2. Der 23d-Motor kommst mit höchster Wahrscheinlichkeit im 5er, ja.

    3. Das Interieur des 5er GT unterscheidet sich durchaus von dem des 7er. Genauso wird sich auch das Interieur des F10 von dem des F07 unterscheiden. Aber wenn das Interieur des F07 für Dich identisch mit dem des F01 ist, dann haben auch F10 und F07 das gleiche Interieur ;-)

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden