Posts Tagged BMW Geschichte

Follow this category

Der E34, Alan Parsons und ich

  • Abgelegt: 16.12.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 15

An den BMW 5er der Generation E34 habe ich besondere Erinnerungen; Anno Januar 1988 – diesen Tag werde ich nie vergessen – wurde 2 Jahre nach der Vorstellung des BMW 7er E32 eine große Marketing-Offensive gestartet; Der neue 5er kommt.

Mit dem E32 wurde 1986 die heute noch gültige Tradition der „Claims“ eingeführt. Jedes Auto bekommt seine eigenständige Kampagne mit einer schlagenden Überschrift.
Der E34 wurde beschrieben mit „Vorbild einer neuen Zeit“.
Das war nicht einmal hoch gegriffen.

E34 Präsentation0002

Weiterlesen »

Meine Erinnerung an den Tag, an dem der BMW M3 E30 kam

  • Abgelegt: 11.12.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 16

Ich erinnere mich gut; zu meinem großen Glück übergab mir als Junge (m)ein Verkäufer den neuesten „M“ Prospekt. Er handelt von der Herstellung und den Vorzügen der damaligen M-Modelle, also M5 E28 und M635CSi. Auf den letzten zwei Seiten aber sieht man – es schaut fast aus wie gemalt – eine Vorschau auf einen zweitürigen grauen 3er mit merkwürdiger Karosserie.

Es mutete damals etwas merkwürdig an, dass ein M nur einen 4 Zylinder haben soll, der zudem gerade 25 PS mehr aufweisen konnte als das Topmodell, der 325i mit 6 herrlich klingenden Töpfen.

Am Tage der Präsentation dann fanden sich doch einige Interessierte ein, die den verbreiterten und verspoilerten 3er – wenn auch z.T. mit Skepsis – betrachteten.

M330 Präsentation0002

Weiterlesen »

Schon im März haben wir über die Versteigerung eines historischen BMWs durch RM Auctions berichtet, damals ging es um das Einzelstück BMW 328 Mille Miglia ‘Bügelfalte’ und im Vergleich dazu handelt es sich bei dem nun zur Versteigerung stehenden Modell schon beinahe um automobile Massenware. Dennoch dürfte es äußerst schwierig werden, ein ähnlich gut erhaltenes Exemplar des BMW 327/28 Sport Cabriolet aus dem Jahr 1939 zu finden, weshalb der Hinweis auf das exklusive Fahrzeug hier nicht fehlen soll.

Das Modell 327/28 wurde zwischen 1938 und 1940 gebaut und lief insgesamt 482 Mal als Sport Cabriolet und 86 Mal als Sport Coupé vom Band. Seinen Namen verdankt die Baureihe dem Umstand, dass der leistungsstärkere Motor aus dem BMW 328 in das Chassis des BMW 327 verpflanzt wurde, was den 327 gewissermaßen zu einem halben 328 machte.

BMW-327-328-Sport-Cabriolet-1939-RM-Auctions-Arizona-01

Weiterlesen »

BMW – Die Marke, die mich bewegt

  • Abgelegt: 3.12.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 44

Mit BMW verbinde ich hauptsächlich den emotionalen Charakter.

Es lässt sich für Dritte schwer greifbar oder erklärbar machen, weshalb wir einen Moment zurückblicken und ausnahmsweise nicht auf die aktuellen Modelle und Entwicklungen achten wollen.
Die 80er Jahre nehmen heute den vordersten Platz bei den „Lieblingsjahrzehnten“ in der Wahrnehmung der Menschen ein. Musik, Kleidung… ein Lebensgefühl.

Genau so muss man die Marke BMW damals beschreiben: es wurden jährlich weniger als 450.000 Fahrzeuge gebaut, der Käuferkreis war fest in der Hand von Fans und überzeugten Fahrern. Einen 7er der ersten Baureihe fuhr man damals seltener im Anzug, lieber im Hemd. Man kann im Showroom Menschen sehen, die wie magisch jedes Fahrzeug im Vorbeigehen berühren, erfühlen.

E23 Pressefoto

Weiterlesen »

BMW Group feiert Rettung durch Herbert Quandt vor 50 Jahren

  • Abgelegt: 29.11.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 16

Eigentlich sollte auf der 39. Hauptversammlung von BMW am 30. November 1959 die Übernahme BMWs durch den Konkurrenten Daimler-Benz aus Stuttgart beschlossen werden und viele Aktionäre hatten sich bereits damit abgefunden, dass die Geschichte von BMW als selbständigem Automobilbauer an dieser Stelle ihr Ende findet. Die Ursachen für die schlimmste Krise des Münchner Unternehmens lagen vor allem in der Modellpalette, denn diese umfasste lediglich die beiden Extreme Isetta und den Barockengel genannten BMW 502.

Während der 502 für die Masse unerreichbar war, warf die Isetta relativ wenig Gewinn ab. Ein Modell für die Mittelklasse fehlte völlig und dementsprechend schlecht war es um die Verkaufszahlen bestellt. Daimler-Benz hätte die Bayerischen Motorenwerke gerne übernommen, aber der vermögende Industrielle Herbert Quandt ließ sich von der ablehnenden Stimmung auf der Hauptversammlung 1959 anstecken und stellte sich an die Spitze der Rettung von BMW.

P90069447

Weiterlesen »

Wir haben bereits mehrfach über das BMW 328 Kamm Coupé berichtet, das zunächst in den 1940er Jahren die Mille Miglia gewinnen konnte und im Anschluss daran von der Bildfläche verschwand. Das Fahrzeug wurde dann einzig anhand von Fotos neu aufgebaut, denn technische Zeichnungen vom Original waren nicht mehr vorhanden. In wochenlanger Handarbeit entstand so eine realistische Kopie des Fahrzeugs, das den bis dato größten Erfolg für das junge Unternehmen aus München einfahren sollte: Den Sieg bei der Mille Miglia 1940.

Unter den ersten sechs Fahrzeugen kamen in diesem Jahr vier aus München und sendeten somit ein deutliches Signal an Autofans in aller Welt: Mit BMW wird zukünftig zu rechnen sein, denn hier kommen sportliche Fahreigenschaften mit Zuverlässigkeit zusammen. Die Schlüssel zum Erfolg hießen schon damals Leichtbau und Aerodynamik und so können die Fahrzeuge auch heute noch überzeugen. Im folgenden Video von BMW könnt ihr einige Szenen aus der Phase des Fahrzeug-Aufbaus sowie von der Mille Miglia 2010 betrachten, die es so noch nicht zu sehen gab.

P90060149

Weiterlesen »

BMW 328 Touring Coupé gewinnt die Mille Miglia 2010

  • Abgelegt: 10.05.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 2

70 Jahre nach einem der großen Meilensteine in der Geschichte von BMW Motorsteine kehrte BMW an den Ort des damaligen Sieges zurück und baute zum Jubiläum sogar ein BMW 328 Kamm Coupé in der Art des Siegerwagens von 1940 wieder auf. Am Steuer des Siegerwagens von 2010 saßen Giuliano Cané und Lucia Galliani, die die Mille Miglia in den letzten Jahren schon häufiger gewinnen konnten. Nach 1000 Meilen ohne technische Probleme konnten die beiden Italiener ihren Gesamtsieg feiern und bescherten BMW einen weiteren historischen Erfolg.

Genau wie 1940 belegt auch in diesem Jahr ein weiterer BMW den dritten Platz, Enzo Ciravolo und Maria Leitner kamen mit einem BMW 328 ebenfalls aufs Podium. Eine weitere Parallele zur Vergangenheit war auch in diesem Jahr die Anreise auf eigener Achse von München nach Brescia. Dabei konnten sich sowohl die Piloten als auch die Fahrzeuge auf die Veranstaltung einstimmen, die dann auch wettertechnisch sehr abwechslungsreich wurde und von sommerlichen 27 Grad an der Adria bis zu Schnee und Nebel am Monte Terminillo alles zu bieten hatte.

P90060647

Weiterlesen »

Auch wenn die Mille Miglia heute längst nicht mehr die Bedeutung hat, die sie vor 70 Jahren genießen konnte, schwingt in diesem Namen noch immer Würde mit. Jeder Autokenner kennt auch die Mille Miglia und zu ihrer Zeit war es für jeden großen Hersteller ein Muss, an diesem Event teilzunehmen. Auch BMW war 1940 mit fünf Fahrzeugen auf den Starterlisten vertreten und das damals noch relativ kleine Unternehmen versuchte, gegen die großen Namen der Automobilindustrie zu bestehen.

Die Mittel zum Erfolg waren damals nicht grundsätzlich anders als bei heutigen Motorsport-Veranstaltungen: Niedriges Gewicht und hervorragende Aerodynamik sind und waren die Schlüssel zum Erfolg. Der 28. April 1940 wurde dann auch zum bis dato größten Erfolg für BMW im Motorsport, denn neben dem Gesamtsieg  konnte auch der Mannschaftssieg gefeiert werden, weil die weiteren Fahrzeuge auf den Plätzen 3, 5 und 6 ins Ziel kamen – Vier BMW unter den ersten Sechs, das war ein deutliches Zeichen für die Ausgereiftheit und die technischen Fähigkeiten der Fahrzeuge aus München und machte den 28. April zu einem Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens.

P90058339

Weiterlesen »

Auch wenn es bei uns normalerweise eher um die Fahrzeuge von heute und morgen geht, wollen wir allen mit etwas mehr Kleingeld die folgende Information nicht vorenthalten: Das weltweit größte Auktionshaus für historische Automobile, RM Auctions, wird am 1. Mai 2010 im Grimaldi Forum in Monaco einen BMW 328 Mille Miglia ‘Bügelfalte’ von 1937 versteigern und alle Interessierten sind natürlich herzlich zum Mitbieten eingeladen.

Der im Mai 1937 gebaute BMW 328 mit der Fahrgestellnummer 85032 wurde für die BMW Entwicklungsabteilung von Rudolf Schleicher gebaut und nahm noch im selben Jahr am Rennen von Le Mans teil. Im folgenden Jahr nahm das Fahrzeug an der Mille Miglia teil und konnte mit A.F.P. Fane und Beifahrer William James die Zwei-Liter-Klasse für sich entscheiden. 1939 folgten der Gesamtsieg und die Goldmedaille bei der Deutschen Alpenfahrt.

BMW 328 MM

Weiterlesen »

Page 3 of 41234