Neues Luxus-Logo: Bayerische Motoren-Werke in Schwarz-Weiß

News | 8.09.2017 von 23

Mit einem neuen Logo grenzt BMW seine Luxus-Modelle künftig stärker von der Serie ab. In der Kommunikation zu ausgewählten Modellen wird das bekannte BMW-Logo in …

Mit einem neuen Logo grenzt BMW seine Luxus-Modelle künftig stärker von der Serie ab. In der Kommunikation zu ausgewählten Modellen wird das bekannte BMW-Logo in Schwarz-Weiß genutzt und zudem der ausgeschriebene Schriftzug “BAYERISCHE MOTOREN WERKE” zu sehen sein. Das angepasste Logo stellt eine Rückbesinnung auf das ursprüngliche Markenlogo dar und hebt die Luxusklasse-Modelle von BMW noch stärker aus der Masse heraus. Das typische BMW-Logo an den Fahrzeugen selbst bleibt auch in der Luxusklasse unverändert.

Genutzt wird das neue Luxus-Logo im Zusammenhang mit den besonders hochwertigen Modellen BMW 7er, BMW 8er, BMW X7 und BMW i8. Einen ersten Eindruck vom neuen Luxus-Auftritt dieser Modelle liefert bereits die Motiv-Galerie am Ende dieses Artikels.

Hildegard Wortmann (Leitung Marke BMW): „Diesen Menschen geht es darum, die Zeit, die ihnen zur Verfügung steht, bestmöglich zu nutzen. Das Ziel lautet: to own the moment – jeden Augenblick intensiv mit Sinnvollem und Schönem zu verbringen“, sagt Hildegard Wortmann, Leitung Marke BMW. Wir werden ein Luxus-Ökosystem von einzigartigen Dienstleistungen und Erlebnissen aufbauen, das die ganze Modellfamilie der Luxus-Modelle einschließt und einzigartige, unvergessliche Momente schafft. BMW muss dort sein, wo die Zielgruppe des Luxussegments ihre Zeit verbringt. Dort sind wir nicht der Automobilhersteller, der Fahrzeuge liefert, sondern der Partner, der das Luxusleben versteht und ein selbstverständlicher Teil davon ist.“

BMW selbst beschreibt die neue Ausrichtung wie folgt:

Individueller Markenauftritt für das BMW Luxussegment.

Im Zuge der bevorstehenden Modelloffensive präsentiert BMW einen neuen Auftritt für das eigene Luxussegment und schärft damit das Profil und die Positionierung der exklusivsten Fahrzeuge im Portfolio als eigenständige Produktkategorie. Neben der BMW 7er Reihe werden künftig auch der neue BMW 8er, der neue BMW X7 sowie der BMW i8 und der neue BMW i8 Roadster der umfangreich erweiterten Modellfamilie für das Luxussegment angehören. Die gemeinsame Identität und Haltung der Topmodelle spiegelt sich in einem neugestalteten Signet wider, das die in Schwarz-Weiß gehaltene Ausführung des vor 100 Jahren erstmals eingesetzten Hersteller-Logos mit dem ausgeschriebenen Unternehmensnamen Bayerische Motoren Werke kombiniert.

Das Signet verweist mit der klassisch-dezenten Anmutung des Logos und der ursprünglichen Firmenbezeichnung Bayerische Motoren Werke auf die einzigartige Geschichte des Unternehmens. Der Mut zu eigenständigen Lösungen und Konzepten sowie die Fähigkeit, Herausforderungen zu meistern und gestärkt aus ihnen hervorzugehen, sind fest in der Tradition von BMW verankert. Diese Haltung ist – vom ersten Höhenweltrekord-Flugmotor bis zur Gründung der Marke BMW i – nicht nur Garant des Erfolgs, sondern auch Ausdruck für Leidenschaft, Selbstbewusstsein und Zukunftsfähigkeit. Erstmals präsentiert wird der neue Auftritt für die Modelle des Luxussegments auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (14. – 24. September 2017).

23 responses to “Neues Luxus-Logo: Bayerische Motoren-Werke in Schwarz-Weiß”

  1. simons700 says:

    oh gott das ist ja wie bei den Tuning e36 mit Carbon BMW zeichen^^

  2. Bensen says:

    Ziehen graue Wolken auf oder warum ist der Himmel im Logo nicht mehr blau?

  3. Polaron says:

    Muss mittlerweile gefühlt jeder zweite Tag – was die BMW-Neuigkeiten angeht – ein 1. April sein?

    Vlt. sollte man sich besser um die wirklich wichtigen Dinge kümmern, anstatt sich an solch unwichtigen Details aufzuhängen. Ich sehe jetzt schon die Billig-Nachrüstlösungen, so dass ein schwarz-weißes Markenemblem auch den 116d mit M-Paket ziert…

  4. Martin says:

    Hat hier keiner den Artikel gelesen ??? Am Fahrzeug bleiben die Logos wie gehabt ! Es geht nur um die werbekommunikation

    • M54B25 says:

      Du nun wieder, ist immerhin der vierte und letzte Satz im ersten Absatz – zu viel für die Generation Klickbait – und außerdem eine schöne Freitagsdiskussionsgrundlage.

      Zur Kommunikation – kriegt Otto-Normale nicht mit, der glaub eher sein OLED Fernseher streikt mal gerade ob des SW-Logos und versucht fieberhaft ein Online-Update des TV-Gerätes einzuspielen…

    • Bensen says:

      Ups. Und ich habe mich schon gewundert, warum die Logos in den angehängten Bildern noch farbig sind…

      Was soll dann dieses in die Irre führende Aufmacherbild???

    • Dailybimmer says:

      2 Leute haben den Artikel nicht zu Ende gelesen. Der eine heisst B3ernd. Hehehe

  5. DropsInc. says:

    Mensch Meier Müller Mann, man kann sich auch an Dingen aufhängen. Was ist los? Warum denn nicht? Und überhaupt. Hat man Angst ausgegrenzt zu werden? Für mich unverständlich. Marketing betreibt doch nicht nur BMW. Dann unterstreicht man heute die Vergangenheit. Was meint Ihr wieviel Daimler ich schon mit nem AMG Emblem gesehen habe (war keiner) Alles halb so wild

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden