BMW M3 CS 2018: F80 Power-Limousine mit 460 PS geplant

BMW M3 | 18.07.2017 von 12

Der stärkste Serien-M3 aller Zeiten steht vor der Tür: 2018 kommt der neue BMW M3 CS mit 460 PS als krönender Abschluss für die aktuelle M3-Generation F80!

Für die Fans starker Limousinen gibt es 2018 gleich doppelten Grund zur Freude: Mit dem BMW M3 CS F80 LCI ist ein echter Performance-Kracher geplant, der in Sachen Exklusivität sogar das große Highlight des nächsten Jahres in den Schatten stellen wird. Während der Fokus des allgemeinen Interesses eher auf dem BMW M5 F90 mit dem neuartigen Allradantrieb M xDrive liegen dürfte, werden die Fans heckgetriebener Limousinen mit kompakteren Abmessungen und niedrigerem Gewicht vom BMW M3 CS abgeholt.

Das Technik-Rezept der neuen Power-Limousine hält zwar keine Überraschungen parat, die wesentlichen Komponenten haben ihre Feuertaufe im limitierten M4 CS aber bereits mit Bravour absolviert. Auch der BMW M3 CS wird die 460 PS starke Ausbaustufe des bekannten Biturbo-Reihensechszylinders S55 erhalten und folglich nicht nur die stärkste ab Werk erhältliche M3-Variante der Generation F80 darstellen, sondern auch den Titel des bisher stärksten Serien-M3 aller Zeiten in Anspruch nehmen dürfen.

Wichtiger als das Thema Motorleistung ist aber auch im Fall des BMW M3 CS die Performance auf der Rennstrecke. Zahlreiche Komponenten werden vom M4 GTS übernommen, darunter die auffällige Carbon-Motorhaube mit zusätzlicher Entlüftungsöffnung und diverse Leichtbau-Elemente des Innenraums. Genau wie im Fall des M4 CS wird die auf den ersten Blick vom GTS übernommene Frontsplitter-Lippe auch beim BMW M3 CS nicht ausziehbar sein und daher nicht ganz so viel Downforce generieren können wie beim GTS – aber da die Lippe ohnehin nur auf der Rennstrecke ausgefahren werden darf, halten sich die hiermit verbundenen Nachteile in engen Grenzen. Am Heck bildet ein deutlich sichtbarer Guerney-Flap den aerodynamischen Gegenspieler zum Frontsplitter und presst die Hinterachse auf den Asphalt.

In Kombination mit den traktionsstarken Ultra High Performance-Reifen Michelin Pilot Sport Cup 2 und einer im Vergleich zum Competition Paket nochmals überarbeiteten Fahrwerksabstimmung wird auch der BMW M3 CS in der Lage sein, die Nürburgring Nordschleife in unter 7:40 Minuten zu umrunden. Bis dahin ist allerdings noch Geduld gefragt: Nach unseren Informationen wird der viertürige Bruder des M4 CS nicht vor dem Frühjahr 2018 in den Handel kommen und somit den krönenden Abschluss für die aktuelle M3-Generation F80 darstellen – bereits Ende nächsten Jahres wird die Produktion des 3er F30 eingestellt, damit schließt sich auch das Zeitfenster für den BMW M3 CS. Und bis zum Marktstart der nächsten M3-Generation auf Basis des BMW 3er G20 wird bereits das nächste Jahrzehnt begonnen haben.

Find us on Facebook

Tipp senden