BMW 6er GT: Der Gran Turismo, der das Ende des M6 einläutet

BMW M6, Gerüchte | 21.06.2017 von 23

Mit der Neuorientierung der 6er-Reihe schließt BMW auch das Kapitel M6. Der neue BMW 6er GT G32 wird genau wie sein Vorgänger aus der 5er-Reihe …

Mit der Neuorientierung der 6er-Reihe schließt BMW auch das Kapitel M6. Der neue BMW 6er GT G32 wird genau wie sein Vorgänger aus der 5er-Reihe keinen extrascharfen Ableger mit Unterstützung der M GmbH erhalten. Ein Photoshop-Entwurf von X-Tomi.Design zeigt dennoch, wie ein potenzieller BMW M6 GT aussehen könnte – wenn es einen Markt für ein solches Fahrzeug geben und es folglich auch entwickelt werden würde.

In den letzten Monaten erleben wir jedoch immer deutlicher, wie intensiv bei BMW über das Angebot jeder einzelnen Motorisierung nachgedacht wird. Das vielleicht prominenteste Beispiel ist der BMW M550i Touring mit V8-Biturbo, der mangels Erfolgsaussichten nicht angeboten wird. Zwar liegen dank M550i Limousine und M550d Touring praktisch alle benötigten Bauteile im Regal, mit ausreichenden Stückzahlen für ein rentables Angebot rechnet in München dennoch niemand.

Aus ähnlich pragmatischen Gründen könnte man sich in München auch gegen das Angebot eines BMW 650i GT entscheiden. In diesem Fall würden die Reihensechszylinder-Varianten 640i und 640d die Rolle der Topmodelle übernehmen. Die Entwicklung eines BMW M6 GT ist vor diesem Hintergrund praktisch ausgeschlossen: Obwohl der über 600 PS starke V8-Biturbo genau wie der Allradantrieb M xDrive vom BMW M5 F90 übernommen werden könnte, ist mit einer ausreichend großen Nachfrage sicher nicht zu rechnen.

Wer sich nun noch einen BMW M6 als Neuwagen sichern will, sollte also nicht mehr lange zögern: Noch sind Coupé, Cabrio und Gran Coupé bestellbar. Dass die drei Modelle in ihrer nächsten Generation noch exklusiver positioniert und in die 8er-Reihe aufsteigen werden, ist allerdings ein offenes Geheimnis – und der neue Baureihen-Name wird dafür sorgen, dass die sportlichen Topmodelle als BMW M8 an den Start gehen. Die Tage des M6 sind damit zumindest auf absehbare Zeit gezählt.

(Entwurf: X-Tomi.Design)

23 responses to “BMW 6er GT: Der Gran Turismo, der das Ende des M6 einläutet”

  1. Fagballs says:

    GTs gab es ja noch nie als M Modell. Einen 650i ob mit M oder ohne wäre doch aber angebracht, will man einen edlen Gran Tourer auch in den USA und China an den Mann bringen. M650d ist da ne andere Baustelle. Kommt wohl in erster Linie auf Flottenkunden an 😉

    • Kommentator says:

      “Einen 650i ob mit M oder ohne wäre doch aber angebracht”

      Ein 6er GT (alias 5er GT) und “M”, das beißt sich in jeder Beziehung.
      Umso besser würde ein (M)650i in einer “Excellence”-Version passen a la (M)760Li

      Nachtrag:
      … und: damit sie sich den M550i Touring endgültig sparen können?

  2. Mini-Fan says:

    “die Tage des M6 sind ‘zumindest’ auf absehbare Zeit gezählt” –

    es bleibt für manche User also ein Funkchen Hoffnung

  3. Mini-Fan says:

    “dass die ‘drei’ (derzeitigen 6er-) Modelle in die 8er Reihe aufsteigen werden”

    – damit ist zumindest von halb-offizieller Seite klargestellt, dass es kein (!) neues GranCoupé – als 6er – geben wird.

    Bleibt der 6er GT also allein?
    Es bleibt genug Platz für ein komfortables, großes BMW Coupé – ganz in der Tradition seiner namensgleichen Vorgänger und des E9. Dann vielleicht sogar mit V12.

    • Tobias says:

      der e9, eine Design-Ikone, die ihresgleiche sucht, der Inbegriff des BMW-Coupes: sportlich, elegant, stilsicher, dezent, edel. Es wäre grandios, würde bmw hier zu seinen Wurzeln zurückfinden!

      • Kr1s says:

        “elegant, stilsicher, dezent” – DIE Zeiten sind bei BMW wohl vorbei.

        Chris

        • Tobias says:

          nicht unbedingt, im Vergleich zu Benz ist das BMW-Design derzeit NOCH recht verhalten, vielleicht für manchen ZU verhalten

          • Kr1s says:

            Verglichen wird allerdings mit früheren BMW-Modellen, nicht mit der Konkurrenz. Und in diesem Vergleich fehlt den aktuellen Modellen Eleganz und Dezenz. Die aktuelle Formenstprache wirkt betont “bullig”, “muskulös” und “sportlich”. Charakterzüge die früher vorwiegend über das Fahrgefühl transportiert wurden, müssen anscheinend heute über das Design transportiert werden.

            Chris

            • Tobias says:

              das ist leider wahr, allerdings sind zb e89 und e93 oder auch f20 facelift (noch) ziemlich gelungen und wenig overstyled

    • Dailybimmer says:

      Der 6er GT scheint allmählich eine echte Alternative zum “Kackenden Hund” von Audi zu werden, nur viel schöner.

      • Tobias says:

        die kackende töle a7 von vw ist und bliebt unübertrefflich peinlich, sozusagen der benchmark des schlechten geschmacks – auf ewig!

  4. JohnVI says:

    Ich bin mal gespannt ob diese Strategie für BMW aufgeht. Wenn man sich das 8er Concept genauer anschaut kann man es eigentlich nicht so ohne weiters in ein Grand Coupe umwandeln, wie damals den 6er. Insbesondere das eingeschnürte Heck und die stark abfallende Dachlinie lassen sich so nicht auf ein GC übertragen. Das würde den Charakter schon deutlich verändern und zudem auch die Alleinstellung des 8er als echten Sportwagen, um die man sich ja sehr bemüht, beschädigen.
    Außerdem denke ich, dass sich ein 8er GC deutlich schlechter verkaufen wird, als das 6er Pendant, weil oberhalb des 7er die Luft schon deutlich dünner wird bzw. man kannibalisiert diesen. Somit wird man unterm Strich einen Rückgang der Absatzzahlen hinnehmen müssen.

    Also ich bin gespannt wie sich das entwickelt und ob nicht zumindest das 6er GC doch noch einen Nachfolger bekommt.

    • Andrew M says:

      Das 6er GC war zum Release zwar der hübscheste BMW, preislich gesehen aber eine Unverschämtheit: Ein 5er zum Preis eines 7ers.

      Man kann sich schon vorstellen, in welche Bereiche ein 8er GC preislich gelangen wird, um sich preislich von einem 7er abheben zu können.

      Und genau darum ist es BMW recht, wenn sich 7er und 8er GC kannibalisieren werden, weil die Marge sicher höher sein wird.

      • Tigerfox says:

        Zumal der 8er technisch auch eher ein 5er zu werden scheint. Einen V12 scheint es nicht zu geben, der M8 wird wohl den gleichen motor wie der M5 kriegen und die Größe scheint sich auch eher am bisherigen 6er als am 7er zu orientieren.
        Der 6er war schon, wie du sagst, ein 5er zu fast 7er-Preisen, einzig das edlere Interieur rechtfertigt einen kleinen Aufpreis. Der 8er scheint mir vom Konzept her mit dem 6er identisch zu sein, wird aber sicher teurer als der 7er.
        Wie mir aber in einem anderen Forum jemand erklärt hat, der M4 CS, M6 und M760i besitzt, ist es für die zahlungskräftige Kundschaft eher ein Pluspunkt, wenn der 8er noch teurer und damit seltener und exklusiver wird. die paar 10.000€ machen den Braten nicht fett.

        • B3ernd says:

          Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass der V12 nicht im 8er erscheint. Allein schon wegen des S Coupe’s

          • Cjkologe . says:

            Ich muss ehrlich sagen, ich glaube es nicht. Der neue 8er ist (wahrscheinlich) leichter, (definitiv) kleiner und kompakter als der aktuelle 6er. Ich glaube der 8er strebt eine andere Zielgruppe an= Aston Martin, Jaguar F type usw.

      • Kommentator says:

        “Noch sind Coupé, Cabrio und Gran Coupé bestellbar. Dass die drei Modelle in ihrer nächsten Generation noch exklusiver positioniert und in die 8er-Reihe aufsteigen werden, ist allerdings ein offenes Geheimnis”

        Ich frage mich so langsam, WER hier entweder nicht – oder falsch – informiert
        … oder falsch informiert IST:
        – wird es nun die 6er-Reihe (zusätzlich zum GT) in einer Neuauflage noch als 6er-GC geben oder nicht?
        DAS ist die entscheidende Frage. Und NICHT, ob einen M6 nochmal geben wird!

        „Das 6er GC war zum Release zwar der hübscheste BMW, preislich gesehen aber eine Unverschämtheit“
        … und DAS soll – angeblich – jetzt noch gesteigert werden, mit einem nur noch als 8er erhältlichen GC ??

        DANN:
        Gute Nacht, BMW, zum wiederholten Mal.
        WO sind die „guten Geister“, die BMW dann wohl „alle verlassen“ haben?

      • Mini-Fan says:

        Was nützt dir Marge/ Stck., wenn die Stückzahl in den Keller geht?

        Lt. aktueller ams beginnt (!) der 8er bei 150.000 EUR.
        S0 verliert man sämtliche (!) Kunden des “großen BMW-Coupés – einschließlich derer des 6er GranCoupés.

        • Andrew M says:

          150.000 Euro halte ich für ausgeschlossen. Das S Coupe geht bei 100.000 los, der 7er bei 87.000. Vielleicht wird er teurer als das S Coupe, aber nicht sonderlich; 110.000 Euro würde ich sagen. Vor allem müssen sie Spielraum für das 8er Gran Coupe lassen, und wenn der 8er bei 150.000 losgeht, würde das Gran Coupe einen viel zu krassen Preisaufschlag haben im Vergleich zum 7er (auf den es ja basieren wird).

  5. individualist says:

    das einzig positive ist dass mein x4 daneben auch nicht alt aussieht. was für ein schnarchmobil hat man da aus der supersexy 6er serie gemacht. da war der 5er GT auch nicht weniger elegant.

  6. Meo says:

    Verstehe die Kritik auf dieser Seite bzgl. der Optik des 6er GT überhaupt nicht. Ich persönlich – und auch einige Andere, denen ich das Modell mal gezeigt habe – sind rel. angetan vom Design und Konzept. Er wird bestimmt gut am Markt angenommen!

    Hier sind fast nur noch Nörgler am schreiben, daher muss ich auch mal dieses Lob loswerden.

  7. Dailybimmer says:

    Ein M8 mit 608 PS und ein eventueller M860i derzeit 610 PS wären PS Zahlmässig zunah beieinander, demzufolge müsste es eine stärkere PS Differenzierung geben, sollte der V12 im 8er kommen, zumal der 8er die nötige Breite davor böte. 680 PS für den M8 und 630 PS für den M860i Xdrive wären so meine Vorstellung, zumal der Audi W12 und der neue 4.0 l V8 im RS7 in der Mache sind inklusive 48V Batterie.

    • Sarah Schmidt says:

      Trotzdem ist kein V12 geplant. M860i wird es daher sehr wahrscheinlich nicht geben, wäre auch viel zu frontlastig. Sicher ist eine Ausbaustufe mit V8 und ca. 540PS. Und dann stimmt auch der Abstand zum M8 mit 608PS. 48V hat man bei BMW wohl leider etwas verschlafen, das kommt wahrscheinlich erst später

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!

Find us on Facebook

Tipp senden