BMW X3 2017: Marktstart für den G01 in Deutschland im Oktober

BMW X3 | 27.03.2017 von 2

Auch wenn der neue BMW X3 2017 seinen Marktstart noch im Oktober feiern wird, dürfte er auf die Verkaufszahlen des laufenden Jahres keinen großen Einfluss …

Auch wenn der neue BMW X3 2017 seinen Marktstart noch im Oktober feiern wird, dürfte er auf die Verkaufszahlen des laufenden Jahres keinen großen Einfluss mehr haben. Die dritte Generation des Mittelklasse-SUV soll der BMW Group aber einen fulminanten Start ins Jahr 2018 ebnen und im ersten vollen Verkaufsjahr erheblich über dem zuletzt langsam schwächelnden Absatz der zweiten Generation liegen. Während der X3 momentan das älteste Modell im direkten Wettbewerbsumfeld ist, soll der BMW X3 G01 ab Ende des Jahres den Spieß umkehren und die technologische Spitze des Segments markieren.

Um diesen großen Schritt zu gehen, wird das Mittelklasse-SUV nicht nur etwas leichter als bisher, es bekommt vor allem auch die modernste Technik des Konzerns. Infotainment und Assistenzsysteme werden sich mindestens auf dem Niveau der neuen 5er-Reihe bewegen, denn im heiß umkämpften Umfeld der deutschen Premium-SUV geben am Ende häufig Kleinigkeiten den Ausschlag bei der Kaufentscheidung.

BMW X3 2017: Marktstart in Deutschland im Oktober

Die vielleicht wichtigste Maßnahme aus Sicht vieler potenzieller Kunden ist die angestrebte Aufwertung des Innenraums. Die erste Generation des X3 bekleckerte sich in dieser Hinsicht nicht mit Ruhm und auch wenn der Nachfolger vieles sehr viel besser machte, ließ er an manchen Stellen auch noch genügend Platz nach oben. Derartige Kritik möchte man sich in München nicht länger anhören und hat daher beschlossen, das Interieur des BMW X3 2017 spürbar aufzuwerten und es nicht nur technisch, sondern auch haptisch auf Vordermann zu bringen.

Dass der intern G01 genannte X3 auch mit seinem Antrieb überzeugen soll, versteht sich bei einem BMW von selbst. Wie bisher stehen diverse Vier- und Sechszylinder zur Wahl, wobei die schwächeren Varianten zu Gunsten der Effizienz auch als sDrive-Modell mit Hinterrad- statt Allradantrieb bestellt werden können. Weltweit betrachtet wird der größte Teil aller BMW X3 2017 zum Offroad-Look passend mit xDrive bestellt, auch wenn die allermeisten Kunden ihr Auto stets auf asphaltiertem Untergrund bewegen.

Genau hier soll das Mittelklasse-SUV künftig noch mehr Spaß machen, mehr Agilität und Direktheit vermitteln und sich insgesamt unterhaltsamer fahren lassen. Schon kurz nach dem Marktstart werden die beiden M Performance-Varianten BMW X3 M40i und M40d ein neues Fahrspaß-Kapitel in der X3-Historie aufschlagen, die eigentliche Krönung folgt aber erst ein paar Monate später: Dass in Garching intensiv an einem waschechten BMW X3 M gearbeitet wird, ist längst ein offenes Geheimnis.

Seine offizielle Publikumspremiere feiert der neue BMW X3 G01 auf der IAA 2017 in Frankfurt, wenige Wochen später folgt im Oktober der Deutschland-Marktstart. Gebaut wird das SUV in erster Linie im US-Werk Spartanburg, einen Teil der Produktion übernimmt aber auch das südafrikanische Werk in Rosslyn.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden