BMW Designworks: John Deere sammelt Awards in Serie ein

Sonstiges | 2.03.2017 von 3

Seit mehr als 20 Jahren arbeiten BMW und John Deere in Design-Fragen zusammen und zeigen, dass es auch bei Nutzfahrzeugen und großem Gerät nicht nur …

Seit mehr als 20 Jahren arbeiten BMW und John Deere in Design-Fragen zusammen und zeigen, dass es auch bei Nutzfahrzeugen und großem Gerät nicht nur auf die Funktion ankommt. Allein im Jahr 2016 haben die von der BMW-Tochterfirma Designworks gestalteten Maschinen acht internationale Design-Preise gewonnen und wurden damit für ihre besonders gelungene Kombination von Form und Funktion gewürdigt.

Die beiden John Deere Crawler 850K und 1050K erhielten den Red Dot Award, weil sie sich nicht nur exzellent in die Formensprache der Marke einfügen, sondern auch den Nutzer im Blick haben: Das klare und schnörkellose Design erlaubt dem Fahrer eine optimale Sicht auf die Werkzeuge seines Arbeitsgeräts und macht die Nutzung so besonders komfortabel. Um den Arbeitern die vielen Stunden täglich so angenehm wie möglich zu machen, wurde im Vergleich zum Vorgänger auch auf eine angenehmere und vor allem ruhigere Arbeitskabine geachtet.

Diese Stärken überzeugten auch die Jury des Good Design Award, der neben den John Deere-Crawlern 850K und 1050K auch gleich an die Modelle 843L, 410L und 848L vergeben wurde. Eine weitere Auszeichnung erhielt der 1050K von der Jury des weltweit anerkannten iF Design Award – was die 1996 begonnene Partnerschaft zwischen BMW und John Deere im Jubiläumsjahr perfekt abrundete.

Oliver Heilmer (President of Designworks): “Das Designen von hochkomplexen Maschinen erfordert ein tiefgreifendes technologisches Verständnis. Seit wir unser erstes Projekt für John Deere 1996 in Angriff genommen haben, waren das kontinuierliche Teilen von Wissen und Erfahrungen sowie die ständige Pflege einer gemeinsamen Design-Philosophie die Grundlage unseres Erfolgs.
Ganz unabhängig von der Branche sehen wir uns in der Zukunft immer größeren technologischen und digitalen Herausforderungen gegenüber, die mit einer klaren Ästhetik in Einklang gebracht werden wollen. Als Teil der BMW Group sind wir davon überzeugt, dass Design-Führerschaft bei der Lösung einiger dieser Herausforderungen helfen kann. Durch Zusammenarbeit und branchenübergreifenden Wissenstransfer können wir überzeugende Lösungen entwickeln – für die Kunden und für die Hersteller.”

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden