BMW 8er Cabrio 2019: Luxus-Gleiter mit Stoffdach erwischt

BMW 8er, Erlkönige | 23.12.2016 von 22

Wer in diesen Tagen mit offenen Augen durch München fährt, kann mit etwas Glück Erlkönige wie das BMW 8er Cabrio 2019 erwischen. Der Nachfolger des …

Wer in diesen Tagen mit offenen Augen durch München fährt, kann mit etwas Glück Erlkönige wie das BMW 8er Cabrio 2019 erwischen. Der Nachfolger des offenen 6er dreht bereits mit starker Tarnung seine Runden und auch wenn sich viele Details noch unter der typischen Tarnfolie verstecken, lässt sich ein Umstand doch nicht verbergen: Das Luxus-Cabrio wird nicht nur über stattliche Abmessungen und eine imposante Silhouette verfügen, sondern auch über ein klassisches Stoffdach.

Letzteres ist für unsere Leser allerdings keine Überraschung, denn die von uns bereits vor langer Zeit verkündete Abkehr der Münchner vom Metall-Klappdach gilt natürlich auch für das BMW 8er Cabrio, dessen Vorgänger ohnehin nie auf ein Metalldach gesetzt hatten. Einen inoffiziellen Vorgänger für das 8er Cabrio gab es übrigens nicht nur in Form von offenen 6ern, sondern auch als Cabrio-Prototyp auf Basis des 8er E31 – doch im Gegensatz zur nun für 2019 geplanten Neuauflage ging das damalige Cabriolet niemals in Serie.

BMW-8er-Cabrio-2019-Erlkoenig-02

Bei den Abmessungen wird das BMW 8er Cabrio im Vergleich mit dem gerade überarbeiteten 6er leicht zulegen, mit einem großen Sprung ist aber nicht zu rechnen. Somit dürfte auch der offene 8er knapp unter einer Gesamtlänge von fünf Metern bleiben, er zählt damit dennoch zu den größten und exklusivsten Cabriolets am Markt. Auf einen Zentimeter-Wettstreit mit dem Mercedes S-Klasse Cabrio verzichten die Münchner damit, denn der Schwabe ist knapp über fünf Meter lang.

Auf anderen Ebenen soll das BMW 8er Cabrio dem Rivalen aus Stuttgart allerdings nicht aus dem Weg gehen, die beiden Cabrio-Flaggschiffe der deutschen Premium-Elite werden sich zahlreichen Vergleichstests stellen müssen. Der Münchner hat dabei die etwas besseren Karten, denn der Hauptgegner wird zum Marktstart 2019 unweigerlich ein wenig in die Jahre gekommen sein.

Für den BMW 8er dürfen wir von einer modifizierten CLAR-Basis ausgehen, die Cluster-Architektur wird dabei erneut weiterentwickelt und soll ein zum Anspruch der neuen Baureihen passendes Fahrerlebnis bieten. So gesehen könnte die Messlatte kaum höher liegen, denn mit der auch dem Namen nach noch oberhalb der 7er-Reihe platzierten 8er müssen die Münchner auf Anhieb überzeugen – in jedem Detail erlebbarer Luxus im Innenraum, überlegener Langstrecken-Komfort und eine zur Marke passende Dynamik sind in dieser Klasse schließlich kaum mehr als das Pflichtprogramm.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden