BMW M550i 2017: Live Fotos zum G30 als M Performance-5er

BMW 5er | 6.12.2016 von 41

So schnell wie der neue BMW M550i xDrive G30 war noch kein 5er aus den Reihen der AG zuvor. Das erste von zwei M Performance-Modellen …

So schnell wie der neue BMW M550i xDrive G30 war noch kein 5er aus den Reihen der AG zuvor. Das erste von zwei M Performance-Modellen auf Basis der siebten 5er-Generation war in Portugal bereits zu sehen, durfte aber noch nicht gefahren werden. Dennoch macht der Anblick schon jetzt Lust auf mehr, denn vor uns steht eine Power-Limousine par excellence: Extrem kraftvoll, aber dennoch nicht zu dick auftragend. Und natürlich mit allen luxuriösen Annehmlichkeiten, die auch schwächere Varianten der neuen 5er-Reihe auszeichnen.

Als BMW M550i 2017 kommt der G30 stets mit M Sportpaket, dieses wurde allerdings in einigen Punkten verfeinert und mit Akzenten in Cerium Grey aufgewertet. In den äußeren Lufteinlässen der Frontschürze entfallen die LED-Nebelscheinwerfer, stattdessen werden die Lufteinlässe des Air Curtain durch Spangen in Cerium Grey zusätzlich betont. Auch Nieren, Außenspiegel und die Zier-Elemente im Bereich der Air Breather genannten Luftauslässe heben sich mit der speziellen Farbe von den übrigen Modellen ab.

2017-BMW-M550i-G30-M-Performance-V8-05

Als standesgemäße Kraftquelle nutzt der BMW M550i G30 einen erneut weiterentwickelten V8-Biturbo, der nun 462 PS leistet und schon ab 1.800 U/min mit einem Drehmoment von 650 Newtonmeter wuchert. Dank des serienmäßigen Allradantriebs xDrive ist stets für optimale Traktion gesorgt, was man auch an der beeindruckenden Sprint-Zeit ablesen kann: Von 0 auf 100 beschleunigt der M Performance-G30 in nur 4,0 Sekunden, damit liegt er mindestens auf Augenhöhe mit dem M5 der Vorgänger-Generation. Die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h begrenzt, eine optionale Auf- oder Anhebung Vmax-Sperre ist seitens BMW nicht geplant.

Speziell für den BMW M550i xDrive G30 abgestimmt wurde auch das adaptive M Sportfahrwerk, das für eine Tieferlegung um 10 Millimeter sorgt. Mit einer direkter abgestimmten Lenkung und einer gerade unter Dauerbelastung langlebigeren und somit noch leistungsfähigeren Bremsanlage wird der M550i zwar noch kein M5, aber der sportlichere Anspruch dürfte sich durchaus auch auf kurvigen Strecken erleben lassen.

Mit einem Preis von 82.700 Euro ist der BMW M550i xDrive zunächst die teuerste Variante des G30, später dürfte der optisch identische BMW M550d xDrive mit Quadturbo-Diesel in einer ähnlichen Region spielen.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden