BMW X1 2015: Alle Bilder und Infos zum neuen X1 F48

BMW X1 | 3.06.2015 von 78
2015-BMW-X1-F48-weiss-xDrive20d-28

BMW X1 2015: Die zweite Generation des Kompakt-SUV will vieles besser machen als ihr Vorgänger. Seinen Marktstart feiert der neue BMW X1 F48 im Oktober

Die Geschichte des BMW X1 ist eine Erfolgsgeschichte, aber die erste Generation des Kompakt-SUV aus München hat trotz ihrer über 730.000 Käufer nicht nur Bewunderer. Vor allem die Qualität im Innenraum ließ so manchen BMW-Kenner zweifeln. Doch in München hat man das Problem erkannt und verspricht nun, mit dem intern F48 genannten BMW X1 2015 alles besser zu machen.

Grundlage für den Neustart ist die BMW UKL-Architektur für Fahrzeuge mit Frontantrieb, die wir in verschiedenen Varianten bereits vom aktuellen MINI und den Tourer-Modellen der 2er-Reihe kennen. Nun wird die Technik erstmals in einem SUV angeboten und soll ihre Vielseitigkeit in diesem neuen Umfeld beweisen.

2015-BMW-X1-F48-weiss-xDrive20d-30

Trotz der völlig neuen Technik-Plattform bleibt sich der BMW X1 auf den ersten Blick treu, das Design mit den wuchtigen Nieren wirkt ebenso vertraut wie die Proportionen. Während fast jedes Auto von Generation zu Generation größer wird, folgt der X1 diesem Trend nur bedingt: Zwar wird das Kompakt-SUV ein paar Zentimeter breiter und höher, es fällt aber auch knapp vier Zentimeter kürzer aus als bisher.

Im Innenraum bietet der BMW X1 F48 dennoch deutlich mehr Platz, was die Passagiere vor allem der neuen Positionierung des Motors zu verdanken haben. Während die Triebwerke bisher BMW-typisch längs zur Fahrtrichtung montiert waren, werden die Motoren im neuen X1 quer verbaut – eine logische Konsequenz der auf Frontantrieb ausgelegten UKL-Plattform.

In erster Linie profitieren die Passagiere der zweiten Reihe und der Kofferraum vom größeren Platzangebot: 505 statt 420 Liter minimales Kofferraumvolumen sind eine ebenso deutliche Steigerung wie die bis zu 6,6 Zentimeter größere Kniefreiheit im Fond. Die Rückbank ist im Verhältnis 40:20:40 teilbar und kann elektrisch aus dem Kofferraum heraus umgelegt werden, dann stehen bis zu 1.550 Liter Gepäckraum zur Verfügung. Auf Wunsch ist die komplette Rückbank um 13 Zentimeter in Längsrichtung verschiebbar, auch ein umklappbarer Beifahrersitz und eine elektrisch bedienbare Heckklappe sind optional erhältlich.

Neben dem großzügigeren Raumangebot soll der Innenraum des BMW X1 spürbar hochwertigere Materialien bieten und damit dem Premium-Anspruch der Münchner gerechter werden. Die Sonderausstattungs-Liste umfasst unter anderem Voll-LED-Scheinwerfer, das BMW iDrive-Infotainmentsystem mit 8,8-Zoll-Display und das aus größeren Baureihen bekannte Head-Up-Display für eine Projektion relevanter Infos ins direkte Blickfeld des Fahrers – die weniger nützliche Variante mit einer kleinen Zusatz-Scheibe kommt im X1 nicht zum Einsatz.

2015-BMW-X1-F48-Innenraum-08

Die nun auch beim X1 gewählte Platzierung des Motors trägt üblicherweise zu einer frontlastigen Gewichtsverteilung bei, BMW verspricht aber “nahezu perfekt im Verhältnis 50:50” aufgeteilte Massen. Insgesamt konnte das Gewicht leicht reduziert werden, der neue BMW X1 sDrive18d mit Frontantrieb bringt 50 Kilogramm weniger auf die Waage als sein Vorgänger mit Hinterradantrieb, der beliebte X1 xDrive20d mit Automatikgetriebe ist 35 Kilogramm leichter als bisher.

Bevor zu einem späteren Zeitpunkt auch die besonders effizienten Dreizylinder-Motoren ihren Weg in den X1 finden, beginnt die zweite Generation des Kompakt-SUV ihren Lebenszyklus ausschließlich mit Vierzylinder-Triebwerken. Zum Einsatz kommen dabei die Baukasten-Motoren B47 (Diesel) und B48 (Otto), die in Leistungsstufen von 150 bis 231 PS Verwendung finden.

Der Verbrauch konnte im Vergleich zum Vorgänger um bis zu 17 Prozent reduziert werden, sparsamste Variante ist der BMW X1 sDrive18d mit 150 PS starkem Turbo-Diesel. In dieser Konfiguration kommt der F48 auf einen EU-Verbrauch von 4,1 Liter auf 100 Kilometer, das entspricht einem CO2-Ausstoß von 109 Gramm pro Kilometer. Während die Kunden beim Basis-Diesel zwischen manuellem Sechsgang-Getriebe und Achtgang-Automatik wählen dürfen, kommt das Automatikgetriebe bei allen anderen zum Marktstart verfügbaren Modellen serienmäßig zum Einsatz.

BMW X1 2015: Motoren & technische Daten im Überblick

  • BMW X1 sDrive20i: 192 PS, 280 Nm, 7,7s 0-100, 5,9-6,0 l/100km
  • BMW X1 xDrive20i: 192 PS, 280 Nm, 7,4s 0-100, 6,3-6,4 l/100km
  • BMW X1 xDrive25i: 231 PS, 350 Nm, 6,5s 0-100, 6,4-6,6 l/100km
  • BMW X1 sDrive18d: 150 PS, 330 Nm, 9,2s 0-100, 4,1-4,5 l/100km
  • BMW X1 xDrive20d: 190 PS, 400 Nm, 7,6s 0-100, 4,9-5,1 l/100km
  • BMW X1 xDrive25d: 231 PS, 450 Nm, 6,6s 0-100, 5,0-5,2 l/100km

Find us on Facebook

Tipp senden