BMW iDrive mit Touchscreen: Testarbeit im “alten” 5er F11

BMW 5er, Erlkönige | 25.02.2015 von 25
BMW-iDrive-Touchscreen-Test-5er-F11-Prototyp-05

Gemeinsam mit dem neuen BMW 7er G11 debütiert im Herbst 2015 auch eine neue Generation von BMW iDrive – erstmals wird das Infotainment-System nicht nur …

Gemeinsam mit dem neuen BMW 7er G11 debütiert im Herbst 2015 auch eine neue Generation von BMW iDrive – erstmals wird das Infotainment-System nicht nur per iDrive-Controller bedienbar sein, sondern sich auch mit Berührungen auf dem künftig als Touchscreen ausgeführten Display steuern lassen.

Zumindest die BMW-Neuheiten der Oberklasse, die nach dem 7er erscheinen, werden das neue BMW iDrive-System mit Touchscreen ebenfalls erhalten. Einer der ersten Kandidaten dafür ist der BMW 5er G30, der im Jahr 2016 präsentiert und spätestens Anfang 2017 in den Handel kommen wird. Kein Kandidat für ein erneutes Navi-Update ist hingegen der aktuelle BMW 5er F10 beziehungsweise dessen Kombi-Variante F11 – den unser Leser Philip nun allerdings mit einer seltsamen Konfiguration erwischt hat.

BMW-iDrive-Touchscreen-Test-5er-F11-Prototyp-03

Der äußerlich unscheinbare Prototyp wird offenbar genutzt, um das neue Navigationssystem unauffällig testen zu können. Vor das beim BMW 5er F10 / F11 ins Armaturenbrett integrierte Display wurde zu diesem Zweck das neue, freistehende Infotainment-Display montiert. Die offen sichtbare Verkabelung macht endgültig klar, dass es sich hier um eine provisorische Lösung zu Testzwecken handelt.

Beim neuen BMW iDrive werden die Eingabemöglichkeiten per Controller oder Berührung völlig gleichberechtigt sein. Ausnahmslos alle Funktionen lassen sich also wie bisher mit dem dreh- und drückbaren Controller auf der Mittelkonsole als auch mit Hilfe der von Smartphones und Tablets bekannten Touchscreen-Bedienung ansteuern und nutzen.

Für den BMW 7er G11 und andere Fahrzeuge mit besonders hohem Anspruch der Fond-Passagiere ist auch das neue BMW Touch Command-System interessant. Hierbei handelt es sich um einen Tablet-Computer von Samsung, der per WLAN mit dem Fahrzeug verbunden ist und die intuitive Steuerung zahlreicher Infotainment- und Komfort-Funktionen erlaubt. Genau wie im heimischen Wohnzimmer kann sich der Nutzer dabei entspannt zurücklehnen und muss keine Rücksicht auf fest montierte Eingabegeräte nehmen.

Der vollständig in die Fahrzeugelektronik integrierte Tablet-Computer kann in einer crashsicheren Halterung verstaut und komfortabel per Snap-in-Adapter aufgeladen werden. Eine speziell angepasste BMW App auf dem Tablet ermöglicht die Steuerung von Rear Seat Entertainment-System & Co. in der von BMW iDrive bekannten Darstellung.

(Erlkönig-Fotos: Philip für BimmerToday.de)

Find us on Facebook

Tipp senden