Bild-Vergleich: BMW 2er Cabrio F23 trifft BMW 1er Cabrio E88

BMW 2er | 10.09.2014 von 24
Bild-Vergleich-BMW-2er-F23-1er-E88-Cabrio-2014-05

Das neue BMW 2er Cabrio tritt in große Fußstapfen: Der Vorgänger verkaufte sich weltweit über 130.000 Mal und war das mit Abstand erfolgreichste Fahrzeug seines …

Das neue BMW 2er Cabrio tritt in große Fußstapfen: Der Vorgänger verkaufte sich weltweit über 130.000 Mal und war das mit Abstand erfolgreichste Fahrzeug seines Segments. Nun soll der offene 2er alles noch einen Tick besser machen und dafür sorgen, dass niemand dem BMW 1er Cabrio der Generation E88 hinterhertrauern muss.

Mit einer Gesamtlänge von 4,43 Meter überragt der 2er seinen Vorgänger um 7,2 Zentimeter, außerdem ist er 2,6 Zentimeter breiter und schafft so genügend Raum für über vier Zentimeter mehr Spurweite vorn und hinten. BMW verspricht außerdem mehr Platz für alle Insassen und hat das Kofferraum-Volumen um 30 auf 335 Liter vergrößert. Bei geöffnetem Verdeck stehen 280 Liter zur Verfügung, 20 Liter mehr als beim “alten” BMW 1er Cabrio E88.

Bild-Vergleich-BMW-2er-F23-1er-E88-Cabrio-2014-04

Besonders für Menschen, die auch im Cabrio gelegentlich sperrige Dinge bei geschlossenem Dach transportieren wollen, bietet auch die vergrößerte Durchlade-Klappe in der Rückbank einen spürbaren Mehrwert. Beim 2er fällt die Öffnung satte 15 Zentimeter breiter als bisher aus, was beispielsweise den Transport von zwei Snowboards oder zwei 46 Zoll-Golfbags erlaubt.

Dass im BMW 2er Cabrio 2015 die rundum moderneren Motoren mit mehr Leistung und reduziertem Verbrauch zum Einsatz kommen, versteht sich von selbst. Neben einem manuellen Sechsgang-Getriebe steht für alle bisher vorgestellten F23-Varianten die Achtgang-Automatik von ZF zur Wahl.

Erkennen lässt sich der Fortschritt auch bei Sicherheit und Infotainment, der 2er greift dabei auf die bewährte Technik der aktuellen 1er-Reihe zurück. In Sachen Fahrdynamik verspricht neben der breiteren Spur und dem adaptiven Fahrwerk, das auf Knopfdruck komfortabel oder sportlich abgestimmt werden kann, auch die um 20 Prozent erhöhte Verwindungssteifigkeit der Karosserie einen spürbaren Fortschritt.

Welches der beiden Cabriolets optisch besser gefällt, bleibt unabhängig davon reine Geschmackksache. Unser Bild-Vergleich zeigt E88 und F23 aus ähnlichen Perspektiven und könnte so die Entscheidung etwas leichter machen:

Find us on Facebook

Tipp senden