Rolls-Royce: Neuer Absatz-Rekord 2013, Marktführer über 200.000 Euro

Rolls-Royce | 9.01.2014 von 45
Rolls-Royce-Absatz-2013-Verkaufszahlen-Rekord-Gesamtjahr

Bevor die BMW Group in den nächsten Tagen ihre Absatz-Zahlen für das Jahr 2013 enthüllt, sonnt sich zunächst die Luxusmarke Rolls-Royce in einem neuen Verkaufsrekord: …

Bevor die BMW Group in den nächsten Tagen ihre Absatz-Zahlen für das Jahr 2013 enthüllt, sonnt sich zunächst die Luxusmarke Rolls-Royce in einem neuen Verkaufsrekord: Für die hochexklusive Marke aus Goodwood war 2013 kein einfaches Jahr, denn nach dem ersten Quartal lagen die Verkaufszahlen deutliche 16,6 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum.

Mit einem kräftigen Tritt aufs Gaspedal konnte Rolls-Royce allerdings die Wende schaffen und den Rückstand kontinuierlich verkleinern: Nach 6 Monaten war der Rückgang auf 7,8 Prozent geschrumpft, nach 9 Monaten war man mit -1,1 Prozent schon fast auf Augenhöhe mit dem Vorjahreszeitraum. Im vierten Quartal wurde der Überholvorgang schließlich abgeschlossen, denn mit 3.630 Einheiten konnten mehr Fahrzeuge verkauft werden als jemals zuvor in der Unternehmensgeschichte.

Rolls-Royce-Absatz-2013-Verkaufszahlen-Rekord-Gesamtjahr

In absoluten Zahlen entspricht dieser Wert zwar nur einer Steigerung um 55 Einheiten, aber man sollte dabei auch das hohe Niveau der letzten Jahre im Auge behalten: 2013 war nach 2012, 2011 und 2010 bereits das vierte Rekordjahr in Folge. Der neue Rolls-Royce Wraith, von dem Ende 2013 die ersten Exemplare ausgeliefert wurden, soll 2014 neuen Schwung in die Verkaufszahlen bringen.

Rolls-Royce rühmt sich außerdem damit, Marktführer im absoluten Luxussegment für Fahrzeuge mit einem Nettopreis von über 200.000 Euro zu sein – die Bezugnahme auf den Preis ist wichtig, denn beim Blick auf die reinen Verkaufszahlen würde Bentley die BMW-Tochter anderenfalls klar in den Schatten stellen: Die ebenfalls äußerst hochwertigen Fahrzeuge aus Crewe fanden 2013 exakt 10.120 Kunden, was ebenfalls einen neuen Rekordwert darstellt. Mitverantwortlich ist allerdings eine gewisse Öffnung der Marke nach unten, wozu vor allem neue Einstiegsmodelle mit V8-Motoren beitragen.

Torsten Müller-Ötvös (CEO von Rolls-Royce Motor Cars): “Es war mein Wunsch Anfang vergangenen Jahres, das nachhaltige Unternehmenswachstum fortzusetzen. Deswegen freue ich mich, jetzt das vierte Rekordjahr in Folge verkünden zu können – ein Ergebnis, das unsere Führungsrolle im Super- Luxussegment weiter stärkt.
Rolls-Royce ist eine außergewöhnliche britische Erfolgsgeschichte, die auf der Verpflichtung gründet, nur die allerfeinsten Luxusgüter zu fertigen. Besonders zufrieden bin ich damit, das Ergebnis auf Basis eines ausgeglichenen weltweiten Vertriebs präsentieren zu können, bei dem anhaltende Erfolge in Schwellenländern den Weg für ein nachhaltiges Wachstum in der Zukunft bereiten.”

Find us on Facebook

Tipp senden