BMW Triturbo-Diesel: Update für X5 M50d F15 und BMW M550d Facelift

BMW 5er | 23.08.2013 von 16

Auf den ersten Blick bleibt alles beim Alten, aber wie so oft liegen die Unterschiede im Detail: Obwohl der BMW Triturbo-Diesel weiterhin 381 PS und …

Auf den ersten Blick bleibt alles beim Alten, aber wie so oft liegen die Unterschiede im Detail: Obwohl der BMW Triturbo-Diesel weiterhin 381 PS und 740 Newtonmeter Drehmoment bietet, fand unter der vom BMW M-Logo gezierten Abdeckung des stärksten Sechszylinder-Diesels der Welt einige Feinarbeit statt.

Dank BMW BluePerformance erfüllt der Triturbo-Diesel ab sofort serienmäßig die Abgasnorm EU6, außerdem konnten die Sprint- und Verbrauchswerte des bisher nur in Kombination mit Allradantrieb xDrive erhältlichen Kraftpakets weiter verbessert werden. Eine Steigerung in Sachen Leistung lässt hingegen weiter auf sich warten, obwohl seit langer Zeit stärkere Ausbaustufen des Motors auf den Prüfständen laufen.

2013-BMW-M550d-xDrive-F10-LCI-Facelift-Triturbo-Diesel

Die nun dennoch erreichte Performance-Steigerung geht vor allem auf das Konto der achtstufigen Sportautomatik von ZF, denn diese verfügt nun über eine Launch Control und ermöglicht so eine noch bessere und zudem auf hohem Niveau reproduzierbare Beschleunigung aus dem Stand. Für den BMW M550d xDrive F10 LCI verbessert sich die Werksangabe für den Sprint von 0 auf 100 folglich auf 4,7 Sekunden, der M550d Touring benötigt nach dem Facelift nur noch 4,9 Sekunden. Der neue BMW X5 M50d F15 absolviert die gleiche Übung in 5,3 Sekunden.

Für die Techniker ebenfalls von großer Bedeutung ist die weitere Reduzierung des Normverbrauchs und der damit zusammenhängenden CO2-Emissionen. Für die 5er Limousine mit Triturbo-Diesel kann BMW nun einen Wert von 6,2 Liter auf 100 Kilometer angeben, was einem CO2-Ausstoß von 162 Gramm pro Kilometer entspricht. Der Kombi braucht 0,1 Liter mehr und stößt 4 Gramm mehr CO2 aus. Für den BMW X5 F15 mit Triturbo-Diesel nennt BMW 6,7 Liter und 177 Gramm CO2.

Kleinere Überarbeitungen am Fahrwerk – auf Wunsch mit Adaptive Drive inklusive elektronisch geregelten Dämpfern und Wankstabilisierung – sollen ebenfalls zu einem verbesserten Fahrerlebnis beitragen wie die sonstigen Änderungen des BMW 5er Facelift 2013, von denen natürlich auch die Top-Diesel profitieren: Neue Assistenzsysteme und serienmäßige Xenon-Scheinwerfer sollen die M550d-Modelle noch attraktiver machen.

Als Preis für den BMW M550d xDrive 2013 nennen die Münchner 81.800 Euro, der M550d Touring ist ab 84.300 Euro erhältlich. Für das BMW M Performance-SUV X5 M50d werden mindestens 84.800 Euro fällig.

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden