BMW X5 M50d F15: Triturbo-Diesel ist effizientestes Performance-SUV

BMW X5 | 31.05.2013 von 39

Wer in Europa ein großes SUV mit Ottomotor kauft, gehört zu einer sehr überschaubaren Gruppe von Kunden. Der weitaus größte Teil geht auch im Premium-Segment …

Wer in Europa ein großes SUV mit Ottomotor kauft, gehört zu einer sehr überschaubaren Gruppe von Kunden. Der weitaus größte Teil geht auch im Premium-Segment mit Diesel-Motoren über die Ladentheke, weil viele Kunden die höhere Reichweite, das früh anliegende Drehmoment und die ab einer gewissen Kilometerleistung niedrigeren Kosten zu schätzen wissen – die akustischen Nachteile der Selbstzünder werden zudem von derart viel Dämmmaterial erstickt, dass sie als vernachlässigbar betrachtet werden können.

Gerade im Premium-Segment ist die Wahl eines Diesel-SUV aber keinesfalls eine Verzichtserklärung und erfüllt auch die Wünsche leistungshungriger Kunden mit Leichtigkeit.

BMW-X5-M50d-F15-Triturbo-Diesel

Der neue BMW X5 F15 startet im November mit den Diesel-Varianten xDrive30d und X5 M50d, schon im Dezember folgen mit den Modellen sDrive25d, xDrive25d und xDrive40d drei weitere Selbstzünder. Als Krönung fungiert ohne Zweifel der neue BMW X5 M50d F15 mit Triturbo-Diesel, der wie schon im Vorgänger-X5 über 381 PS und ein maximales Drehmoment von 740 Newtonmeter verfügt.

Serienmäßig steht der Top-Diesel auf 19 Zoll großen Leichtmetallrädern Doppelspeiche 467 M, auf Wunsch und gegen Aufpreis sind natürlich auch 20 Zoll-Felgen erhältlich. Ebenfalls zum Serienumfang gehört ein adaptives M Fahrwerk, gegen 3.300 Euro Aufpreis verbaut BMW das Fahrwerkspaket Dynamic mit Dynamic Performance Control (DPC) und stufenloser Kraftverteilung zwischen den beiden Hinterrädern.

Oberhalb der Air Breather genannten Luftauslässe hinter den Vorderrädern trägt der BMW X5 M50d genau wie die Modelle mit M Sportpaket das Logo der M GmbH, am Heck ist der bekannte M50d nun dunkler als bisher ausgeführt. Auch auf dem Gangwahlhebel der Achtgang-Sportautomatik findet sich das M-Logo, die trapezförmigen Endrohrblenden sind in schwarz verchromt ausgeführt.

Mit seinen 381 PS ist der BMW X5 M50d F15 eines der stärksten Premium-SUV mit Diesel-Antrieb: Der Mercedes ML ist mit Diesel maximal 258 PS stark, der Audi Q7 4.2 TDI bringt es auf 340 PS – besitzt aber den Prestige-Vorteil eines V8-Motors. Allerdings kann der mehr als 200 Kilogramm schwerere Ingolstädter weder bei den Fahrleistungen noch beim Verbrauch mit dem Münchner mithalten: Der BMW beschleunigt über eine Sekunde schneller von 0 auf 100 (5,3 zu 6,4 Sekunden) und verbraucht im EU-Zyklus 2,5 Liter weniger Kraftstoff (6,7 zu 9,2 Liter auf 100 Kilometer). Marginal stärker ist nur der Porsche Cayenne S Diesel mit V8-Triebwerk, der 382 PS bietet, aber 8,3 Liter verbraucht.

Wie aus der BMW X5 F15 Preisliste hervorgeht, ist der Top-Diesel ab 84.800 Euro erhältlich.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden