BMW 3er GT F34: Mit Modern Line ungetarnt am Straßenrand erwischt

BMW 3er GT | 18.02.2013 von 23

Dank unserem Leser Oliver können wir heute exklusiv die ersten Bilder eines praktisch ungetarnten BMW 3er GT F34 zeigen, die abseits der perfekten Welt von …

Dank unserem Leser Oliver können wir heute exklusiv die ersten Bilder eines praktisch ungetarnten BMW 3er GT F34 zeigen, die abseits der perfekten Welt von Foto-Studios und Edel-Locations entstanden sind. Zu sehen ist der neue 3er GT in Imperialblau Brillanteffekt Metallic mit Modern Line, wobei letztere mit diversen Elementen in Chrom matt auf sich aufmerksam macht.

Neben den beiden unübersehbaren Elementen an der Frontschürze sind auch eine Zierleiste am Heck und die Nieren-Längsstäbe in Chrom matt ausgeführt, farblich passend runden die Air Breather an den Vorderrädern und die Endrohre in Aluminium satiniert das Gesamtbild ab. Bei den Felgen haben Kunden die Wahl zwischen 18 und 19 Zoll, auf dem Testfahrzeug sind aber aus nachvollziehbaren Gründen Winterräder montiert.

BMW-3er-GT-F34-Modern-Line-Erlkoenig-ungetarnt-08

Wie der Blick auf das Heck mit nur einem Endrohr verrät, handelt es sich um einen BMW 318d GT, 320d GT oder 320i GT mit Turbo-Vierzylinder, die restlichen bereits vorgestellten oder für die nähere Zukunft zu erwartenden Fahrzeuge kommen entweder mit zwei Endrohren auf der linken Seite oder jeweils einem Endrohr links und rechts.

Ab Juli 2013 erweitert BMW das Angebot um vier Modelle mit Allradantrieb xDrive, wobei Kunden die Wahl zwischen 320i 328i, 335i und 320d haben werden. Wann die Münchner einen Sechszylinder-Diesel oberhalb des bereits angekündigten 325d nachlegen, ist derzeit noch unklar – die Einführung des BMW 335d F30 im Sommer (Limousine) beziehungsweise gegen Ende des Jahres (Touring) kann jedoch als Indiz dafür gewertet werden, dass der Biturbo-Sechszylinder seinen Weg in den BMW 3er Gran Turismo möglicherweise erst 2014 finden wird.

(Bilder: Oliver F. für BimmerToday.de)

  • BBK

    Die ungeschminkte Wahrheit im Vergleich zu den Pressefotos. ;-)

  • bmwfan

    auf den pressefotos hat er mir echt noch gefallen :( dieser air breather ist ein absoluter knick in der optik, in dieser ausstattung ein wirklich hässliches auto ! wieso kann bmw nicht einfach dauerhaft schöne autos rausbringen, ich kenne keinen audi bei dem ich sagen könnte, gefällt mir optisch nicht !

    • lolap3

      Es ist bestimmt Geschmackssache, aber der Auto A7 ist meiner Meinung nach auch nicht unbedingt ein optisches Wunderwerk. Aber man muss schon zugeben, dass BMW mit den GTs nicht wirklich schöne Karosserievarianten anbietet.

  • tk14

    Puhhh, auf den Pressefotos hat er mir ja wirklich gut gefallen, aber in echt? Was ist das denn?

    - die “Chrom-Matt” Zierteile an der Front sahen schon auf den Pressefotos merkwürdig aus, aber in echt sieht es nur nach nem Stück hässlichem, grauen Plastik aus. Außerdem warum dann die Air Breather in Alu Matt? Wahrscheinlich gibts die nur in Alu Matt und Schwarz.

    - die Blinker in den Heckleuchten gehen auch überhaupt nicht, schimmern total gelblich.

  • Marco

    Tschja, so sieht eben ein ausstattungsmäßig “nackiges” Auto aus! Wahnsinn was das ausmacht. So meines Erachtens nicht zu ertragen. Mit M Packet allerdings ein richtig geiles Auto. Audis schauen in der Standardvariante meiner Ansicht nach auch nicht wirklich gut aus! Auch das nicht vorhandene Xenon tut seine Rest. Die Scheinwerfer schauen so einfach nur Mies aus. Ist bei Audi aber nicht anders…

    • lolap3

      Beim Exterieur kann man ausstattungsmäßig aber nur die Scheinwerfer und Felgen als “nackig” bezeichnen, die Modern Line ist ja eigentlich schon ein gehobeneres Ausstattungsdetail. Dennoch wirken die entsprechenden Verzierungen – vor allem an der Front – extrem billig auf diesen Fotos. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass das Fahrzeug mit Xenon-Licht und größeren Felgen viel besser aussehen würde. Dass die Halogen-Scheinwerfer bei keinem Hersteller wirklich ein optisches Feuerwerk darstellen, ist aber richtig.

  • tk14

    Die beste Variante für einen GT wäre für mich eine Mischung aus Front 5er GT und Heck 3er GT. Aber was die Herren Designer sich bei den “Zierteilen” an der Front gedacht haben wird wohl für immer ihr Geheimnis bleiben. Oder es war Vorgabe die Serienversion so hässlich zu gestalten dass das M Paket zur Pflicht wird…

  • Renaco

    falsche proportionen.
    die karosse biegt, windet und schwülstet in alle erdnklich falschen richtungen, ein homogener wagenkörper ist anders gestaltet.
    danke herr hoydoonk, wieder eine super ingenieursleistung verbeult und ver”keilt”.
    jetzt ist nur noch X5, 5,6 und 7 homogen und ohne billige krümmungseffekte unterwegs.

  • BMW_550i

    Gefällt mir überhaupt nicht. Sieht komisch aus und ist absolut nicht BMW-würdig. Der F30 ist tausend Mal schöner und besser. Ich finde (ich weiß, MFetischist) die GT-Reihe absolut daneben.

    Grüße aus München.

    • MFetischist

      Ich mag nur den 5er GT. ;-)

      • BMW_550i

        Okay, damit kann ich mich ja noch anfreunden :p ;-)

  • Marco

    Diese Zierleisten die aussehen wie unlackierter Kunststoff sind doch bei F30 und F31
    in der Modern Line auch verbaut. Nur nicht so dominant, vielleicht wirkt es deswegen
    nicht ganz so “billig”!

    http://server14.autrado.de/autradogalerie/var/galerie/97755_1024.jpg

    • lolap3

      In der dezenten Variante bei Limousine und Touring sind sie eben noch erträglich, aber beim GT wirken sie leider doch sehr unschön wegen ihrer Größe.

  • racemax

    Unförmiges Ding

  • Handicap 11

    Schaut ein F30 oder 31 nackig mit Halogen schön aus? Leider auch nicht. Früher war das anders, der E36 als 316i mit Radkappen war noch ziemlich ansehnlich.

    Klar, mit der Zusatzausstattung wird richtig Geld verdient, und so muss der Unterschied zu den teuren Ausstattungslinien, Xenon, große LM Räder etc. auch deutlich sichtbarer sein. Leider. Aber wie hier schon gesagt – bei den anderen Automarken ist das auch nicht anders, natürlich Audi, aber auch zB der Golf 7 ist ein gutes Beispiel. Beim ersten Pressetermin wird die voll aufgeplusterte Version aufgefahren, mit dem Hinweis auf den Grundpreis … erhältlich ab …. Die Presse hatte damals nach dem Aussehen der Grundversion geforscht, und irgendwann gefunden (kaum noch als Golf 7 erkenntlich) – Zitat ….die Basisversion ist ein scheues Reh. :-)

    • der_ardt

      Stimmt, aber Golf optisch zu tunen ist auch Perlen vor die Säue..

  • Pingback: Real Life Photos: BMW 3 Series Gran Turismo

  • Pingback: Real Life Photos: BMW 3 Series Gran Turismo | Bimmerpedia

  • Pingback: Fotografii cu noul BMW Seria 3 Gran Turismo

  • Pingback: Real Life Photos: BMW 3 Series Gran Turismo | Aftermarket Leads

  • Bernd

    Ich werde abwarten und mir erst dann ein Urteil erlauben, wenn ich den Wagen live gesehen habe. Der 5er GT war für mich anfangs auf den Bildern auch ein komisches klobiges Etwas. Als ich ihn das erste mal live sah, hat er mir auf Anhieb gefallen. Auf Bildern kommt ein Auto eben noch mla ganz anders rüber als live.

    Klar, mit dieser Ausstattung sieht der 3er GT viel langweiliger aus, als auf den Pressefotos, aber das ist doch bei jedem Hersteller so. Eine Basis C-Klasse sieht auch nicht so toll aus, wie eine mit AMG Paket. Ist alles eine Frage des Geldes.

  • CB40CSR

    Mir gefallen die Zierleisten, der 3-er GT ist allgemein gut gelungen, wie ich finde. Stellt man einen A5 daneben, sieht er gleich noch besser aus… :-)

  • Markus

    Also der 5er gt sieht wirklich unglücklich aus, allerdings war ich vom 3 gt wiederum begeistert. Auf diesen Bildern wirkt das Fahrzeug dann doch eher langweilig aus.
    Ich glaube die Farbe und Felgen sind sehr zum Nachteil.
    Mal sehen wenn die ersten unterwegs sein werden ob ich wieder begeistert bin.

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden