BMW M3 F80: Neuer Photoshop-Entwurf von Roger Lighterness

BMW M3 | 29.06.2012 von 8

Noch müssen sich die Fans des BMW M3 viele Monate gedulden, aber die aktuellen Infos rund um die neue Generation mit der internen Bezeichnung F80 …

Noch müssen sich die Fans des BMW M3 viele Monate gedulden, aber die aktuellen Infos rund um die neue Generation mit der internen Bezeichnung F80 klingen bereits sehr vielversprechend. Im Jahr 2014 wird der neue M3 auf die Straße kommen und soll dann nach dem Willen der Garchinger BMW M GmbH erneut die Benchmark in seiner Klasse setzen.

Weit oben auf der Zutatenliste steht hierbei der leichte Werkstoff Carbon, der offenbar in deutlich größerem Umfang als bei bisherigen Serienfahrzeugen von BMW M zum Einsatz kommen und das Fahrzeuggewicht unter die Marke von 1.500 Kilogramm drücken soll. Neben dem ab Ende 2013 erhältlichen BMW i3 und dem im ersten Quartal 2014 startenden Hybrid-Sportler BMW i8 könnte der M3 F80 dann das dritte Aushängeschild für die neue Leichtbau-Philosophie von BMW sein, in letzterem Fall natürlich mit besonderem Augenmerk auf maximale Querdynamik und bestmögliche Rennstrecken-Performance.

Bei der Positionierung des BMW M3 F80 profitieren Sport-Fans auch von den neuen M Performance Modellen wie BMW M550d xDrive oder BMW M135i, denn natürlich wird es auch eine M Performance-Variante des BMW 3er F30 geben. Da diese vermutlich BMW M335i F30 oder BMW M340i genannte Limousine überlegene Längsdynamik ohne relevante Komfort-Einbußen anbieten und somit in Sachen Sportlichkeit einen moderaten Weg einschlagen wird, muss beim M3 erheblich weniger Rücksicht auf den Komfort genommen werden.

Wie der neue BMW M3 F80, dessen Technik 2014 auch im BMW M4 Coupé F82 erhältlich sein wird, aussehen könnte, zeigen die jüngsten Photoshop-Entwürfe von Roger Lighterness. Seine Intepretation eines sportlichen F30 orientiert sich allerdings eng an den typischen Stilelementen des (noch) aktuellen M3, die spätere Serienversion dürfte also an einigen Stellen einen anderen Weg einschlagen.

(Bild: Roger Lighterness via BMWblog.com)

  • BMW550i

    Klingt vielversprechend. Bin schon sehr gespannt. Kann’s kaum erwarten!

    Grüße an alle BMW-Freunde!

  • M-Power

    Gewicht würde ich eher bei “unter 1.450 Kg” einordnen…und die Front-Optik wird sich- wie auch richtig erwähnt- wohl aher am  4er orientieren, als am F30.

    • M130

      Man nennt Coupe und Cabrio demnächst 4er (was ich erst glaube wenn BMW es bestätigt) um sie eigenständiger zu gestalten und verpasst dann dem M3 die 4er Front… Glaube ich nicht war beim alten nur so weil die Limofront nicht so der Bringer war. Denke der M3 wird die Front behalten. Warum auch nicht finde die Front ist das geilste am F30.

      • M-Power

         Beim E90-M3 wurde eine andere Front verbaut, weil der Motor nicht in den normalen E90 ohne weiteres hineinpasste…
        Daher die ans Coupé optisch angelehnte Front…sie ist aber nicht gleich ;)
        Ein freund von mir hat den M3 Cabrio, ich die M3 limo…wenn die nebeneinander stehen, sieht man die Unterschiede schon deutlich ;)

      • pimpmy911

        soweit ich mich da zurückerinnern kann wurde das doch bereits bestätigt und is fix? hab ich da was falsch verstanden?

    • Steve8178

       …ich hoffe das, gerade beim Gewicht, BMW hier neue Maßstäbe “endlich” setzt. Für den M3/4 wäre es zu hoffen, obwohl der alte M3 ja kein Schwergewicht war, trotz V8.

      M3 mit der Optik des 4ers? Wird es nicht eher so werden, das der kommende M3 (4Türer) sich am F30(4Türer) orientiert und der M4 sich am Coupe. Macht das denn Sinn den M3 auch am Coupe zu messen? 

  • Alex

    So um die 110 PS mehr als ein 1M Coupe und trotzdem um die 100kg leichter? Das wär der Hammer

  • M3-Dreamer

    Also Harold Wood aka Roger Lightness ist eigentlich eher für sehr detailgenaue Renderings bekannt, die sich in vielen Dingen in den bekannten Spyshots wiederfinden und die sich bei den verdeckten Details an akuellen BMW/M-GmbH-Details orientieren.

    Zum oben gezeigten Rendering würde ich sagen, dass es das wirklichkeitsgetreueste und wahrscheinlichste Abbild des kommenden F80M3 präsentiert, das es zur Zeit gibt. Im Widerspruch zum dazugehörigen Artikel kann ich keinerlei Orientierung am aktuellen E90M3 erkennen … das abgebildete Fahrzeug zeigt ein F30-Design mit den M Insignien des aktuellsten M-Modells – des M6!  Aufgrund der Tatsache, dass der F30 im Frontdesign niedriger baut als der F10 ist es meiner Meinung nach gar nicht so unwahrscheinlich, dass sie M-Schürzen und Details sich eher am M6 als am M5 orientieren. Auch die Seitengrills des Renderings orientieren sich leicht erkennbar am M6.

    Nun zu der zweiten hier diskutierten Aussage, dass der F80 sich im Frontdesign eher am F32 4er als am F30 3er orientieren wird … ich glaube eher NEIN.
    Die Gründe sind:
    – beim F9xM3 wurde die Coupefront gewählt, um auf möglichst produktionsgünstige Art und Weise den V8 unterzubringen … weshalb der E90M3 durch die längere Coupefront auch deutlich länger ist als ein normaler E90 – beim F30 ist dieser Kunstgriff nicht nötig, da auch nach Aussage sämtlicher Tuner der Motoraum so groß ist, das selbst der S63Tü problemlos reinpassen würde.
    – gerade wenn BMW die F3x Baureihe in eine 3er Reihe und eine 4er Reihe aufsplitten will – was ich aufgrund von Nebensatzaussagen von BMW Offiziellen als fast definitiv ansehe – und dies auch durch erhblichere Designunterschiede zu untermauern, wäre es kontraproduktiv beim F8xM3/M4 hier von dieser Regel abzuweichen.
    – Wenn man sich die bisherigen SpyPic sowohl vom F80 als auch von F32/F33 anschaut, kann man klar erkennen, dass der F80 im Großen und Ganzen die Front des F30 trägt – und dies auch mittels relativ kleiner Tarnung zeigt, während die F32/F33 noch geheim bleiben soll und dieser in allen bisherigen Bildern noch eine Front-Total-Tarnung trägt … wo der F80 sich vom F30 absetzen wird ist höchstwahrscheinlich, neben klarerweise der Frontschürze, in der Detailgestaltung der Niere.

    Also meiner bescheiden Meinung nach könnte das obige Rendering dem endgültigen F80 schon ziemlich nahe kommen … zumal es auch erstmalig einigermaßen den SpyPics entsprechende Verbreiterungen aufweist.

    Gruß M3-Dreamer

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden