BMW M135i F20: Neue Renderings zeigen Serienversion des Hot Hatch

BMW 1er | 28.02.2012 von 2

Vor ein paar Tagen berichteten wir erstmals über das BMW M135i Concept, das in wenigen Tagen auf dem Genfer Salon sein Debüt feiert. Während die …

Vor ein paar Tagen berichteten wir erstmals über das BMW M135i Concept, das in wenigen Tagen auf dem Genfer Salon sein Debüt feiert. Während die Studie bereits seriennah ist und die Produktion längst beschlossene Sache ist, dürften sich dennoch die wenigsten Kunden für die auffällige Dekor-Beklebung entscheiden und es stattdessen beim serienmäßigen Look des M135i belassen.

Ähnlich wie bei den bisher vorgestellten vier BMW M Performance Automobilen wird es dann zumindest für Laien schwieriger, den “halben M” von einem normalen 1er mit M Sportpaket zu unterscheiden. Wesentliche Unterscheidungsmerkmale werden die jeweils in Ferric Grey lackierten Streben in den äußeren Lufteinlässen der Frontschürze sowie die Außenspiegelkappen sein, außerdem fallen Kennern die in Chrom dunkel gehaltenen Endrohre im Stil von 335i & Co., die Felgen und die leistungsfähigere Bremsanlage ins Auge.

Abgesehen von den zu dunkel geratenen Außenspiegelkappen liefert der aktuelle Photoshop-Entwurf von Theophilus Chin bereits einen guten Eindruck von einem serienmäßigen BMW M135i Fünftürer, denn neben dem in Genf gezeigten Dreitürer wird wie angekündigt auch eine fünftürige Variante des über 300 PS starken Hecktrieblers angeboten werden.

Dank Modifikationen am Fahrwerk und einem etwas stärkeren Motor soll sich der BMW M135i auf der Rennstrecke zumindest in kundiger Hand deutlich schneller bewegen lassen als die ebenfalls mehr oder weniger offiziell bestätigten Modelle BMW 135i und BMW 135i xDrive.

Während für die normalen 135i-Modelle vom Einsatz der aktuellen N55-Variante mit 306 PS auszugehen ist, ist im neuen M135i neben etwas mehr Leistung auch ein besseres Ansprechverhalten zu erwarten – immerhin spricht BMW offiziell von einem “Reihensechszylinder-Benzinmotor mit M Performance Twin Power Turbo Technologie”. Ein solches Triebwerk könnte später natürlich auch in anderen Modellen von BMW M Performance zum Einsatz kommen, denkbar sind beispielsweise ein X1 M35i und natürlich ein BMW M335i F30.

(Bild: TheophilusChin.com)

  • MDriver00

    Also schlecht sieht der Hobel schon mal nicht aus ;-). Gefällt mir 😉
     

  • Anonymous

    Geil!

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden