Weitere Infos zu BMW X6 E71 LCI und BMW X6 xDrive50d mit Triturbo

BMW X6 | 12.07.2011 von 51

Die kommenden Monate haben mit der Premiere von 1er-Reihe F20, M5 F10 und 6er Coupé F13 sowie der Vorstellung der sechsten 3er-Generation mit der internen …

Die kommenden Monate haben mit der Premiere von 1er-Reihe F20, M5 F10 und 6er Coupé F13 sowie der Vorstellung der sechsten 3er-Generation mit der internen Bezeichnung F30 einiges zu bieten, aber natürlich arbeitet man in München auch an den anderen Modellen weiter. Vom 1er kommt noch der Dreitürer (F21), ein neuer 3er Touring (F31) steht ebenso vor der Tür wie das 6er Gran Coupé (F06) und für die 7er-Reihe (F01) steht ein Facelift auf dem Programm.

Bei all diesen Neuheiten könnten man die X-Modelle beinahe aus dem Blick verlieren, aber auch hier steht die Zeit nicht still: Einige Monate nach dem Facelift für den BMW X5 steht ein solcher Life Cycle Impulse auch für den X6 auf dem Plan, damit auch dieser den zweiten Teil seines Modellzyklus unter idealen Voraussetzungen absolvieren kann.

Nach unseren Infos wird es offizielle Aussagen und natürlich Bilder zum Facelift für den BMW X6 im Lauf des nächsten Sommers geben, bei den deutschen Händlern steht das Facelift dann ab Herbst 2012. Optisch werden sich die Änderungen wie üblich in Grenzen halten, wir rechnen vor allem mit geänderten Leuchteinheiten sowie neuen Schürzen an Front und Heck.

In diesem Zusammenhang werden auch die LED-gespeisten, weißen Corona-Ringe für das Tagfahrlicht und eine nochmals modernere Nachtoptik mit homogen illuminierten Lichtbänken für die Rückleuchten Einzug halten. Dass es auch die Voll-LED-Scheinwerfer in den X6 E71 LCI schaffen ist zumindest nicht unwahrscheinlich, denn neben den bis dahin drei 6er-Varianten wird auch der überarbeitete 7er bereits mit dieser Technik auf der Straße anzutreffen sein.

Interessant sind außerdem die anstehenden Veränderungen unter dem Blech und hier insbesondere unter der Motorhaube, denn das Facelift für den BMW X6 wird das Sports Activity Coupé mit den jeweils neuesten Ausbaustufen der Otto- und Dieselmotoren versehen. Konkret heißt das, dass die Modelle X6 xDrive30d, xDrive40d, xDrive35i und xDrive50i über neue Motoren verfügen werden, die das im Herbst 2012 verfügbare Maximum in Sachen Effizienz verkörpern sollen.

Außerdem kommt mit dem Facelift auch der sagenumwobene Triturbo-Diesel im BMW X6 xDrive50d, bei dem es sich wie gesagt um einen Reihensechszylinder mit 3,0 Litern Hubraum und drei Turboladern handeln wird. Die Spitzenleistung dieses Triebwerks, das nach unseren Infos bereits ab März 2012 in anderen Baureihen seine Premiere feiern wird, soll knapp unterhalb der Marke von 400 PS angesiedelt sein. Der Normverbrauch des Triturbo bewegt sich hingegen auf dem Niveau des Biturbo und liegt somit deutlich unter den Werten vergleichbar starker Selbstzünder mit mehr Hubraum und mehr Zylindern.

So gerüstet soll der BMW X6 E71 LCI auch im Jahr 2014 noch attraktiv sein, denn vorher ist nicht mit seiner Ablösung durch den neuen BMW X6 F16 zu rechnen. Sobald es weitere Details rund um das Facelift oder die neuen Motoren gibt, werden wir natürlich darüber berichten.

  • Anonymous

    Das wird ein Leckerbissen, der neue 50d. Wie Benny bereits schriebt, wird er ähnlich viel verbrauchen als ein vergleichbarer Biturbo. Knapp unter 400Ps mit einem Diesel ist schon eine Hausnummer.

    “Der Normverbrauch des Triturbo bewegt sich hingegen auf dem Niveau des
    Biturbo und liegt somit deutlich unter den Werten vergleichbar starker
    Selbstzünder mit mehr Hubraum und mehr Zylindern.”
    Benny, meinst du speziell die Konkurrenz oder nur BMW, denn der neue 40d wurde ja auch weiterentwickelt…

    Was BMW zur Zeit für Neuerungen raushaut, ist schon der Wahnsinn…speziell die etlichen neuen Motoren sind schon jetzt auf dem Blatt wieder Benchmark….

    >>>I like X6<<<

    • Anonymous

      Triturbo, 9-Gänge, verstellbare Servolenkungen, gefühlt 100 Fahrmodi und kein “Road-Feeling”… alter Verwalter… das hat mit “Fahren” im ursprünglichen Sinne nichts mehr zu tun.

      • Anonymous

        …hmm genau und Dein Gedanken kann man dann genaustens auf die gegeben Fahrsituation einstellen…

        Prost

      • Anonymous

        …hmm genau und Dein Gedanken kann man dann genaustens auf die gegeben Fahrsituation einstellen…

        Prost

      • Anonymous

        …hmm genau und Dein Gedanken kann man dann genaustens auf die gegeben Fahrsituation einstellen…

        Prost

        • Anonymous

          Ah ja…

          Just my 2 Cents

          P.S. Zum Glück muss man nicht jedem Trend hinterherlaufen. Später ja, aber wozu den früher…

          • Anonymous

            “Zum Glück muss man nicht jedem Trend hinterherlaufen” PUNKT!

  • Guest

    Weiß man auch schon ob der triturbo diesel auch im dreier angeboten wird?

    • Anonymous

      Oh ja das wäre interessant….;)

    • manuelf

      Sag mal – hast Du kein Mitleid mit dem Antriebsstrang und den Wellen im armen Dreier??? Knapp 400 PS bedeutet 33% mehr als im aktuellen Top-Diesel im Dreier…. wir sprechen also von über 700 NM Drehmoment….
      Kommt never ever im Dreier!

      • Guest

        Ja mit sicherheit nicht als 350d. Aber im Fünfer soll es doch auch sowas wie ne m Version geben. Wieso also nicht im dreier als m3d oder sowas?

        • Marius

          Kommt wahrscheinlich als M3D, genauso wie es vom 5er einen M-Diesel geben wird

        • Anonymous

          Man müsste sich den mal vorstellen, ein M3/4 als Diesel, meine güte, das wird immer geiler im Automobilbereich!! AMG hat das ja auch vor!

          • Guest

            Von amg gab’s sogar schonmal ein Fahrzeug mit dieselmotor…

  • Pingback: Rumor: BMW X6 xDrive50d with Tri-Turbo engine()

  • Hans84

    Plant Mercedes eigentlich was in diesem Bereich? Audi soll ja anscheinend demnächst einen biturbo v6 diesel rausbringen und die haben auch noch den v8 sowie den v12 diesel im Angebot. Mercedes hat aber nicht mal ein Konkurrenzprodukt für den biturbo diesel und der v8 wurde ja auch ersatzlos gestrichen.

    • manuelf

      Der Audi V12 Diesel im Q7 ist ein vollständiger Rohrkrepierer. Säuft wie ein Loch, die Leistung/Drehmoment verpufft und muss dauernd in den Spitzen gekappt werden und der Motor ist sackschwer, was den Q7 V12 zum kopflastigen Krüppel macht.
      Nicht immer wenn man auf Superlative macht, kommt was vernünftges bei rum. Typische Piech Gigantomanie, die mal wieder in die Hose gegangen ist….

      • Anonymous

        Volltreffer.. Ist sowieso ein Lacher.. Man kreiert einen leistungsstarken Motor und limitiert dann seine Leistung künstlich ( Drehmoment )… 

        Schnulli… Aber faszinierender Schnulli

        • Guest

          Meintest du letztens nicht noch, dass du den sl65 black so toll findest? Bei dem wird das Drehmoment auch auf 1000 nm begrenzt. Wieso sollte das bei nem diesel v12 ein lacher sein, bei nem benziner aber nicht?

  • Pingback: Tuning » Blog Archive » Rumor: BMW X6 xDrive50d with Tri-Turbo engine()

  • Pingback: Rumor: BMW X6 xDrive50d with Tri-Turbo engine 400 hp | labmw.com()

  • iQP

    Audi hat ‘n V12 TDI mit 500 PS, BMW baut einen R6 mit fast 400 PS  … 
    bisher war immer die rede von 354 jetzt sinds knapp 400 ?

    • Anonymous

      naja mal abwarten ob es auch wirklich knapp 400 werden, denn beim ///M5 war ja auch davon die rede das er eventuell die 6 hunderter marke knackt…

      • Anonymous

        Das wurde aber nie von seriösen Quellen artikuliert.

        • Anonymous

          Also da wäre ich mir nicht so sicher…ich meine sogar das ich es hier auf dieser Seite gelesen habe. Angeblich gab es Probleme mit der Kurbelwelle, sodas es am Ende doch “nur” 560 PS geworden sind. Wo ich das gelesen habe weiss ich nicht mehr so genau. evtl. M5board.com, aber das ist ja ein ganz anderes Thema. Kann auch sein das ich da total falsch liege…

          • Anonymous

            Manhart holt aus dem Grundaggregat 707 PS ;)… Im Bereich des möglichen wäre es jedenfalls gewesen aber BMW wollte und will sich nicht am Wettrüsten gen 600 PS und mehr beteiligen.

            • Anonymous

              Der auch schon etwas betagte S85 war noch für 900PS gut -.-

              • iQP

                Schon klar, wenn man einen Kompressor auf einen Sauger baut …

                Und fürn S63, BMW holt nicht wie diese Tuner das maximale raus, sondern es soll ja in erster Linie auch zuverlässig laufen und insgesamt bezahlbar bleiben.

        • Anonymous

          Also da wäre ich mir nicht so sicher…ich meine sogar das ich es hier auf dieser Seite gelesen habe. Angeblich gab es Probleme mit der Kurbelwelle, sodas es am Ende doch “nur” 560 PS geworden sind. Wo ich das gelesen habe weiss ich nicht mehr so genau. evtl. M5board.com, aber das ist ja ein ganz anderes Thema. Kann auch sein das ich da total falsch liege…

      • Anonymous

        Das wurde aber nie von seriösen Quellen artikuliert.

    • Anonymous

      “……Audi hat ‘n V12 TDI mit 500 PS……”

      der aber mittlerweile schon seit längerem in Pension ist.

      Ansonsten ist halt eine Registeraufladung bei einem V-Motor – nicht zu verwechseln mit einem normalen Bi-Turbo – halt konstruktiv wegen der 2 Zylinderbänke alles andere als trivial. Man darf gespannt sein wie Audi das beim 313 PS V6 TDI hinkriegen wird. Konzern-Erfahrung gibts da wenig denn VW versucht sich schon seit 4 Jahren an einer R4-Zylinder Registeraufladung – ohne es hinzukriegen.

      Jedenfalls treibt BMW halt sein übliches Hase-und-Igel-Spiel bei den Diesel-Antrieben munter weiter.

      • Spree

        VW hat ja schon seit längerem einen Registerturbo im Verkauf, aber nur für den T5 und den neuen Amarok. Wieso die auf dem PKW Sektor nichts bringen, ist mir rätselhaft.
        Vielleicht haperts an der Produktionskapazität oder Zulieferer.
        Auf den Audi V6 BITDI bin ich auch mal gespannt. Einen interessanten Bericht gibt es hier:
        http://www.autozeitung.de/auto-neuheiten/audi-neuer-v6-tdi-biturbo-motor-mit-313-ps

        Interessant ist, daß Audi hier die Achtgangautomatik einsetzt. Verwirrend….

        • Anonymous

          Leider irrst du dich da! Die von dir genannten Motoren sind eben keine registeraugeladenen Maschinen sondern eben BiTurbos. Ich denke der Unterschied ist klar!

          • iQP

            Die Begriffe werden wohl immer sehr schwammig verwendet.
            Schreiben die Hersteller überhaupt was von Registeraufladung ??

            • Anonymous

              BMW nennt das “Schichtladesystem”… ;-)

              Der Begriff “Registerturbo” stammt vom Porsche 959.

              • Anonymous

                Schichtladung hat aber was mit der Einspritzung zu tun, nicht mit der Aufladung.

                Chris

              • Anonymous

                Schichtladung hat aber was mit der Einspritzung zu tun, nicht mit der Aufladung.

                Chris

          • Spree

            Sorry,
            aber leider stimmt das nicht. VW verwendet zwar den Namen BiTDI, und erklärt es auf seiner Homepage auch schlecht, aber es handelt sich um einen Registerturbo, und zwar den R2S von Borg Warner:
            http://www.3k-warner.de/products/r2s.de.aspx

            “Die 2-stufige geregelte Aufladung (R2S™) ist eine Reihenschaltung zweier
            – unterschiedlich großer – Turbolader mit einer Bypassregelung”

            Gruß Spree

             

            • Anonymous

              Wieder falsch und etwas nervig – es handelt sich eben genau um keine Registeraufladung!

              Registeraufladung = parallel geschaltete, unterschiedlich grosse Turbos mit wechselder Ladetätigkeit

              BiTurbo (auch der von VW, Peugeot, Jaguar etc)  = in Reihe geschaltete Turbos

              Der Unterschied zwischen Parallel-  und Reihenschaltung sollte klar sein. Im Übrigen einfach mal bei wikipedia nachlesen.

              • Spree

                Sorry, aber definitiv falsch.
                Dabei hätte es doch gereicht den Link zu lesen. Das VW System bzw. Borg Warner ist  das gleiche wie das BMW System. Einfach mal lesen!
                Borg Warner beliefert BMW UND VW mit diesem System der 2 Stufigen Aufladung(Und ganz nebenbei auch noch Mercedes).
                Der einzige Unterschied von T5 zum neuen 740d ist, neben dem Package, daß der kleine Lader des neuen 740d (306 Ps) ein VTG Lader ist!

                Der Alte 740d(272Ps/286Ps) und der 2L 204 Ps haben das gleiche System wie VW(oder eigentlich andersrum).
                Das sagt zumindest der Lieferant, Borg Warner ! Das R2S System.

                Unabhängig ob man das nun Registeraufladung oder kombinierte Registeraufladung/mehrstufige Aufladung nennt: Das BMW, Mercedes und VW System sind gleich!

                So, genauer kann ich es nicht erklären!

  • Pingback: Rumor: BMW X6 xDrive50d with Tri-Turbo engine 400 hp | BMW Blog()

  • Pingback: Aftermarket Leads » Rumor: BMW X6 xDrive50d with Tri-Turbo engine 400 hp()

  • Pingback: Wann ist das X6 Facelift geplant? : Seite 3 : Warum? Ich weiß..., irgendwie provokante Frage. Aber der X6 in...()

  • PhilippSperker

    Was heißt LCI eigentlich?

    • http://www.BimmerToday.de Benny

      LCI = Life Cycle Impulse

  • Pingback: Weitere Details zum Triturbo-Diesel für 550d, 750d, X5 xDrive50d & Co.()

  • Pingback: Η BMW ετοιμάζει tri-turbo diesel κινητήρα για τα ανανεωμένα X6 και Σειράς 7 - AutoBlog.gr()

  • Pingback: Zvonuri: BMW X6 xDrive50d cu motor Tri-Turbo de 400 CP()

  • Pingback: 2012 BMW X6 xDrive50d | BMW BMW()

  • Pingback: Wann ist das X6 Facelift geplant? : Seite 5 : Thx!()

  • Pingback: BMW X6 Facelift IAA Fotos? : BMW X6()

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden