AutoZeitung veröffentlicht erste Fotos und Infos zum BMW M5 F10!

BMW M5 | 15.06.2011 von 31

Eigentlich war die Vorstellung des neuen BMW M5 F10 noch nicht für heute geplant, aber seit ein paar Stunden sind bei der AutoZeitung über 40 …

Eigentlich war die Vorstellung des neuen BMW M5 F10 noch nicht für heute geplant, aber seit ein paar Stunden sind bei der AutoZeitung über 40 Bilder zur neuen Power-Limousine aus Garching online verfügbar!

Auch zur Technik macht der Artikel bereits alle relevanten Angaben: 560 PS wird der bekannte V8 Biturbo im M5 leisten, das maximale Drehmoment liegt bei 680 Newtonmeter und steht bereits ab 1.500 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung. Mit Hilfe des Siebengang-Doppelkupplungsgetriebes von Getrag, das über eine Start-Stopp-Funktion und eine Launch Control verfügt, soll die Limousine in 4,4 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen können.

Nach 13 Sekunden soll die 200er-Marke fallen, etwas später schnürt dann die Elektronik dem M5 die Luft ab: bei 250 km/h ist ab Werk Feierabend, aber wie schon beim Vorgänger soll ein M-Drivers-Package das Limit gegen Aufpreis auf 305 km/h anheben.

Dank des aktiven M-Differenzials an der Hinterachse, über das wir schon im Zusammenhang mit dem BMW Concept M5 F10 berichtet haben, soll der neue M5 auch mehr Querdynamik als der Vorgänger bieten. Auf der Nordschleife des Nürburgrings soll es so möglich werden, die Acht-Minuten-Marke zu durchbrechen. An der angetriebenen Hinterachse sind 295er Reifen montiert, um die Kraft des V8 auf die Straße zu bringen. An der Vorderachse arbeiten Reifen mit 265 Millimeter Breite, genau wie hinten auf 20 Zoll-Felgen montiert.

Trotz der enormen Kraftreserven, die im EU-Zyklus aber bekanntlich nicht abgerufen werden, soll der Normverbrauch des neuen BMW M5 bei lediglich 9,9 Litern auf 100 Kilometer liegen. Die Preise sollen laut AutoZeitung bei etwa 100.000 Euro beginnen, der Verkauf startet im November.


 

31 responses to “AutoZeitung veröffentlicht erste Fotos und Infos zum BMW M5 F10!”

  1. Anonymous says:

    like it & the colour

  2. Anonymous says:

    Könnte das herrliche Estorilblau sein.

    Chris

  3. Anonymous says:

    Ein fantastisches Auto, und finde es auch gut das nicht auf Krampf die Leistung der Wettbewerber erreicht werden will, auf PS-Zahlen bezogen.
    Die Heckschürze hebt sich zwar endlich deutlich mehr vom M-Paket ab, doch das kantige Design find ich absolut unstimmig.

    • Anonymous says:

      “Ein fantastisches Auto, und finde es auch gut das nicht auf Krampf die Leistung der Wettbewerber erreicht werden will, auf PS-Zahlen bezogen. ”

      Dem Stimme ich voll zu!

      Chris

  4. Ineverfeltsotight says:

    Also, nicht das es einen großen Unterschied machen würde, aber ich hab was von 550PS gehört…

  5. Anonymous says:

    Die Verbrauchsangabe von 9,9L finde ich im Vergleich zum 550i angesichts der Mehrleistung, 1 Gang weniger und der deutlich größeren Bereifung beachtlich. Das Gewicht wird sicherlich auch nicht geringer sein.

    Chris

  6. Anonymous says:

    Torque Vectoring an der HA…yeah!
    Im Gegensatz zu Audi ist das hier allerdings genau anders gedacht: Bei Audi will man dadurch ein eindrehendes Heck erzeugen und damit so etwas wie Heckantriebsgefühle bei einem Allrad erzeugen. BMW will jedoch mit dem T.V. mehr Traktion beim Herausbeschleunigen erzeugen 🙂

  7. Stefan says:

    Haha, der Link geht nicht mehr! Da hat der Praktikant bei der Autozeitung die Veröffentlichung zu früh gemacht..;-) Bin mal gespannt, ob BMW das wirklich jetzt noch eine Woche rauszögern will!

    • Anonymous says:

      lol ist tatsächlich nix mehr zu finden auf der autozeitung.de
       

    • Praktikant says:

      Hallo, ja, da gab es tatsächlich eine Panne in der Kommunikation. Der Link funktioniert jedoch weiterhin. Sobald die Bilder offiziell frei sind, werden Sie natürlich auf autozeitung.de zu finden sein. Der Praktikant 🙂

  8. Anonymous says:

    Hmmm also nicht wirklich neue Infos außer denen, die ABSC schon vor gut 2-3 Monaten öffentlich artikuliert hat.

    Sie hätten dem M5 die 555 PS des X5/6M lassen sollen, wäre doch ein hübsches Zahlenspiel gewesen. 

    Sonst wenig überraschendes.. Auch dürfte Kr1s mit seiner Farbvermutung ins schwarze getroffen haben. =)

    Frontschürze ist gut gelungen, die Heckschürze wirkt immernoch etwas überzeichnet aber in der Farbe kann man damit leben. Der F10M ist schon ein schmuckes Wägelchen…

    “Trotz der enormen Kraftreserven, die im EU-Zyklus aber bekanntlich nicht abgerufen werden, soll der Normverbrauch des neuen BMW M5 bei lediglich 9,9 Litern auf 100 Kilometer liegen. ”

    Auf jedenfall, denn in dem Zyklus ist nicht eine Sekunde Volllast vorgesehen. Die 9,9 Liter werden im Alltag so realistisch sein, wie mit einem Bugatti Veyron Supersports mit einer Tankfüllung eine Reichweite von 1.000 km zu erzielen.

    • Anonymous says:

      die EU interessiert sich ja auch nicht für die realen Verbrauchswerte 🙂

    • Anonymous says:

      Gefällt mir auch ganz gut. Verbrauch: *Wahahahahahaha* Die Felgen sind auch nice und haben die richtige Größe. 265 Vorne ist natürlich eine Ansage, ansonsten Innen echt ganz schick.

      Finde ich jut, mal gucken, was er auf der Nos macht. Ist halt nicht so speziell, wie der E60M5 mit “Formel 1-Technik” HDZ V10, aber sonst ein klasse Wagen.

  9. Anonymous says:

    So jetzt ich: Nix neues was wir eh schon kannten, der neue M5 war kein gut gelüftetes Geheimnis.

    Die 560PS sind zwar nicht das was ich erwartet habe, aber unter den Bedingungen des Wettrüstens von den Wettbewerbern, so macht das in meinen Augen BMW bzw. die M GmbH voll richtig.

    Rein vom Motor her sind die 9,9Liter natürlich nur mit einem minimalen Gasfuß zu berwerkstelligen.
    Ich gehe mal davon aus, das wollte die M GmbH die 9,9 schaffen, nur um welchen Preis, daher denke ich auch das die 560Pferdchen nur logisch waren um das zu schaffen.

    Ansonsten ist der neue M5 sehr lecker, aber sind wir mal ehrlich, welcher M5 seiner Generation war das nicht, jeder war verblüffend sexy und brachte der Konkurrenz in sachen Querb. das fürchten bei.
    Mitlerweile schafft es auch BMW in der Längsdynamik eins drauf zu legen…

    Er erinnert mich so sehr an den E34 mit breiter Niere.

    ————————————————————————————————————————————————-

    Warum BMW? Weil ich ohne 2 Nieren nicht Leben kann! ;D

  10. hubi says:

    Find es auch gut, dass sich das Design mehr vom M-Paket abhebt, denn beim E60 war die Frontschürze genau die gleiche…..sonst: hammer Auto, find es sehr gelungen…bin gespannt auf die ersten Vergleiche und vor allem Eindrücke gegenüber dem Vorgänger(besonders vom Motor her)

    • Anonymous says:

      Ach was… Beim Standard E60 hingen im M Paket doch noch die glubschigen Nebler drin, welche der Schürze – meiner Meinung nach – gänzlich den Charme nahmen.

    • Anonymous says:

      Ach was… Beim Standard E60 hingen im M Paket doch noch die glubschigen Nebler drin, welche der Schürze – meiner Meinung nach – gänzlich den Charme nahmen.

  11. Marco83 says:

    Ehrlich gesagt find ich den neuen nicht so überzeugend !
    BMW weiß aber schon, dass Mercedes berteits im April aufgerüstet
    hat und dem E ein neues Triebwerk verpasst hat. 0 – 100 4,2 Sekunden !

    Gerade bei der Leistung hatte ich min. 580 PS und 700 – 750 Nm erwartet.
    Wenn man schon verkündet, dass es eine überarbeitete Version des Triebwerks
    im X5M bzw. X6M wird, dann sollte man dies auch einhalten, leistungsmäßig
    wurde da gar nix überarbeitet, klar der Verbauch wurde deutlich optimiert, aber
    dürfte eh nur auf dem Papier so stehen bleiben…

    Ich finds einfach nicht gut, wenn ein brandneues Modell schon zur Markteinführung
    zurück liegt, da kann sich BMW noch so sehr auf seine Tradition der Power Limousinen
    stützen…

    Schade !

    Ich persönlich hatte mehr erwartet, nicht dass jetzt ein falscher Eindruck entsteht, ich bin
    BMW Fan, betrachte nur das ganze etwas nüchterner, eben nur das Endprodukt und
    nicht nur “Da ist ein BMW Emblem drauf, deswegen ist das Auto Sptize” Motto…

    • Anonymous says:

      Stop.

      Drehmoment ist schon wichtig, nur schon mal überlegt wann dieses im M5 oder im
      E anliegt?? BMW ab 1500 und im E ab 2000U/min. Das macht schon was her auch für
      dei Elastizität im hohen Gang!

      Wer viel Drehmoment will, der soll sich nen Diesel kaufen, fertig.

      Richtig ist dass das Drehmoment im E um einiges höher ist, ob es hilft ist
      abzuwarten.
      —————————————————————————————-
      Wer viel Drehmoment will, der soll sich nen Diesel kaufen, fertig.
      —————————————————————————————-
      Der Verbrauch soll bei beiden ziemlich identisch sein 9,9 zu 9,8. Ich find es
      auch schön von Mercedes das man hier nicht zu sehr an der PS zahl gedreht hat.

      Also ehrlich die 2 nehmen sich nicht viel. Was aber die Performance in der querb.
      betrifft da bin ich schon gespannt!

      Einzig auf den RS6 bin ich schon gespannt, wie viel gibt den Audi an PS frei,
      über 600 um die anderen 2 nahe zu kommen.

    • Anonymous says:

      Stop.

      Drehmoment ist schon wichtig, nur schon mal überlegt wann dieses im M5 oder im
      E anliegt?? BMW ab 1500 und im E ab 2000U/min. Das macht schon was her auch für
      dei Elastizität im hohen Gang!

      Wer viel Drehmoment will, der soll sich nen Diesel kaufen, fertig.

      Richtig ist dass das Drehmoment im E um einiges höher ist, ob es hilft ist
      abzuwarten.
      —————————————————————————————-
      Wer viel Drehmoment will, der soll sich nen Diesel kaufen, fertig.
      —————————————————————————————-
      Der Verbrauch soll bei beiden ziemlich identisch sein 9,9 zu 9,8. Ich find es
      auch schön von Mercedes das man hier nicht zu sehr an der PS zahl gedreht hat.

      Also ehrlich die 2 nehmen sich nicht viel. Was aber die Performance in der querb.
      betrifft da bin ich schon gespannt!

      Einzig auf den RS6 bin ich schon gespannt, wie viel gibt den Audi an PS frei,
      über 600 um die anderen 2 nahe zu kommen.

  12. Anonymous says:

    Bei AB geht mir dies nicht aus den Kopf:
    ——————————————————————
    Wie sieht es aus mit KERS und Efficient Dynamics? Magna hat für den M5
    ein mit 3000 Euro sehr günstiges Boost-System entwickelt, das über zehn
    Sekunden zweimal 50 PS zur Verfügung stellt. Doch BMW ist skeptisch.
    O-Ton München: “Wir brauchen nicht noch mehr Leistung, sondern mehr
    Effizienz.” Deshalb denken die M-Techniker über eine Hybridvariante
    nach, die je nach Auslegung zwischen 20 und 50 Extra-PS bietet und ein
    rein elektrisches Fahren ermöglicht – allerdings mit beschränkter
    Reichweite, leichtem Gewichtshandikap und etwas geringerem
    Kofferraumvolumen. Darüber hinaus experimentieren die Münchner mit der
    nächsten Generation der Zylinderabschaltung sowie mit diversen
    thermodynamischen Maßnahmen.
    —————————————————————–

    Ein Hybrid im M5?! Wo gibts denn sowas!!!!!!!!!!!!!!!

    Und was ist mit den Boost Button? Kommt nun doch noch?! Und gibt es neue Infos zum x-drive M5?!

  13. Anonymous says:

    Das ///M-Logo auf den Kopstützen hätte man farblich abheben können, ansonsten ist er rundum gelungen. 

  14. Peter says:

    Niemals verbraucht der neue in der Praxis 5l/100km weniger als der alte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden