Fotos: MINI Challenge & Countryman mit Scheinwerfern in Schwarz

MINI | 16.05.2011 von 0

Am Wochenende gastierte die MINI Challenge auf dem Sachsenring im Rahmen von ADAC GT Masters und FIA GT1, aber nicht nur Motorsport-Fans kamen auf ihre …

Am Wochenende gastierte die MINI Challenge auf dem Sachsenring im Rahmen von ADAC GT Masters und FIA GT1, aber nicht nur Motorsport-Fans kamen auf ihre Kosten. Das Safety Car der MINI Challenge war ein giftgrün lackierter MINI Cooper S Countryman, der dem aufmerksamen Beobachter eine Sonderausstattung präsentierte, die es offiziell noch nicht gibt: Schwarze Scheinwerfer. Diese Option gibt es für die sonstigen Varianten schon länger, aber beim Countryman war das Innenleben bisher stets verchromt. Für alle Countryman-Fahrer, die den Rest der Welt lieber aus dunklen Augen heraus betrachten wollen, soll diese Option ab Herbst lieferbar sein.

Motorsport wurde natürlich auch betrieben und die Sieger hießen dabei Fredrik Lestrup und Nico Bastian. In der Gesamtwertung führt weiterhin Hendrik Vieth, der auf dem Sachsenring die Positionen sechs und zwei belegte. Lokalmatador Steve Kirsch konnte seinen Sieg aus dem Vorjahr zwar nicht wiederholen, feierte mit den Positionen drei und vier aber ebenfalls ein erfolgreiches Wochenende.

In unserer Bilderserie seht ihr neben besagtem MINI Countryman mit schwarzen Scheinwerfern auch die 211 PS starken Fahrzeuge der MINI Challenge in Aktion. Der verunfallte MINI des Polen Maciek Steinhof ist ebenfalls zu sehen, wobei das Reglement der MINI Challenge zu einer kuriosen Situation beigetragen hat: Obwohl sein Unfall das Rennende für ihn und alle anderen bedeutete, sicherte er ihm gleichzeitig den dritten Rang im zweiten Lauf, denn bei einem Rennabbruch wird stets der Stand aus der Runde zuvor als Endergebnis gewertet.

(Bilder ohne BimmerToday-Logo: ADAC / BMW)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden