Wieder neue Spyshots eines anderes M5-Prototypen

BMW M5 | 24.09.2009 von 1

Erst vor wenigen Tagen haben wir über Spyshots berichtet, die einen auffälligen Prototypen mit einer M3-ähnlichen Frontschürze sowie einem nicht zu übersehenden Powerdome auf der …

Erst vor wenigen Tagen haben wir über Spyshots berichtet, die einen auffälligen Prototypen mit einer M3-ähnlichen Frontschürze sowie einem nicht zu übersehenden Powerdome auf der Motorhaube zeigten. Die Vermutung, dass es sich dabei um Versuchsfahrten für den vermutlich 2011 auf den Markt kommenden BMW M5 F10 handelt, liegt nahe.

Nun gibt es wieder neue Spyshots, wieder ist ein auffälliger BMW 5er F10 zu sehen. Dieses mal sind die Hinweise auf eine möglicherweise getestete M-Version allerdings deutlich subtiler. Wie einige andere F10-Prototypen trägt auch dieser hier vier Endrohre, was allein noch nicht als Hinweis gelten könnte.

f10-m5-5post-01

Ein Blick auf die Bremsanlage verrät aber, dass es sich hier eigentlich nicht um einen gewöhnlichen 5er handeln kann. Gelochte Bremsscheiben vorne und hinten werden üblicherweise nur bei überragender motorischer Potenz ab Werk verbaut, weshalb wir hier nicht von einem BMW 550i ausgehen.

f10-m5-5post-02

Was sagen uns diese Bilder nun zum Thema Powerdome? Ist er überflüssig und diente auf den letzten Bildern nur dazu, die Spyshot-Betrachter auf eine falsche Fährte zu locken? Oder handelte es sich nur um Versuche, die für eventuell angedachte höhere Leistungsstufen des Turbomotors mehr Platz benötigten?

Im Moment tappen wir diesbezüglich noch im Dunkeln, die wahrscheinlichste Variante ist aber unserer Meinung nach folgende: Sollten tatsächlich ein V8 und ein V10-Motor getestet werden, kann es durchaus sein, dass einer von beiden den Powerdome benötigt und der andere nicht. Dann würde es Sinn ergeben, dass wir Prototypen mit und ohne Powerdome sehen.

Die nächste Möglichkeit wäre die, dass im oben zu sehenden Prototypen der Motor des aktuellen M5 verbaut ist und dieser Erlkönig lediglich für Fahrwerkstests und dergleichen eingesetzt wird, während der andere schon den neuen Motor verbaut hatte.

Es bleibt jedenfalls spannend und wir können schon voller Vorfreude auf die nächsten Monate blicken, die sicherlich immer mal wieder interessante Spyshots für uns bereithalten, bei denen sich ein genauerer Blick lohnt.

Noch mehr Bilder gibt es direkt bei 5post.com.

  • aco

    Also Eni von German car Zone berichtet das der M5 mit dem buckel ein Hybrid Testwagen sit und der Ohne ein normaler M5 ist ABER das wichtigste sit das beide M5 mit dem X5/X6 Motor ausgestattet sind.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden