Offiziell: Es wird keinen BMW M7 geben

BMW 7er | 14.07.2009 von 2

Die Leser unseres Blogs wissen es schon lange beziehungsweise haben sich nie Hoffnungen auf einen BMW M7 gemacht – zumindest nicht durch uns motiviert. Nun …

Die Leser unseres Blogs wissen es schon lange beziehungsweise haben sich nie Hoffnungen auf einen BMW M7 gemacht – zumindest nicht durch uns motiviert.

Nun gibt es auch eine offizielle Aussage diesbezüglich von Dr. Kay Segler, dem neuen Chef der BMW M GmbH. Denn laut seinen Aussagen wird der BMW 760i mit seinem V12-Biturbo die Topmotorisierung bleiben. Wer Wert auf zusätzliche Querdynamik legt, kann ja erstmals bei einem BMW 7er ein M Sportpaket bestellen.

7er-m-paket-10

Hauptgrund gegen einen BMW M7 sind die zu erwartenden Verkaufszahlen, denn mit dem V12 sowie dem V8-Biturbo aus dem BMW 750i, der auch mit Allradantrieb xDrive erhältlich ist, sind die längsdynamischen Bedürfnisse der allermeisten Menschen befriedigend.

Interessant ist dabei die Aussage von Segler, dass der BMW 760i mit xDrive ein sehr starkes Angebot sei. Diese Info ist durchaus interessant, denn auch wenn es nicht wirklich überraschend kommt, wird damit doch halboffiziell bestätigt, dass es xDrive zumindest auch für den BMW 760i geben wird – und nicht nur für den BMW 750i.

In Anbetracht der Tatsache, dass schon der BMW 760i in deutlich unter fünf Sekunden auf 100 km/h beschleunigen kann, stellt sich ohnehin die Frage, wie man diese Längsdynamik noch deutlich verbessern will.

Man kann nun natürlich dagegenhalten, dass es auch zu Zeiten des BMW Z4 stets hieß, es werde keine M-Version geben. Der BMW M Roadster und das BMW M Coupé auf Basis des BMW Z4 sind der Gegenbeweis, insofern können diejenigen, die unbedingt wollen, natürlich weiterhin an den BMW M7 glauben.

(Quelle: MotorAuthority.com)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden