Neuer realitätsnaher Entwurf zum BMW 5er F10

BMW 5er | 8.07.2009 von 7

Die Premiere des BMW 5er F10 rückt so langsam näher, denn ab Frühjahr nächsten Jahres soll die Limousine bereits bei den Händlern stehen und den …

Die Premiere des BMW 5er F10 rückt so langsam näher, denn ab Frühjahr nächsten Jahres soll die Limousine bereits bei den Händlern stehen und den Kampf mit Audi A6 und Mercedes E-Klasse um die Spitzenposition in der oberen Mittelklasse aufnehmen.

Anlässlich einer Presse-Vorschau haben Redakteure der AutoZeitung offenbar schon jetzt Gelegenheit gehab, die neue Limousine zu begutachten. Im Resultat gibt es nun einen Photoshop-Entwurf vom 5er F10, der der Realität offenbar sehr nahe kommt.

f10-autozeitung

Wie uns Scott27 von GermanCarZone bestätigt, ist zumindest die Front des Wagens ziemlich genau getroffen. Damit bestätigen sich unsere Vermutungen, die seit der Enthüllung der Frontschürze im Winter ziemlich akkurat waren.

Sollte der F10 wirklich so wie gezeigt auf den Markt kommen, trägt er auch wie versprochen ein deutlich anders gestaltetes Gesicht als der BMW 5er GT F07. Vor allem die Scheinwerferform ist deutlich dynamischer als beim Gran Turismo.

Die vom BMW-Logo ausgehenden Charakterlinien auf der Motorhaube kennen wir vom Facelift des BMW 3er sowie vom BMW Z4 und sie sind ein Design-Feature, das wir in Zukunft wohl bei fast allen neuen BMWs sehen werden.

Dass die Motorhaube ähnlich wie bei BMW 7er und BMW X1 nicht mehr mit den Nieren verbunden ist, ist ein Tribut an den Fußgängerschutz. Wie wir schon vor einiger Zeit berichteten, werden wir diese Bauweise von nun an bei allen neuen BMWs vorfinden.

(Bild: AutoZeitung)

7 responses to “Neuer realitätsnaher Entwurf zum BMW 5er F10”

  1. Domi says:

    Sieht abgesehen von dem komischen Zeugs unterhalb des Nummernschilds ganz gut aus!

  2. andreas krieger says:

    benny, hast du schon mal was über den thermo-generator zur nutzung der auspuffabwärme für stromerzeugung geschrieben? wenn ja, kannst du dann den link einfügen (ich finde den beitrag nicht).

    danke

  3. Benny says:

    Ja, habe ich, aber so richtig viele Details gibt es dazu noch nicht:
    http://www.bimmertoday.de/2009/03/11/mehr-details-zu-bmws-thermoelektrischem-generator/

  4. peter says:

    Es ärgert mich immer wieder, was der Fußgängerschutz und andere Sicherheitsanforderungen am Design kaputtmachen. Aber so ist nunmal der Zeitgeist, meiner nicht ganz ausgenommen.
    Hoffentlich werden die Auswirkungen der durchgeführten Maßnahmen überprüft und bei mangelnden positiven Folgen wieder abgeschafft.

  5. peter says:

    Nach hinten oben gestreckte Scheinwerfer finde ich ziemlich häßlich. Warum muß BMW das jetzt auch aufgreifen?

  6. Benny says:

    Ich finds ehrlich gesagt nicht so schlimm. Ich hab am Design von 7er oder X1 wenig auszusetzen, wo die Haube nun von der Front getrennt ist, ist mir relativ egal. Die Lösung wie beim E39 ist nen Tick eleganter, aber schlimm find ich die aktuelle Lösung absolut nicht.
    Kommt eben auf die Situation an. Wenn man grade Fußgänger ist und sieht ein Auto auf sich zukommen, hofft man natürlich, dass dieses bezüglich Fußgängerschutz auf einem guten Stand ist. Wenn man Auto fährt und es rennt einer vors Auto, hofft man auch, dass derjenige glimpflich davonkommt. Selbstverständlich sind das keine alltäglichen Situationen, aber niemand kann ausschließen, dass er sich eines Tages in einer solchen Situation befindet. Und wenn man mal einen Fußgänger totgefahren hat, wird man über derartige Design-Fragen vermutlich nur noch mit dem Kopf schütteln und sich fragen, ob das wirklich eine Rolle spielt…

  7. peter says:

    Ich finde es halt sehr Schade, daß Designs wie beim E9 oder E24 heute nicht mehr möglich sind. Die bieten zumindest in einem Punbkt mehr Sicherheit: gute Rundumsicht.
    Wobei – ein 2009er Lada 2105 bekommt auch noch eine Zulassung (www.carwashpoint.de) :).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden