BMW auf der Leipziger AMI dieses Jahr nicht vertreten

News | 30.01.2009 von 0

Eine interessante Meldung findet sich aktuell bei Reuters – der BMW Konzern wird auf der diesjährigen Automobil International (AMI) in Leipzig nicht vertreten sein und …

Eine interessante Meldung findet sich aktuell bei Reuters – der BMW Konzern wird auf der diesjährigen Automobil International (AMI) in Leipzig nicht vertreten sein und dadurch rund eine Million Euro einsparen. Ob von der Absage auch MINI betroffen ist, geht aus der Meldung nicht hervor.

Diese Nachricht passt in den aktuellen Sparkurs von BMW. Es ist allerdings überraschend, dass man eine so öffentlichkeitswirksame Variante in Angriff nimmt. Besonders in den neuen Bundesländern wird der AMI-Rückzug von BMW ein Thema sein.

An den besuchertechnisch weit wichtigeren Messen in Genf und Frankfurt nimmt BMW aber wie erwartet teil. Dabei erwarten uns einige interessante Neuigkeiten. Während wir für Genf ein Concept Car zum PAS sowie den Alpina B7 erwarten, ist für die Frankfurter IAA schon jetzt die Serienversion des MINI Crossover Concepts angekündigt.

Außerdem wird in Genf die GT3-Rennversion des Alpina B6 zu sehen sein, mit der der Kleinserienhersteller aus Buchloe seine Rückkehr in den aktiven Rennsport feiert. Außerdem feiert der neue BMW Z4 Roadster (E89) seine Deutschlandpremiere.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden