BMW i3 120Ah: Wann kommt der i3 mit über 350 km Reichweite?

BMW i3, Gerüchte | 17.07.2018 von 37

Plant BMW einen BMW i3 120Ah? Nach unseren Informationen laufen intensive Vorbereitungen für ein Akku-Upgrade, das über 350 Kilometer Reichweite bringt.

Seit dem Facelift vor wenigen Monaten ist es still um BMW i3 und i3s geworden, das könnte sich aber schon bald wieder ändern. Nach unseren Informationen laufen im Hintergrund intensive Vorbereitungen für das Debüt eines BMW i3 120Ah, der mit einem noch größeren Lithium-Ionen-Akku auch noch mehr Reichweite verspricht. Die leistungsfähigere Batterie könnte die Norm-Reichweite gemäß NEFZ auf über 350 Kilometer steigern und damit auch die letzten Reichweiten-Zweifler besänftigen – schließlich ist der BMW i3 in erster Linie ein Stadtflitzer, der von den meisten Kunden nur selten für mehr als 50 Kilometer am Tag genutzt wird.

Nach unseren Informationen ist der BMW i3 120Ah keineswegs ferne Zukunftsmusik, stattdessen soll der Marktstart nur wenige Monate entfernt sein. Ende 2018 oder spätestens Anfang 2019 könnte der BMW i3 120Ah nach unseren Informationen auf den Markt kommen und zeigen, dass mit BMW i weiterhin zu rechnen ist. Obwohl der i3 bereits seit Ende 2013 erhältlich ist, würde ihn der neue Akku zu einem der modernsten und reichweitenstärksten Fahrzeuge des Segments machen. Außerdem würde ein BMW i3 120Ah die Strategie der BMW Group untermauern, den Kunden stets modernste Technik anzubieten und dafür auch nach relativ kurzer Zeit neue technische Möglichkeiten in der Serie umzusetzen.


Noch offen ist, wie gut sich das in der Praxis erfahrbare Reichweiten-Plus kommunizieren lässt: Weil der bisher übliche NEFZ-Wert in Folge der Einführung des neuen WLTP-Zyklus bald keine Relevanz mehr besitzt, könnte der BMW i3 120Ah trotz größerer Praxis-Reichweite mit einem kleineren Norm-Wert angegeben werden. Wie groß die Unterschiede der beiden Zyklen für die Reichweiten-Angabe sind, hatte BMW bereits im Fall des kommenden Elektro-SUV iX3 angedeutet: Ein Auto mit 400 Kilometer Reichweite gemäß WLTP hätte laut NEFZ noch 500 Kilometer geschafft. Das macht die Vergleichbarkeit von Reichweiten-Angaben derzeit schwierig, weil sie zwangsläufig mit zweierlei Maß gemessen werden.

Die Markteinführung des neuen 120-Amperestunden-Akkus könnte ähnlich verlaufen wie im Fall des 94Ah-Akkus: Zunächst wird der 120Ah-Akku optional und nur gegen Aufpreis angeboten, zu einem späteren Zeitpunkt könnte er zum Serienumfang für BMW i3 und i3s werden und den jetzigen 94Ah-Akku vollständig ablösen.

Mit Blick auf die nochmals gesteigerte Reichweite eines BMW i3 mit 120Ah-Akku stellt sich auf der anderen Seite die Frage, ob es eine Zukunft für den i3 REx mit Verbrennungsmotor als Range Extender gibt. Nach unseren Informationen stehen die Zeichen hier auf Abschied, denn die weltweit betrachtet ohnehin überschaubare Nachfrage nach dem i3 mit Zusatz-Motor dürfte durch das Angebot eines größeren Akkus mit nochmals mehr Reichweite weiter schrumpfen.

Find us on Facebook

Tipp senden