BMW Individiual: BMW M4 Competition in Signal Green

BMW M4 | 17.07.2018 von 1

Wenn selbst Java Green zu gewöhnlich ist, ist Signal Green vielleicht genau das Richtige. Die vielleicht grünste aller grünen Lackierungen von BMW Individual ist ein …

Wenn selbst Java Green zu gewöhnlich ist, ist Signal Green vielleicht genau das Richtige. Die vielleicht grünste aller grünen Lackierungen von BMW Individual ist ein garantierter Hingucker in jeder Umgebung und macht schon aus großer Entfernung unmissverständlich klar, dass hier kein gewöhnliches Fahrzeug unterwegs ist. Man darf davon ausgehen, dass sich Signal Green auch ausgesprochen positiv auf das Überhol-Prestige auswirkt und den einen oder anderen Verkehrsteilnehmer schneller davon überzeugt, die linke Spur zu räumen.

Wie scharf Signal Green wirken kann, zeigen einige neue Fotos der M GmbH. Auf dem Flughafen-Gelände der BMW Driving Academy Maisach bei Fürstenfeldbruck haben die Herren über BMW Individual ein BMW M4 Coupé mit Competition-Paket und M Performance Zubehör in Szene gesetzt, was bei einer Lackierung wie Signal Green allerdings keine große Herausforderung darstellt: Völlig egal vor welchem Hintergrund, dieser BMW M4 ist immer ein Blickfang.


Dunkle Akzente zur Lackierung in Signal Green setzen nicht nur das serienmäßige Carbon-Dach und die Leichtmetallräder im Sternspeichen-Design, sondern auch das Tuning-Zubehör von BMW M Performance. Frontschürzen-Aufsätze, Frontsplitter, Außenspiegel, Heckdiffusor und Endrohr-Blenden aus Carbon sind dabei aber nur das Vorspiel, der Höhepunkt zum Auffallen ist zweifellos der große BMW M Performance Carbon-Heckflügel. Im Innenraum wird die Außenfarbe mit Zierteilen und Ziernähten erneut aufgegriffen.

Auch unabhängig von auffälliger Lackierung und Tuning-Zubehör hat der BMW M4 mit Competition-Paket einiges zu bieten: Sein doppelt aufgeladener Reihensechszylinder leistet 450 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 550 Newtonmeter. Das genügt, um das Mittelklasse-Coupé je nach Getriebe in 4,0 bis 4,2 Sekunden von 0 auf 100 und – in Kombination mit dem optionalen M Driver’s Package – bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h zu beschleunigen.

Noch wichtiger ist aber zweifellos, was der BMW M4 auf kurviger Strecke kann. Dank ausgeglichener Gewichtsverteilung, vergleichsweise niedrigem Gesamtgewicht und einer ausgesprochen gelungenen Abstimmung von Fahrwerk und DSC gehört der BMW M4 Competition auch im Herbst seines Lebenszyklus unverändert zu den schnellsten und begehrenswertesten Fahrzeugen seines Segments.

One response to “BMW Individiual: BMW M4 Competition in Signal Green”

  1. M54B25 says:

    Ist damit die Serie der M3/M4 Individual-Modelle gestartet, die immer kurz vor dem Modellwechsel des Basisfahrzeugs kommt und den Abverkauf nochmal fördern soll? Beim E9x war es auch so, dass gefühlt im Zwei-Wochen Takt immer wieder neue Sondermodelle und Individual-Auflagen präsentiert wurden – inkl. der Special-Serien aus Japan wo diese “indivdual” zusammengestellten und plaketierten Modelle im ein oder niedrigen zweistelligen Zulassungsbereich bejubelt werden durften.

    Zum Überholprestige einer Farbe – eher Erschreckungsfaktor, wer sich wirklich davon beeindrucken lässt gehört m.M.n. zur MPU!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden