Posts Tagged BMW Group Absatz 2012

Follow this category

Das Jahr 2012 war für die BMW Group nicht nur in Sachen Absatz sehr erfolgreich: Auch beim Umsatz und beim Geschäftsergebnis wurden 2012 neue Bestwerte aufgestellt und das erfolgreiche Jahr 2011 nochmals überboten. Während der Absatz um 10,6 Prozent auf 1.845.186 Einheiten gesteigert wurde, stieg der Umsatz um 11,7 Prozent auf 76,85 Milliarden Euro.

Das Ergebnis vor Steuern kletterte um 5,9 Prozent auf 7,82 Milliarden Euro, das EBIT legte um 2,0 Prozent auf 7.624 Millionen Euro zu. Die EBIT-Marge lag 2012 bei 10,9 Prozent und somit 0,9 Prozent unter dem Level des Jahres 2011.

BMW-Group-2012-Geschaeftsbericht-Ueberblick

Weiterlesen »

Nachdem die BMW Group schon vor einigen Wochen die Verkaufszahlen des Jahres 2012 präsentiert hatte und somit auch ganz offiziell das zweite Rekordjahr in Folge feiern durfte, folgen nun die Zahlen zum Finanz-Ergebnis. Der Konzernumsatz konnte um 11,7 Prozent auf 76,8 Milliarden Euro gesteigert werden, was einen um 4,4 Prozent auf 5,1 Milliarden Euro gestiegenen Konzernüberschuss ermöglicht hat. Die EBIT-Marge im Automobilsegment liegt bei sehr guten 10,9 Prozent.

Der Erfolg der BMW Group im Jahr 2012 soll sich auch für die Aktionäre auszahlen, denn mit 2,50 Euro pro Stammaktie wird der Hauptversammlung am 14. Mai eine höhere Dividende als jemals zuvor vorgeschlagen.

BMW-Group-2012-Absatz-Umsatz-Gewinn-Ueberblick

Weiterlesen »

Trotz eines um 5,7 Prozent schrumpfenden Marktes konnte die BMW Group 2012 in Österreich wieder ein sehr erfolgreiches Jahr hinlegen: Mit 15.851 BMW wurde der Rekord-Wert aus dem Vorjahr um 1,4 Prozent überboten, auch BMW Motorrad verkaufte mit 1.528 Fahrzeugen mehr Einheiten als jemals zuvor. Bei MINI ging der Absatz um 17,1 Prozent auf 2.110 Einheiten zurück, damit handelt es sich aber noch immer um das zweitbeste Jahr aller Zeiten für MINI in Österreich.

Gemeinsam liegen BMW und MINI 2012 mit 17.961 verkauften Fahrzeugen knapp unter dem Rekordwert des Vorjahres, der Marktanteil konnte aber dennoch auf 5,35 Prozent gesteigert werden.

BMW-Group-Absatz-2012-Gesamtjahr-Oesterreich-Austria

Weiterlesen »

Auch im Jahr 2012 war die BMW 5er-Reihe die weltweit meistverkaufte Oberklasse-Baureihe: 359.016 Kunden entschieden sich für einen 5er als Limousine (F10), Touring (F11) oder Gran Turismo (F07). Die Gründe dafür sind vielfältig, denn die Motorenpalette reicht vom Vierzylinder bis hin zum V8-Biturbo, die Charakteristik auf Wunsch vom sparsamen Langstreckengleiter bis hin zur Sportlimousine.

Mit einem Verbrauch von 4,5 Liter auf 100 Kilometer spricht die BMW 520d EfficientDynamics Edition jene Menschen an, die auch beim Sparen nicht völlig auf Spaß verzichten wollen. Wie beim normalen 520d stehen auch hier 184 PS zur Verfügung und ermöglichen eine Höchstgeschwindigkeit von 231 km/h.

BMW 5 Series New Engines

Weiterlesen »

Das Jahr 2012 war nicht nur für die BMW Group mit ihrer Kernmarke BMW ein Jahr der Rekorde, auch die beiden kleineren Marken Rolls-Royce und MINI können auf das erfolgreichste Jahr ihrer Marken-Geschichte zurückblicken. Die Fahrzeuge der Marke MINI waren erstmals auf mehr als 100 Märkten weltweit erhältlich und fanden insgesamt 301.526 Kunden. Das entspricht einer Steigerung um 5,8 Prozent im Vergleich mit dem erfolgreichen Vorjahr.

Dazu beigetragen haben eine Reihe neuer Produkte, aber auch die weiterhin starken Zahlen der etablierten Modelle rund um Hatchback und Countryman. Schon jetzt wirft das Jahr 2014 seine Schatten voraus, wenn die MINI-Kernbaureihe durch den gemeinsam mit den BMW-Fronttrieblern entwickelten MINI F56 ersetzt wird.

Weiterlesen »

Nach den Zahlen der letzten Wochen und Monate war die heutige Meldung keine Überraschung mehr: Die BMW Group hat im Jahr 2012 sämtliche Absatzrekorde der Firmengeschichte gebrochen und mehr Autos der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce als jemals zuvor in einem Kalenderjahr verkauft. Aber nicht nur für die BMW Group, auch für alle drei Einzelmarken war 2012 ein neues Rekord-Jahr.

Insgesamt wurde der Absatz 2012 um 10,6 Prozent auf 1.845.186 Einheiten gesteigert, wobei der größte Anteil auf die Kernmarke BMW entfällt: 1.540.085 Neuwagen wurden 2012 mit einer Doppelniere an der Front verkauft, 11,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Moderater fallen die Steigerungen bei MINI und Rolls-Royce aus, mit 301.526 und 3.575 verkauften Fahrzeugen liegen die beiden Marken um 5,8 beziehungsweise 1,0 Prozent über den Rekord-Werten aus dem Vorjahr.

Weiterlesen »

Am Anfang des Jahres 2012 hat die BMW Group das selbstbewusste Ziel ausgegeben, mit allen drei Marken neue Rekorde beim Absatz aufzustellen. Zwölf Monate später ist klar, dass dieses Ziel erreicht wurde. Einen nicht zu unterschätzenden Beitrag liefert hierbei auch die Nobelmarke Rolls-Royce, die mit 3.575 Fahrzeugen mehr Automobile der absoluten Luxusklasse als jemals zuvor in der 108-jährigen Firmengeschichte verkaufen und das dritte Rekord-Jahr in Folge vermelden konnte.

Mit 3.575 Einheiten liegt Rolls-Royce 2012 zwar nur knapp über dem Vorjahr (2011: 3.538), an der Stellung als weltweit erfolgreichster Anbieter von Fahrzeugen mit einem Kaufpreis von mindestens 200.000 Euro bleibt Rolls-Royce hat sich aber nichts geändert.

Weiterlesen »

Nicht nur für BMW und Audi ist China in den letzten Jahren zum größten Einzelmarkt aufgestiegen und hat sowohl die USA als auch etablierte europäische Märkte mit rasanten Wachstumszahlen ausbeschleunigt. Mittlerweile fallen die prozentualen Zuwächse zwar nicht mehr ganz so dramatisch wie vor wenigen Jahren aus, angesichts der immer größer werdenden Basis kann dieser Fakt aber kaum überraschen.

Bei der BMW Group kann man mit der Entwicklung in China sehr zufrieden sein: Mit 326.444 Fahrzeugen der Marken BMW und MINI wurde das erfolgreiche Vorjahr um rund 40 Prozent übertroffen und erstmals seit dem Markteintritt in China die Marke von 300.000 Einheiten in einem einzigen Jahr geknackt.

Weiterlesen »

Was in England seit Jahren Realität und inzwischen durchaus Normalität ist, ist in Deutschland so gut wie undenkbar: BMW verkauft mehr 3er als VW vom größeren und dennoch günstigeren Passat. Im Dezember 2012 wurde das beinahe Undenkbare allerdings auch in Deutschland Realität: Mit 6.047 Einheiten lag die 3er-Reihe haarscharf vor dem VW Passat (6.042) und somit auch an der Spitze der Mittelklasse-Verkaufszahlen überhaupt.

Es versteht sich von selbst, dass es sich hierbei lediglich um eine Momentaufnahme handelt, die keine Rückschlüsse auf kommende Monate zulässt. Auffällig ist, dass der Geschäftskunden-Anteil bei der 3er-Reihe im Dezember 2012 mit 68,2 Prozent deutlich niedriger ausfällt als im Gesamtjahr (77,7 Prozent).

Weiterlesen »

Page 1 of 612345...Last »