AMS: BMW Design-Chef Karim Habib verlässt das Unternehmen

News | 18.01.2017 von 97
Karim Habib, BMW

Eine offizielle Bestätigung steht noch aus, aber nach Informationen der Auto, Motor und Sport verlässt Karim Habib die BMW Group und hinterlässt …

Eine offizielle Bestätigung steht noch aus, aber nach Informationen der Auto, Motor und Sport verlässt Karim Habib die BMW Group und hinterlässt eine große Lücke in der Design-Abteilung des Unternehmens. Der Kanadier mit libanesischen Wurzeln war seit Anfang 2011 ein zweites Mal für die BMW Group tätig, nachdem er zwischenzeitlich bereits für kurze Zeit in Stuttgart gearbeitet hatte.

Wohin Karim Habib nun wechselt und welche Marke künftig von seinen Design-Ideen profitieren soll, ist auch der AMS noch nicht bekannt. Sicher ist aber, dass sich BMW nach einem neuen Design-Chef umsehen muss: Seit 2012 war Karim Habib als Leiter BMW Design für das Exterieur- und Interieur-Design der Marke verantwortlich, alle seitdem vorgestellten Fahrzeuge entstanden unter seiner Führung und entsprachen seiner Design-Philosophie.

Auch wenn Karim Habib im Jahr 2017 in dieser Hinsicht den Anfang macht, wird die Suche nach neuen Top-Designern für Adrian van Hooydonk langsam aber sicher zur unangenehmen Routine. Der Leiter BMW Group Design musste sich schon im vergangenen Jahr mit zwei prominenten Abgängen arrangieren: Mit Benoit Jacob und Anders Warming haben 2016 zwei hochkarätige Designer das Unternehmen verlassen und engagieren sich seitdem als verantwortliche Chefdesigner bei kleineren und deutlich jüngeren Marken.

Sobald es weitere Informationen zum neuen Arbeitgeber von Karim Habib oder seine möglichen Nachfolger als BMW Design-Chef gibt, werden wir natürlich darüber berichten.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden