MINI Seven: Edles Sondermodell (F55/F56) in Lapisluxury Blue

MINI | 11.05.2016 von 1
MINI-Seven-2016-Sondermodell-F56-F55-02

Die vierte MINI-Generation erhält ihr erstes Sondermodell: Der neue MINI Seven versteht sich als Designer-Kleinwagen für Menschen mit besonders hohen Ansprüchen an Individualität und Stil, …

Die vierte MINI-Generation erhält ihr erstes Sondermodell: Der neue MINI Seven versteht sich als Designer-Kleinwagen für Menschen mit besonders hohen Ansprüchen an Individualität und Stil, sein Name erinnert an den legendären Urvater Austin Seven aus dem Jahr 1959. Er kombiniert dafür die klassischen Tugenden des MINI Cooper Hatchback mit der besonders edlen Außenfarbe Lapisluxury Blue, Akzenten in Melting Silver und exklusiven Seven Spoke-Felgen. Spiegelkappen und Dach glänzen Silbern, das Melting Silver der Motorhaubenstreifen ist von dünnen Streifen in Malt Brown eingefasst.

Im Innenraum sorgen die Lederausstattung in Diamond Malt Brown, Interieurleisten mit hochglänzender Piano Black-Oberfläche und die Elemente der exklusiven Colour Line Malt Brown für eine Stimmung, die sich klar vom tristen Kleinwagen-Alltag abhebt. Mit dem optionalen Ausstattungspaket MINI Seven Chili lassen sich zahlreiche beliebte Optionen zum Paketpreis buchen, enthalten sind dann unter anderem LED-Scheinwerfer, Klimaautomatik und das Sport-Lederlenkrad.

MINI-Seven-2016-Sondermodell-F56-F55-03

Die zukünftigen Besitzer eines MINI Seven können ihr Fahrzeug aber einigen Vorgaben zum Trotz sehr individuell gestalten. Das Sondermodell ist als Drei- (F56) und Fünftürer (F55) erhältlich und kann auf Wunsch auch in drei anderen Farben als Lapisluxury Blue bestellt werden. Allen Modellen gemeinsam sind die zahlreichen Bezüge zur Zahl 7. Diese taucht unter anderem auf den Side Scuttles der vorderen Kotflügel, auf den Einstiegsleisten und auf der Einfassung des zentralen Rundinstruments im Innenraum auf.

Unter der Motorhaube stehen vier Antriebe zur Auswahl, die ebenfalls großen Einfluss auf den Charakter des Edel-MINI haben. Den Einstieg markieren die Dreizylinder-Modelle MINI Cooper D und Cooper, die 116 beziehungsweise 136 PS an die Vorderräder schicken. Deutlich vehementer gehen die Vierzylinder-Modelle MINI Cooper SD und Cooper S mit 170 oder sogar 192 PS zu Werke.

Find us on Facebook

Tipp senden