Video: BMW M5 F90 & M4 GTS am Limit auf der Nordschleife

BMW M5, Erlkönige | 19.04.2016 von 1
2018-BMW-M5-F90-xDrive-G30-01

Noch vor wenigen Jahren war es üblich, dass sich die M GmbH mit der Vorstellung eines neuen BMW M5 etwas mehr Zeit lassen durfte. Zwischen …

Noch vor wenigen Jahren war es üblich, dass sich die M GmbH mit der Vorstellung eines neuen BMW M5 etwas mehr Zeit lassen durfte. Zwischen dem Marktstart des gewöhnlichen 5ers und dem des nachgeschärften M5 vergingen mehrere Jahre – ein Zeitraum, in dem selbstverständlich kein einziger M5 verkauft werden konnte. Derartige Leerlauf-Phasen sind heute undenkbar geworden, weshalb längst auch am intern als BMW M5 F90 genannten Nachfolger der Power-Limousine gearbeitet wird.

Ein aktuelles Video liefert uns einen kurzen Eindruck vom neuen BMW M5, der auf der Nürburgring Nordschleife Testfahrten absolviert und dabei von den Testfahrern perfekt abgestimmt wird. Zwar ist uns noch kein konkreter Termin für den Marktstart bekannt, aber nach Einführung des BMW 5er G30 Anfang 2017 dürfte kaum mehr als ein Jahr vergehen, bis die ersten Kunden einen neuen M5 übernehmen können.

2018-BMW-M5-F90-xDrive-G30-02

Gründe für einen frühzeitigen Beginn der Entwicklung liefert neben Absatz-Überlegungen auch die Technik des BMW M5 F90, denn die Power-Limousine wird für die M GmbH einen großen Umbruch darstellen. Während bisher alle Limousinen, Coupés und Kombis mit Hinterradantrieb ausgeliefert wurden und nur die SUV-Modelle mit Allradantrieb ausgerüstet wurden, wird der BMW M5 in dieser Hinsicht einen Kurswechsel einläuten und als erste waschechte M-Limousine alle vier Räder antreiben.

Mit dem Umstieg auf Allradantrieb reagieren die Münchner auf die geänderte Nachfrage auf wichtigen Märkten wie den USA. Dort bevorzugen die Kunden entsprechender Fahrzeuge seit Jahren Allradantrieb, weshalb auch Mercedes-AMG seine Varianten der E-Klasse entsprechend umgestellt hat. Der BMW M5 F90 soll durch seine spezielle xDrive-Auslegung noch mehr Traktion erhalten, ohne die Freunde einer hecklastigen Kraftverteilung zu verärgern.

Ob und wie gut dieser Spagat gelingen kann, können derzeit nur die Testfahrer von der Nordschleife beurteilen. Auf dem US-Markt sollen M5-Kunden außerdem die Option verlieren, ihr Fahrzeug mit manuellem Getriebe zu bestellen. Was in Europa bereits seit vielen Jahren nicht mehr möglich ist, wurde US-Kunden für die beiden letzten M5-Generationen noch angeboten – die tatsächliche Nachfrage war dabei aber stets überschaubar, auch wenn Puristen den Trend zu DKG und Automatik nicht nachvollziehen können.

Zeitgleich mit dem neuen M5 F90 ist auch der eigentlich schon zu Ende entwickelte BMW M4 GTS auf der Nürburgring Nordschleife unterwegs. Der bisher schnellste Serien-BMW aller Zeiten hat bereits bewiesen, dass er die Grüne Hölle in weniger als 7:28 Minuten absolvieren kann und wir sehen im Video kurz, welchen Sound er dabei produziert:

(Direkt-Link zum Video | Photoshop-Entwürfe: RM.Design)

Find us on Facebook

Tipp senden