Competition Paket: BMW M4 und M3 mit 450 PS und mehr

BMW M3, BMW M4 | 14.01.2016 von 17
BMW-M4-Competition-Paket-F82-450-PS-01

Das Competition Paket für BMW M4 und M3 F8x liefert mehr Leistung, besseren Sound und ein gründlich überarbeitetes Fahrwerk für spürbar mehr Performance.

Die M GmbH reagiert auf den verschärften Wettbewerb in der Mittelklasse und bietet ab dem Frühjahr 2016 ein Competition Paket für BMW M4 und M3 an. Das ab Werk bestellbare Competition Paket liefert gleich mehrere Zutaten für eine signifikante Steigerung der Längs- und Querdynamik der beiden Mittelklasse-Sportler aus Garching, die es dank ihres niedrigen Gewichts auch in serienmäßiger Form mit der zum Teil deutlich stärkeren Konkurrenz aufnehmen können.

Zwar greifen BMW M3 und M4 auch mit dem optionalen Competition Paket nicht nach der Leistungskrone ihres Segments, die Leistungssteigerung auf 450 PS rückt die Münchner aber immerhin ein Stück näher an den Wettbewerb heran. Die gesteigerte Leistung des Biturbo-Reihensechszylinders S55 ermöglicht es allen drei Varianten, den Standard-Sprint von 0 auf 100 noch eine Zehntelsekunde schneller als die 431 PS starke Basis zu absolvieren.

BMW-M4-Competition-Paket-F82-450-PS-02

Competition Paket: BMW M4 und M3 mit 450 PS

Im Fall von BMW M3 Limousine und BMW M4 Coupé mit 7-Gang-DKG und Competition Paket ermöglicht die Leistungssteigerung einen Sprintwert von 4,0 Sekunden, das schwerere M4 Cabrio benötigt mit 4,3 Sekunden kaum mehr Zeit. Die 450 PS starken Handschalter werden je nach Karosserievariante mit 4,2 bis 4,5 Sekunden angegeben. Die Höchstgeschwindigkeit bleibt auch mit Competition Paket auf 250 km/h limitiert, nur in Kombination mit dem M Driver’s Package wird das elektronische Limit auf 280 km/h verschoben.

Eine noch größere Rolle als die Längsdynamik spielt bei der M GmbH traditionell die Performance auf kurvigen Strecken. Damit sich ein BMW M3 oder M4 mit Competition Paket hier klar von der Serie abgrenzen kann, bekommen alle entsprechend konfigurierten Fahrzeuge eine grundlegend überarbeitete Version des adaptiven M Fahrwerks: Neue Federn, Dämpfer und Stabilisatoren sowie neue Kennlinien für alle drei Fahrwerks-Modi versprechen noch mehr Dynamik. Ebenfalls neu abgestimmt wird die Regelung des aktiven M Differenzials und des DSC.

Äußerlich bleibt das Competition Paket ein Fall für Kenner, den deutlichsten Hinweis auf das Performance-Upgrade liefern die 20 Zoll großen Schmiede-Felgen im Design Sternspeiche 666. Diese sind mit Mischbereifung im Format 265/30 vorn und 285/30 hinten bezogen und sollen etwas weniger Gewicht als die Serienfelgen auf die Waage bringen. Sowohl optische als auch akustische Hinweise auf das Competition Paket liefert die M Sportabgasanlage mit ihren schwarz verchromten Endrohren, die in jeder Lebenslage einen besseren Sound mit markantem Bollern und Blubbern in Schubphasen verspricht.

Im Preis von 7.300 Euro für BMW M3 Limousine und BMW M4 Coupé beziehungsweise 6.400 Euro im Fall des BMW M4 Cabrio inbegriffen ist auch die BMW Individual Hochglanz Shadow Line mit erweiterten Umfängen. Neben den üblichen Elementen sind bei Fahrzeugen mit Competition Paket auch die Nieren, die seitlichen Kiemen und der Modellschriftzug am Heck in hochglänzendem Schwarz ausgeführt. Genießen lässt sich das nachgeschärfte Gesamtpaket auf neuen M Leichtbau-Sportsitzen, die mit speziellen Gurten samt eingearbeiteten M-Farben kombiniert werden.

Find us on Facebook

Tipp senden