BMW 2er Gran Tourer erzielt Eroberungsrate über 70 Prozent

BMW 2er Tourer | 10.12.2015 von 19
BMW-2er-Gran-Tourer-2015-Genf-Siebensitzer-Van-F46-27

Woher kommen die Kunden von BMW 2er Gran Tourer, Active Tourer, X4 und 4er Gran Coupé? Dataforce liefert Zahlen zu Eroberungsrate und Altersdurchschnitt.

Dass BMW mit neuen Modellen wie dem 2er Gran Tourer viele neue Kunden erobern will, wurde von Anfang an offen kommuniziert. Auch in unseren Interviews zum BMW 2er Active Tourer und dem noch etwas größeren BMW 2er Gran Tourer wurde die Gewinnung neuer Kunden als einer der Hauptgründe für das Erschließen der bisher nicht bedienten Segmente angeführt, nur so lasse sich die Wachstumsstrategie der BMW Group in reale Absatzsteigerungen umsetzen.

Wie gut die Eroberung neuer Kunden funktioniert, zeigt nun eine Analyse von Dataforce. Die Daten-Experten aus Frankfurt haben sich die Verkaufszahlen von BMW 2er Gran Tourer, 2er Active Tourer, X4 und 4er Gran Coupé genauer angesehen und dabei einige interessante Zahlen in Erfahrung gebracht. Der BMW 2er Gran Tourer sticht dabei mit einer Eroberungsrate von 71,3 Prozent hervor, eine Großteil der Kunden ist zuvor Autos anderer Marken gefahren und kam erst durch den Siebensitzer-Van zu BMW. Die weitaus meisten Käufer konnten die Münchner von deutschen Wettbewerbern gewinnen: 24,7 Prozent fuhren zuvor VW, 9,7 Prozent Opel und 6,7 Prozent Mercedes. Wer schon zuvor BMW gefahren ist, steigt meist vom 3er auf den 2er Gran Tourer um.

BMW-2er-Gran-Tourer-Wallpaper

Schon beim BMW 2er Active Tourer fällt die Eroberungsrate mit 48,4 Prozent deutlich geringer aus, obwohl auch der erste Van der Münchner ein völlig neues Segment bedient. 11,7 Prozent der Kunden sind zuvor VW gefahren, 11,0 Prozent waren zuvor Mercedes-Fahrer und saßen dabei in der Regel am Steuer einer B-Klasse. Wer schon zuvor BMW gefahren ist, wechselt meist vom 3er, 1er oder X1 zum Active Tourer.

Dataforce liefert auch einen Blick auf das Durchschnittsalter und bestätigt dabei die Prognose von F46-Projektleiter Peter Krist, der in unserem Interview schon vor Monaten eine entsprechende Verteilung vorhergesagt hatte: Während der BMW 2er Active Tourer tendenziell ältere Kunden anspricht, ist der BMW 2er Gran Tourer ein Auto für deutlich jüngere Menschen. Der Anteil von Kunden über 75 liegt beim Active Tourer über 20 Prozent, mehr als die Hälfte der Kunden ist mindestens 65 Jahre alt. Beim BMW 2er Gran Tourer ist die Altersgruppe bis 44 Jahre überdurchschnittlich stark vertreten:

Alter-BMW-Kunden-Durchschnitt-2015-Dataforce

Wie stark diese Zahlen vom Durchschnitt abweichen, zeigt einen Blick auf die vergleichsweise BMW-typischen Modelle X4 und 4er Gran Coupé. Die dynamische Mittelklasse mit elegantem Fließheck kommt auf eine Eroberungsrate von 31,6 Prozent, das SUV-Coupé gewinnt 32 Prozent seiner Kunden von anderen Marken. Alle vier untersuchten Modelle gewinnen einen wesentlichen Teil ihrer Kunden von der 3er-Reihe, beim 4er Gran Coupé macht ihr Anteil rund ein Viertel des Absatzes aus.

Find us on Facebook

Tipp senden