BMW 3er Facelift 2015: Licht- und Nacht-Design (F30 / F31 LCI)

BMW 3er | 20.07.2015 von 23
BMW-3er-Touring-F31-LCI-Facelift-Nacht-Optik-02

Bei Tageslicht ist das BMW 3er Facelift 2015 ein Fall für Kenner, aber bei Dunkelheit treten die Unterschiede in der Lichttechnik naturgemäß deutlich stärker in …

Bei Tageslicht ist das BMW 3er Facelift 2015 ein Fall für Kenner, aber bei Dunkelheit treten die Unterschiede in der Lichttechnik naturgemäß deutlich stärker in Erscheinung. Wir hatten im Rahmen der Premiere die Gelegenheit für einige Fotos im Dämmerlicht und zeigen am Beispiel eines BMW 3er Touring F31 mit M Sportpaket und Lackierung in Melbourne Rot, wie sich das neue Nacht-Design in der Praxis präsentiert. Wer das gleiche Fahrzeug lieber bei Tageslicht sehen möchte, findet hier die gesuchten Bilder.

Die neuen Facelift-Scheinwerfer an der Front unterstreichen die direkte Verbindung von Scheinwerfern und Niere – ein Stil-Element, das einst am Vorfacelift-3er sein Debüt gab und heute für zahlreiche Modelle stilbildend ist – mit einem beleuchteten Steg, der die Breite des Fahrzeugs bei aktiviertem Tagfahrlicht zusätzlich betont.

BMW-3er-Touring-F31-LCI-Facelift-Nacht-Optik-03

Auch nach dem Facelift sind BMW 3er F30 und F31 serienmäßig mit Halogen-Scheinwerfern ausgerüstet, die bisher als Option angebotenen Xenon-Scheinwerfer wurden durch die auf unseren Fotos gezeigten Voll-LED-Scheinwerfer ersetzt.

Der Kunde hat die Wahl zwischen einfachen LED-Scheinwerfern für 990 Euro Aufpreis und den Adaptiven LED-Scheinwerfern für 1.790 Euro. Letztere beinhalten die LED-Nebelscheinwerfer und arbeiten mit Kurven- und Abbiegelicht sowie dem blendfreien Fernlicht-Assistenten Selective Beam, der andere Verkehrsteilnehmer ausblendet.

Angetrieben wird der ausgestellte BMW 340i Touring vom neuen Reihensechszylinder-Motor B58, der im 3er Facelift seine Weltpremiere feiert und den N55 in den nächsten Jahren flächendeckend ersetzen wird. Als 340i fährt der Touring in 5,1 Sekunden auf 100 km/h, die ebenfalls erhältliche Allrad-Variante BMW 340i xDrive ist noch eine Zehntelsekunde schneller.

  • TESTOSTERON ANABOL SOLDIER

    Sieht sehr gelungen aus 🙂 Ich hoffe bald kommt auch das dynamische Blinklicht bei BMW, gefällt mir bei anderen Herstellern sehr gut und ist ein echter Hingucker.

    • Der_Namenlose

      Ich finde, Lichtspiele am Weihnachtsbaum ok, im Straßenverkehr nur des Effektes wegen haben sie nichts verloren.

      • TESTOSTERON ANABOL SOLDIER

        Die Funktion bleibt doch die gleiche? Wenn Produktmanager so denken würden wär man aber mal ganz schnell vom Markt verschwunden 😀

        • Der_Namenlose

          Das Problem ist, dass es wirklich stört. Im Straßenverkehr lösen bestimmte Ereignisse bestimmte Erwartungen oder Reflexe aus. Das ist wichtig für die Sicherheit. Da möchte ich keine Überraschungen erleben und erst darüber grübeln, ob es sich gerade um Blinken gehandelt hat. Jedes Mal wenn ich eine Ami-Version eines Fahrzeugs vor mir habe, bei der die Schlussleuchten den Blinker ersetzen, bin ich schon leicht irritiert.
          Stelle dir vor, jeder Hersteller würde sein eigenes dynamisches Blinklicht einführen, wo endet das denn? Wie sieht es aus, wenn die Rückleuchten nicht horizontal sondern vertikal angeordnet sind?
          Ich habe keine Ahnung, wie das KBA oder wer auch immer Audi die Zulassung dafür erteilen konnte. Aber anderen Herstellern kann man nun auch nicht ihr Design verwehren. Noch besser: eine Ami-Version, der auch noch dynamisch blinkt!
          Freuen wir uns auf eine bunte Welt von Pseudoinnovationen.

          • TESTOSTERON ANABOL SOLDIER

            Ich denke die Zulassung wurde erteilt, weil es sehr schnell ist und somit fast punktuell (und somit wie ein normales Blinklicht) wirkt. Ich meine damit nicht nur Audi, auch Ford oder Mercedes verbauen die Blinklichter bereits. Mich persönlich hat es noch nie gestört oder abgelenkt, ich halte es blos für eine nettere Ausgestaltung einer Basisfunktion. Mal schaun was BMW in Zukunft mit der Lichttechnik anstellt.

            • Der_Namenlose

              Mercedes? in welchem Modell denn?

              • TESTOSTERON ANABOL SOLDIER

                Beim AMG GT (hinten), ob es bei anderen Modellen auch übernommen wird weiß ich nicht. Falls nicht finde ich die Entscheidung gar nicht so schlecht solche Eigenschaften den emotionaleren (teuren) Modellen zukommen zu lassen anstatt allen, so wie es Audi tut.

            • Axel Schweiß

              schließe mich grundsätzlich an. Finde diese Form des Blinkens sogar sinnunterstützdend, verstärkt richtungsweisend. Ich just vor ein paar Tagen einen A6 (FL) vor mir, der rechts von der AB abbog. Ich fand die Form des Blinkens einfach genial. Hoffe, BMW zieht zügig nach und überlässt Audi nicht das Feld.
              @Der_Namenlose:disqus : Du solltest deine Wahrnehmung überüprüfen lassen ;-))) Bei den Amis muss ich dir allerdings recht geben. Insbesondere wenn sich Rücklicht und Blinker lediglich durch die Helligkeit unterscheiden aber beide rot sind. Irritierend.

          • B3ernd

            “Das Problem ist, dass es wirklich stört” Das ist doch arg subjektiv 😉 Ich kenne ehrlich gesagt niemanden den das stört. Ich finde es optisch sehr snsprechend.

      • Pro_Four

        …sehe ich nicht anders. Anders ist es dann beim starken Bremsen, wenn die Bremsleuchten anfangen “dynamisch” zu blinken, das find ich ein gutes Sicherheitsfeatures.

        • Der_Namenlose

          Richtig, da gibt es auch eine Funktion.
          Allerdings finde ich immer noch die Urversion in E60, beider die Nebelschlussleuchten dazu geschaltet wurden, am besten.

    • Pro_Four

      …omg, was willst du denn noch, das Blinkicht ist dynamisch. Vielleicht kommt irgendwann der dynamische Pfeil mit links oder rechts abbiegen. Nee, aber das ist doch nur blöde Spielerei.

      • TESTOSTERON ANABOL SOLDIER

        das ist deine meinung, das ist okay. störend ist das dynamische blinklicht nicht, die funktion ist dadurch auch nicht eingeschränkt. es wird mehr leute geben die es toll finden als so wie du beschissen, aus diesem grund muss man mitziehen. OMG

        • Pro_Four

          …beschissen? *Kopfkratz* hatte ich sicher nicht erwähnt und auch nicht von störend gesprochen, nur den nicht vorhandenen Mehrwert hervorgehoben. Es wird für jedes sinnlose Zeugs Leute geben die das toll finden werden, sogar FWD Fans gibt es, das wir sicher, in diesem Leben, nicht verstehen werden.

          Dieses dynamische Blinklicht, wie du es beschreibst, wird meist bei Baustellen benutzt, um die Fahrbahn zu wechseln.

          Und mitziehen muss BMW sicher nicht jeden Trend im Automobil, hoffe ich zumindest.

          Trotzdem, jedem Seins

          • TESTOSTERON ANABOL SOLDIER

            Neben dem funktionalen Mehrwert gibt es auch noch einen emotionalen Mehrwert für den Kunden. Wenn man als Automobilhersteller heute keine Begeisterungsmerkmale bietet, wird man sehr schnell als veraltet abgestempelt. Im Endeffekt ist es Geschmackssache. BMW ist da bisher nur noch nicht mitgezogen da es das Controlling nicht mitmacht, es wird aber so oder so irgendwann kommen.

            Richtig, leben und leben lassen 😉

            • der_ardt

              den funktionalen Mehrwert sehe ich nicht.

              Blinker blinkt rechts: der Typ vor mir will nach rechts abbiegen/ausscheren.
              Blinker wischt nach rechts: gleiches Resultat (im Grund würde ich eher gefährlicher, weil es ablenkend wirkt).

              • TESTOSTERON ANABOL SOLDIER

                Da hab ich mich falsch ausgedrückt. Pro Four spricht ja davon dass es keinen funktionalen Mehrwert gibt. Ich wollte einfach nur verdeutlichen dass es den auch nicht immer geben muss, sondern der emotionale Mehrwert für den Kunden bei den dynamischen Blinkern die Rolle spielt. Wir befinden uns ja auch im Premiumsegment, da machen solche Gimmiks eben den Unterschied und begeistern viele Kunden.

                Off Topic: Habe gelesen Audi verbaut im neuen A4 einen 6 Zylinder Diesel in der mittleren Leistungsklasse. Da muss man ihnen ganz ehrlich mal Respekt zollen, würde ich mir von BMW auch wünschen

                • der_ardt

                  Ok ja, da würde ich dir auch zustimmen. Auch wenn ich kein Fan davon bin, gibt es sicher viele, die -wie du- Bock drauf haben.
                  Zum Off-topic: Ich hoffe auch, dass downsizing insgesamt etwas eingebremst wird. Allmählich dürfte vielen dämmern, dass ein niedriger NEFZ-Verbrauch nicht sehr aussagekräftig ist und zB ein großer Diesel auf der BAB weniger schluckt als ein aus dem letzten Loch pfeifender 1,2L-Motor. Mir tut besonders der Wegfall der kleinen R6 bzw das Downsizing zu R4 T echt weh. Schön, dass Audi da ansetzt, vielleicht zieht BMW da irgendwann nach (eher unwahrscheinlich, ich weiß). Der F10 als 28i wäre mir preislich jedenfalls zu hoch, um mich mit einem R4 glücklich zu schätzen

          • der_ardt

            das wird genauso wie Spiegelblinker über kurz oder lang kommen :-/
            Irgendwelche Spielkinder (nicht beleidigend gemeint) finden das toll und das schafft eben einen innovativen Eindruck.

            • B3ernd

              Ich finde es optisch gut und störend finde ich es auch nicht wirklich….*schon mal in Deckung geh* 😉

              • der_ardt

                ich bin auch Spielkind, aber bei Dingen wie Blinkern und Lichtanlage allgemein hört der Spaß für mich schnell auf. Beispiele von amerikanischen Fahrzeugen waren hier ja schon genannt, ich würde der Liste noch diese Aftermarket-Parts hinzufügen. Z.B. bei Golfs sehe ich oft LED-Rücklichter mit geschwärzten Gläsern, die tagsüber gerade beim Blinken recht schwer als leuchtend auszumachen sind. Da sind die Audi-Wisch-Blinker natürlich weit von entfernt.
                Als Motorradfahrer wird man sehr häufig übersehen und ist daher bei solchen Dingen eher auf Funktion als auf Form erpicht, deswegen meine eher ablehnende Haltung.

  • Kucci

    Stark!

  • Fagballs

    Ganz schön schön

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden