New York 2015: BMW Z4 GTLM im Retro-Look & BMW 3.0 CSL

BMW Z4, Motorsport | 2.04.2015 von 4
bmw-3-0-csl-1975-new-york-2015-03

Motorsport im Wandel der Zeit dürfen die Besucher am BMW-Stand auf der New York Auto Show 2015 bestaunen. Die Münchner haben nicht nur ihren aktuellen …

Motorsport im Wandel der Zeit dürfen die Besucher am BMW-Stand auf der New York Auto Show 2015 bestaunen. Die Münchner haben nicht nur ihren aktuellen BMW Z4 GTLM auf die Messe gebracht, auch das historische Vorbild des kürzlich im Retro-Design bei den 12 Stunden von Sebring gestarteten Z4 spielt am Stand eine prominente Rolle.

Sowohl der BMW Z4 GTLM als auch der BMW 3.0 CSL von 1975 tragen ein Renn-Dekor in den klassischen Farben von BMW Motorsport, beiden Fahrzeugen stehen die blauen und roten Streifen auf weißem Grund hervorragend. Während der historische BMW 3.0 CSL 1975 das Rennen in Sebring gewinnen konnte, reichte es für den Retro-Z4 40 Jahre später nur zum vierten Rang.

bmw-z4-gtlm-2015-new-york-12

Als weiterer Zeuge der erfolgreichen Motorsport-Geschichte von BMW in den USA ist ein Alpina 2002ti von 1970 zu Gast, genau wie vor 45 Jahren glänzt der 2014 restaurierte Rennwagen auch heute mit zweifarbiger Lackierung in Orange und Schwarz.

(Fotos: BMWblog.com)

4 responses to “New York 2015: BMW Z4 GTLM im Retro-Look & BMW 3.0 CSL”

  1. Fagballs says:

    Muss ja gestehen, der 3.0 CSL im M Design gefällt mir besser als der Z4.

    • MFetischist says:

      Absolut gigantisch das Batmobil.

    • Marktbeobachter says:

      Der E9 ist generell vom Design und auch von der Konstruktion für seine Zeit gesehen das wesentlich bessere Fahrzeug, als der Z4, der eher nicht das Zeug zum echten Klassiker haben wird !

      Der 3.0 CSL ist schon heute eine Ikone, auch im Vergleich zu praktisch allen Herstellern der Welt, im Vergleich zu den eher noch “jungen” Oldtimern der 70er Jahre.

      Die Marktpreise begeben sich mittlerweile in schwindelerregende Höhen, und das völlig zu Recht !

      Von dem 3.0 CSL, der zwischen 1972-75 mit anfangs 3 Ltr. Hubraum (später 3.2 Ltr.) gebaut wurde und das für damalige Verhältnisse mit bärenstarken 200 PS (später 206 PS) insbesondere in Relation zum Leichtgewicht von gerade mal 1165 Kg, wird bei bestmöglichem Original Erhalt laut dem renommierten Oldtimer Fachblatt “MARKT”, Ausgabe 2015, mit Marktpreisen bis zu 225.000 Euro gehandelt
      – Tendenz weiter stark ansteigend – !

      Damit ist der vergleichsweise noch “junge” 3.0 CSL der mittlerweile viert teuerste Oldtimer-BMW nach 1945.

      Auf Rang eins (wie kann es anders sein ?) rangiert der legendäre Roadster 507 (1956-59) von Graf von Goertz entworfen, mit bis zu 1,6 Millionen Marktwert, gefolgt mit deutlichem Abstand der M1 (1978-81) mit bis zu 390.000 Euro Marktwert und an dritter Stelle, der zweite Geniestreich des Grafen von Goertz, das 503 Cabrio (´56-59) mit bis zu 340.000 Euro Marktpreis, übrigens das Coupe´erreicht hier “nur” 200.000 Euro, obgleich es mir persönlich besser gefällt.

      -Angaben alle laut Fachblatt MARKT-

      • Zeitzeuge says:

        Danke für die detaillierten Oldtimer Markt-Preise, die natürlich nur im Bestzustand der jeweiligen Fahrzeuge erzielbar sind.

        Aber ein Trend ist schon länger abzusehen, wegen der auch auf absehbare Zeit sehr niedrigen Zinserträge Dank “unserer Langnase Draghie” und der sich teils schon anbahnenden Immobilien Blase, flüchten immer mehr äußerst liquide Anleger in den Kauf lukrativer Oldtimer.

        Das oftmals auch ertragreiche Hobby, insofern derjenige von der Materie etwas versteht
        oder wenigstens über gute bis sehr gute Kontakte verfügt, macht allemal mehr Spaß, als auf ellenlange Statistiken irgendwelcher Fonds und deren mögliche
        Chancen/Risiken täglich gebannt zu blicken !

        Ich persönlich freue mich schon jetzt auf den baldigen Saison Beginn der zahlreichen Oldtimer
        Veranstaltungen in nah und fern meines Wohnortes und werde wie in den Vorjahren mit “Benzin im
        Blut” diese gespannt passiv UND wie immer natürlich auch aktiv verfolgen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden