Mission Impossible 5: Zerstörte BMW M3 bei den Dreharbeiten

BMW M3 | 8.10.2014 von 14
Mission-Impossible-5-BMW-M3-F80-Crash-Schrott-02

Was später im Film spektakulär aussieht, ist zunächst mit viel Arbeit verbunden. Einen Eindruck von dieser Arbeit liefern einige Fotos von den Dreharbeiten zu Mission …

Was später im Film spektakulär aussieht, ist zunächst mit viel Arbeit verbunden. Einen Eindruck von dieser Arbeit liefern einige Fotos von den Dreharbeiten zu Mission Impossible 5 bei motor.es – offenbar ist das Erstellen der spektakulären Fahraufnahmen von Verfolgungsjagden derart materialmordend, dass gleich ein ganzer Autotransporter mit mehr oder weniger schrottreifen BMW M3 F80 zusammengekommen ist.

Wie schon die ersten Videos vom Filmdreh in Casablanca angedeutet haben, wird die BMW M3 Limousine im Film mit Tom Cruise erbarmungslos eingesetzt und praktisch keine Rücksicht auf das teure Material genommen.

Mission-Impossible-5-BMW-M3-F80-Crash-Schrott-01

Neben dem BMW M3 F80 in Silverstone Metallic sollen auch Motorräder wie die BMW S 1000 RR zum Einsatz kommen, weitere Fahrzeuge der BMW Group sind in Nebenrollen keineswegs ausgeschlossen.

Bis zum Kino-Start von Mission Impossible 5 ist in jedem Fall noch Geduld gefragt, schließlich haben die Dreharbeiten erst vor ein paar Tagen begonnen. Aktuell wird der 23. Dezember 2015 als Termin für den deutschen Kinostart des Action-Thrillers mit Tom Cruise genannt.

Mehr Fotos vom Set gibt es direkt bei motor.es!

14 responses to “Mission Impossible 5: Zerstörte BMW M3 bei den Dreharbeiten”

  1. Pro_Four says:

    …da schmerzt einem das Herz.

  2. Gast says:

    Das sind i.d. Regel umgebaute Basismodelle mit M-Optik. Trotzdem siehts bitter aus 🙂

  3. johannes t. rieb says:

    dilettanten. meiner sah besser aus!

  4. MDriver says:

    Die sind denke ich wirklich nur Replikas. Man sieht das besonders an einem “F80″ im zweiten Bild, der vorne oben auf dem Anhänger, der hat die BMW 392 17” Sportline Felgen. Und man kann ja wohl ausschliesen das die nem F80 diese Felgen aufgezogen hätten.

    • Sebi says:

      Dachte ich auch erst aber ich glaube, das liegt am Betrachtungswinkel. Das werden die gleichen Felgen wie die der anderen M3 sein. Denn wieso sollte er, ob Replik oder nicht, überhaupt 17″ Felgen tragen?

      • MDriver says:

        Kann sein. Aber wieso sehen die dann so schmal aus?
        Zweiteres, keine Ahnung, zumdendest wenns ne Replika wäre, würde ich denken die hatten nicht die Lust oder es war einfach nicht nötig noch die org. F80 Räder zu montieren.

        • Sebi says:

          Vielleicht wurde dieser M3 für eine (Unfall-)Szene genutzt, in der die Felgen nicht oder nur ganz kurz zu sehen sind. Und 16″ Stahlräder mit Radkappen wären dann doch aufgefallen 🙂

          • Meik Fuer says:

            Wenn man sich alle Bilder auf motor.es ansieht, wirds klarer:
            Der hat wirklich andere Felgen. Offensichtlich wird genau der Wagen aber für die “Innenaufnahmen” (Foto mit Tom Cruise) genutzt. Da wird man die Felgen wohl nicht im Bild sehen. Und für die Aussenaufnahmen werden dann die anderen Fzg genutzt, um nicht immer umbauen zu müssen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden