Volvo: Neuer XC90 soll Lücke zu BMW, Mercedes & Co. schließen

News | 22.08.2014 von 4
Volvo-XC90-2015-Luxus-SUV-Premium-Plaene-Ziele

Der Markt für Premium-Automobile ist weiterhin in Bewegung. Neue Marken greifen die drei derzeit dominierenden deutschen Autobauer an und wollen an deren Vormachtstellung rütteln – …

Der Markt für Premium-Automobile ist weiterhin in Bewegung. Neue Marken greifen die drei derzeit dominierenden deutschen Autobauer an und wollen an deren Vormachtstellung rütteln – neben Jaguar Land Rover verfolgt man offenbar auch bei Volvo ehrgeizige Pläne. Gegenüber Automotive News Europe sagte Volvo-CEO Håkan Samuelsson, dass der in Kürze auf dem Pariser Autosalon 2014 vorgestellte Volvo XC90 dabei helfen soll, die Lücke zu BMW, Audi und Mercedes kleiner zu machen.

Die Schweden gehören seit 2010 zum chinesischen Autobauer Geely und wollen mit dem Luxus-SUV XC90 2015 das erste auch technisch vollständig von der früheren Ford-Zugehörigkeit gelöste Fahrzeug auf den Markt bringen.

Volvo-XC90-2015-Luxus-SUV-Premium-Plaene-Ziele

Im Jahr 2013 verkaufte Volvo weltweit 427.840 Fahrzeuge, für 2014 erwarten die Schweden ein Wachstum im Bereich von 5 Prozent. Ab 2015 soll mit neuen Modellen wie dem XC90 zusätzlicher Schwung aufgenommen werden, was mit Blick auf den hart umkämpften Premium-Markt auch dringend notwendig ist. Mehr oder weniger direkte Wettbewerber des neuen XC90 sind ausgereifte Fahrzeuge wie BMW X5 F15, Mercedes ML, Audi Q7, Porsche Cayenne und Range Rover.

Während BMW, Audi und Mercedes beim jährlichen Absatz bereits an der 2-Millionen-Marke knabbern, hat Volvo imt Jaguar noch einen weiteren ambitionierten Wettbewerber an seiner Seite. Die in indischer Hand befindlichen Briten befinden sich beim Absatz in etwa auf Augenhöhe mit Volvo, wollen mit neuen Baureihen wie der Mittelklasse-Limousine XE und dem Kompakt-SUV CX-17 aber ebenfalls neue Kundengruppen erschließen.

Beim Image setzt Volvo weiterhin voll auf den Faktor Sicherheit und hat mit der Vision Zero ein ambitioniertes Ziel ausgegeben: Bis zum Jahr 2020 sollen die Fahrzeuge der Schweden so weit entwickelt sein, dass kein Insasse mehr bei einem Verkehrsunfall verletzt oder gar getötet wird.

Håkan Samuelsson (Volvo CEO): “Wir befinden uns auf Kurs und erfüllen die vor vier Jahren gesteckten Ziele: Konzentration auf Profitabilität, Wiederbelebung der Marke, Festigung unserer Produktstärke und Ausbau unseres Potenzials und unserer Position in China. 2013 hat Volvo Cars das Fundament für eine erfolgreiche Zukunft gelegt. In diesem Jahr erwarten wir steigende Absatzzahlen und präsentieren mit dem neuen Volvo XC90 das erste Produkt unseres künftigen Portfolios, das unsere Kunden begeistern wird und den Weg für zukünftiges Wachstum bereitet.”

Find us on Facebook

Tipp senden