BMW X6 M50d F16: Mit M Sportpaket und Triturbo-Diesel nach Moskau

BMW X6 | 6.06.2014 von 33
2014-BMW-X6-M50d-F16-M-Sportpaket-Flamenco-Red-Triturbo-Diesel-08

Direkt zum Marktstart im Dezember 2014 geht neben den AG-Varianten des BMW X6 F16 auch das M Performance Modell M50d an den Start. Wie schon …

Direkt zum Marktstart im Dezember 2014 geht neben den AG-Varianten des BMW X6 F16 auch das M Performance Modell M50d an den Start. Wie schon beim Vorgänger sorgt auch beim neuen BMW X6 M50d der bekannte Triturbo-Diesel Reihensechszylinder mit 381 PS und 740 Newtonmeter für gewaltigen Vortrieb bei überschaubarem Durst.

Ganze 5,2 Sekunden benötigt der Power-Diesel, um das in dieser Konfiguration 2.260 Kilogramm schwere SUV-Coupé auf 100 km/h zu wuchten. Lässt man es ruhiger angehen, genügen unter den Bedingungen des EU-Zyklus 6,6 Liter Kraftstoff für 100 Kilometer. Ganz unabhängig von der Fahrweise glänzt der M50d mit dem selbstbewussten Auftritt des M Sportpaket, das auch für alle anderen X6 ab Marktstart erhältlich ist.

2014-BMW-X6-M50d-F16-M-Sportpaket-Flamenco-Red-Triturbo-Diesel-06

Im Vergleich mit dem Vorgänger konnte der Verbrauch des BMW X6 M50d um 14 Prozent reduziert werden, die Sprint-Zeit verkürzte sich gleichzeitig um eine Zehntelsekunde. Der Allradantrieb xDrive wurde für das M Performance Modell spürbar heckbetonter abgestimmt und wirkt so einem möglichen Untersteuern gezielt entgegen. Das für andere BMW X6 F16 optional erhältliche adaptive M Fahrwerk mit Dynamischer Dämpfer Control (DDC) und Luftfederung an der Hinterachse sorgt für reduzierte Wankbewegungen und mehr Präzision beim Einlenken.

Auf Wunsch kommt auch noch die Dynamic Performance Control hinzu, die Torque Vectoring zwischen den Hinterrädern ermöglicht und das Antriebsmoment im Sinne maximaler Dynamik optimal verteilt. Eine großzügig dimensionierte Bremsanlage mit 385 Millimeter großen Scheiben vorn und 345 Millimeter messenden Scheiben hinten rundet das Gesamtbild ab.

Auf den ersten Fotos sehen wir den BMW X6 M50d 2014 in der neuen Außenfarbe Flamenco Red, die zunächst exklusiv dem X6 vorbehalten bleibt. Seine offizielle Weltpremiere feiert der BMW X6 F16 auf der Moskau Motor Show 2014, außerdem wird er noch vor dem Verkaufsstart auch auf dem Pariser Autosalon zu sehen sein. Der Preis des BMW X6 M50d ist leider ähnlich selbstbewusst wie sein Auftritt: Mindestens 87.300 Euro müssen für das luxuriöse SUV-Coupé mit Triturbo-Diesel investiert werden.

Find us on Facebook

Tipp senden