BMW X6 M50d F16: Mit M Sportpaket und Triturbo-Diesel nach Moskau

BMW X6 | 6.06.2014 von 33

Direkt zum Marktstart im Dezember 2014 geht neben den AG-Varianten des BMW X6 F16 auch das M Performance Modell M50d an den Start. Wie schon …

Direkt zum Marktstart im Dezember 2014 geht neben den AG-Varianten des BMW X6 F16 auch das M Performance Modell M50d an den Start. Wie schon beim Vorgänger sorgt auch beim neuen BMW X6 M50d der bekannte Triturbo-Diesel Reihensechszylinder mit 381 PS und 740 Newtonmeter für gewaltigen Vortrieb bei überschaubarem Durst.

Ganze 5,2 Sekunden benötigt der Power-Diesel, um das in dieser Konfiguration 2.260 Kilogramm schwere SUV-Coupé auf 100 km/h zu wuchten. Lässt man es ruhiger angehen, genügen unter den Bedingungen des EU-Zyklus 6,6 Liter Kraftstoff für 100 Kilometer. Ganz unabhängig von der Fahrweise glänzt der M50d mit dem selbstbewussten Auftritt des M Sportpaket, das auch für alle anderen X6 ab Marktstart erhältlich ist.

2014-BMW-X6-M50d-F16-M-Sportpaket-Flamenco-Red-Triturbo-Diesel-06

Im Vergleich mit dem Vorgänger konnte der Verbrauch des BMW X6 M50d um 14 Prozent reduziert werden, die Sprint-Zeit verkürzte sich gleichzeitig um eine Zehntelsekunde. Der Allradantrieb xDrive wurde für das M Performance Modell spürbar heckbetonter abgestimmt und wirkt so einem möglichen Untersteuern gezielt entgegen. Das für andere BMW X6 F16 optional erhältliche adaptive M Fahrwerk mit Dynamischer Dämpfer Control (DDC) und Luftfederung an der Hinterachse sorgt für reduzierte Wankbewegungen und mehr Präzision beim Einlenken.

Auf Wunsch kommt auch noch die Dynamic Performance Control hinzu, die Torque Vectoring zwischen den Hinterrädern ermöglicht und das Antriebsmoment im Sinne maximaler Dynamik optimal verteilt. Eine großzügig dimensionierte Bremsanlage mit 385 Millimeter großen Scheiben vorn und 345 Millimeter messenden Scheiben hinten rundet das Gesamtbild ab.

Auf den ersten Fotos sehen wir den BMW X6 M50d 2014 in der neuen Außenfarbe Flamenco Red, die zunächst exklusiv dem X6 vorbehalten bleibt. Seine offizielle Weltpremiere feiert der BMW X6 F16 auf der Moskau Motor Show 2014, außerdem wird er noch vor dem Verkaufsstart auch auf dem Pariser Autosalon zu sehen sein. Der Preis des BMW X6 M50d ist leider ähnlich selbstbewusst wie sein Auftritt: Mindestens 87.300 Euro müssen für das luxuriöse SUV-Coupé mit Triturbo-Diesel investiert werden.

33 responses to “BMW X6 M50d F16: Mit M Sportpaket und Triturbo-Diesel nach Moskau”

  1. […] die Kunden zwischen drei Motoren wählen: Neben den beiden Diesel-Modellen BMW X6 xDrive30d und BMW X6 M50d steht auch der Power-Benziner X6 xDrive50i mit 450 PS zur Verfügung. Wenig später folgen die […]

  2. Palle says:

    wow…. ich bin ein wenig überrascht…. sehr gut gelungen …. nur beim Heck bin ich mir noch nicht so sicher, aber da bilde ich mir erst meine Meinung wenn ich Ihn live sehe

    in der oben abgebildeten Variante ist er ein echtes Sahnestück !

  3. johannes t. rieb says:

    sollte als katamaran bewegt werden.
    bei sonem rollenden einzelhoden denke ich immer an woody allen…und muss lachen.

  4. Gonz says:

    Bei Versicherungspreisen von 4000 Euro pro Jahr hat man die Fahrzeugkosten in 5 Jahren fast nochmals bezahlt , dank Polen Rumänien, X6 meist abgezockte Auto. Ich kann euch garantieren der 2015 X6 steht ab Heute wieder ganz oben in der Liste der Diebe. In Polen gibt es extra “Schulungen” wie man BMW knackt , Alarme überwindet , Doku gesehen.

  5. Chris35i says:

    Ist doch ganz nett geworden, besonders das Interieur sieht sehr hochwertig aus. Die Rückleuten hätten zwar etwas kleiner bzw. weniger wuchtig ausfallen können, aber ansonsten 8/10 Poser-Punkten. 😀

  6. tom43 says:

    Ich bin ja immer gern mit Technik zu begeistern, aber real vermutlich an die 2400kg Leergewicht sind einfach nur noch krank…dieses Ding ist die personifizierte Resourcenverschwendung. Und bei uns wird dieser Mist durch die “Dienstwagenbezuschussung” auch noch von allen Bürgern mitgetragen.

    • B3ernd says:

      Da der Serien X6 knapp unter 2,2t wiegt, ist der oeben gezeigte X6 mit 2,26t schon gut ausgestattet – “um das in dieser Konfiguration 2.260 Kilogramm schwere SUV-Coupé” Viel mehr wird da nicht gehen. Allerdings sind auch 2,3t nicht wesentlich leichter – zumal es nur ein R6 ist

    • jonni says:

      gut der mann!

  7. Chris35i says:

    Das Rot hat mir beim X4 schon sehr gefallen, hier ebenfalls und dazu dieser geile Innenraum – echt top!

  8. BMW_550i says:

    Sieht super aus, ein Prestige-Objekt vom Feinsten! 🙂

  9. […] vom BMW X6 F16 haben uns die zweite Generation des Sports Activity Coupé Ende letzter Woche als X6 M50d in Flamenco Red und mit Design Pure Extravagance in Sparkling Storm gezeigt, inzwischen gibt es noch ein paar […]

  10. […] schon auf den ersten Bildern zu BMW X6 M50d und BMW X6 mit M Sportpaket sehen wir auch am nun abgelichteten Fahrzeug – das weder das […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden