Fahrbericht BMW 335d xDrive F30: Biturbo-Diesel ohne Gewissensbisse

BMW 3er, Fahrberichte | 16.04.2014 von 84

Für notorische Angeber ist der BMW 335d xDrive ein denkbar schlechtes Auto. Silbern glänzend steht er da, trägt Winterreifen überschaubarer Dimension – und abgesehen vom …

Für notorische Angeber ist der BMW 335d xDrive ein denkbar schlechtes Auto. Silbern glänzend steht er da, trägt Winterreifen überschaubarer Dimension – und abgesehen vom optionalen Schriftzug am Heck deutet selbst für Kenner nichts darauf hin, welches mächtige Kraftpaket hier auf seinen Einsatz wartet.

Der stärkste Mittelklasse-Diesel der Welt sieht nicht besonders aggressiv aus, er klingt beim Kaltstart wie ein ganz gewöhnlicher Selbstzünder und gönnt sich an der Tankstelle kein teures Super Plus. Ein ganz vernünftiger Alltags-3er also, der Menschen mit Benzin – oder Diesel – im Blut tendenziell eher kalt lässt?
Ja und Nein!

2014-BMW-335d-xDrive-F30-Sport-Line-3er-Silber-01

Sicher ist, dass man den 335d wie einen 320d fahren und dabei jede Menge Spaß haben kann. Der Motor ist effizient und kraftvoll, dank Head-Up Display hat der Fahrer alle wichtigen Informationen jederzeit im Blick, das Infotainment-System ist über jeden Zweifel erhaben und der Innenraum längst nicht mehr so eng geschnitten wie bei früheren 3ern. Aber der 335d hat eben noch ein zweites Gesicht, das ihn in einem völlig anderen Licht erscheinen lässt: Im Modus Sport+ erwacht der Power-Diesel mit Biturbo-Aufladung zum Leben und zeigt, mit welchen bärigen Kräften moderne Selbstzünder zu Werke gehen können. Wer den Autobahn-Parkplatz mit quietschenden Reifen verlassen oder an der Ampel Sportwagen überraschen möchte, sitzt nämlich ebenfalls im richtigen Auto.

Dank der Traktion des Allradantriebs xDrive kommt der BMW 335d F30 fast so gut aus den Startlöchern wie ein M3 und auch wenn er dabei längst nicht so gut klingt, bleiben keinerlei Zweifel an der erlebten Performance zurück. Der Diesel-Kraftstoff wirkt auf den 335d wie ein Energy-Drink, der ungeahnte Leistungsreserven weckt und die scheinbar brave Mittelklasse-Limousine in 4,8 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen lässt.

Wenn Rudolf Diesel heute wissen könnte, welchen Weg die nach seinem Prinzip arbeitenden Motoren inzwischen gegangen sind, dürfte er tiefe Dankbarkeit empfinden – wurde sein Name früher vor allem mit schweren und gleichsam schwerfälligen Maschinen in Verbindung gebracht, wird er heute längst auch in einem Atemzug mit agilen Sportwagen genannt.

Ein solcher ist der 335d zwar nicht, aber in den richtigen Händen ist diese 3er Limousine dennoch kaum aus dem Rückspiegel zu vertreiben. Schon ab 1.500 U/min bietet der dank Register-Aufladung mit zwei unterschiedlich großen Turboladern ungewohnt spontan ansprechende Selbstzünder ein Drehmoment von 630 Newtonmeter, was jeden Vollgas-Zwischensprint zum Vergnügen macht. Die ausgegliche Gewichtsverteilung und die gelungene Abstimmung des Allradantriebs erlauben es dabei durchaus, das Heck zur sanften Mitarbeit zu überreden – ein kreuzbraver und zuweilen langweiliger Untersteuerer ist der 335d xDrive keineswegs.

Wer gerne dynamisch fährt und es mit dem Understatement nicht ganz so genau nimmt, sollte nicht auf das M Sportpaket verzichten. Auch unabhängig von den optischen Vorzügen des M Pakets empfehlen wir allen F30-Fahrern dringend die Investition in das M Lederlenkrad, das den anderen Lenkrädern aus unserer Sicht sowohl haptisch als auch ergonomisch weit überlegen ist.

Weitere Minus-Punkte sammelt unser Testwagen für die ab 180 km/h zu dominanten Windgeräusche, den speziell bei niedrigen Drehzahlen rauen Motorlauf und die mangelnden Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Antriebskonzept und Getriebe – den BMW 335d F30 gibt es nur mit Automatikgetriebe und ausschließlich mit dem Allradantrieb xDrive.

Wer mit diesen Punkten Leben kann und eine uneingeschränkt alltagstaugliche Limousine mit dem gewissen Kick sucht, ohne sich von Verbrauch und Spritpreisen die Haare vom Kopf fressen zu lassen, sollte sich den BMW 335d xDrive in jedem Fall genauer ansehen. Kein anderes Auto dieser Klasse kombiniert vergleichbare Fahrleistungen mit ähnlich niedrigen Unterhaltskosten, echte Wettbewerber mit ähnlich starken Selbstzünder-Motoren sind nicht in Sicht.

Letzteres ist durchaus schade, denn vielleicht könnte etwas mehr Druck durch andere Anbieter zu einem Fahrzeug führen, das in den Disziplinen Fahrspaß und Effizienz noch mehr Freude verspricht – wie wäre es mit einem 335d mit klassischem Hinterradantrieb? Bisher hilft bei solchen Wünschen nur der Gang zum Tuner, so bietet unter anderem der Kelleners 330d (zum Fahrbericht) das Erlebnis eines über 300 PS starken Diesel-3ers mit Hinterradantrieb. Viel zu beklagen haben 335d xDrive-Fahrer allerdings auch nicht, denn je nach Fahrstil sind Alltagsverbrauchswerte unter 8 Liter auch mit viel Stadtverkehr keine Herausforderung.

84 responses to “Fahrbericht BMW 335d xDrive F30: Biturbo-Diesel ohne Gewissensbisse”

  1. Kadema says:

    Letzter Abschnitt: Was ist bitte mit dem Alpina D3?? Ausstattungsbereinigt fast der gleiche Preis, auch als Hecktriebler verfügbar, stärker, ohne Geschwindigkeitsabregelung, individuellere Gestaltungsmöglichkeiten, Hinterachssperrdifferenzial verfügbar, Bremsen und Fahrwerk besser. Wenn das mal kein Wettbewerb ist. An sich hätte sich BMW den 335d auch sparen können, angesichts dieser Konkurrenz sozusagen aus dem eigenen Haus.

    • Coyote says:

      Lieber Kadema, der Autor dieses Artikels ist kein Vollamateur. Bevor ich auf deine Kommentare eingehe, nutze ich die Gelegenheit Benny für den Artikel zu danken. Diese Fahrberichte finde ich persönlich hier am besten, da sie Emotionen vermitteln. Und jetzt zu dir Kadema. Alpina als Konkurrenz anzusehen ist absurd, mehr kann man dazu nicht sagen. Das Diesel keine Sportwagen sein können ist noch lächerlicher, siehe Diesel in LeMans und Diesel Fahrzeuge beim 24h Rennen Nürburgring. Ich denke du meinst, dass Diesel aufgrund ihres kleineren Drehzalbandes nicht unbedingt erste Wahl für reinrassige Sportwagen sind. Da gebe ich dir Recht, das kann man aber auch anders kundtun.

      • sms says:

        Wieso sollte Alpina als Konkurrenz “absurd” sein?

        Ähnliche Preisklasse, ähnliche Leistungsklasse.. ich sehe keinen Grund, warum der D3 nicht ein direktes Konkurrenzmodell zum 335d sein sollte?

      • Kadema says:

        Ha, nein, ich bin nicht der Dicke und es ist grauenvoll, wenn es sich so angehört hat. Und ich bin überaus dankbar für Bennys Fahrberichte und überhaupt alle Artikel! Ich finde bloß, daß Alpina hier eine sehr interessante Alternative bietet, die Erwähnung finden sollte.
        Gruß, Kadema

        • Coyote says:

          Hey Kadema, nein bist du nicht!! Sorry dafür, der andere Teil meines Kommentars hätte woanders stehen müssen.

          • johannes t. rieb says:

            disqus braucht seine zeit, bis es die namen richtig zuordnet. adblocker, btroxys und anonymisierung sind ausserdem hilfreich…
            piepiepiep wir ham uns alle lieb;)

    • Chris says:

      Definitiv ist der Alpina D3 nicht nur das “bessere” Konzept, sondern auch insgesamt den geringen Mehrpreis immer Wert! Einen 335d würde ich mir heute und auch nicht morgen neu kaufen,
      Gleicher Artikel bitte zum Alpina D3, dann passts!

      -I LIKE ALPINA-

      Zumal alleine die Wahl des Heckantriebs zu haben, bringt Alpina wieder in eine überlegene Situation.okay, der mit Allrad geht von o-100km/h besser, und danach? Ich will kein Allrad, auf Schnee,Eis oder bei Regen fährt man eh langsamer…

      • Martin says:

        Der Alpina disqualifiziert sich m.M. nach aufgrund der 4 Rohr Auspuffanlage. Understatement sieht einfach anders aus!

        Deswegen stand bei mir in der Garage bis vor ein paar Monaten auch noch ein E60 B5s.
        Einen Alpina Nachfolger wird es für mich aber leider nicht geben, da alle neuen Alpinas (sogar die Diesel!) diese dämlichen 4 Endrohre haben. Sorry, aber das kann ich meinen Mitarbeitern einfach nicht verkaufen. Die wenigsten kennen sich mit Autos aus, aber bei 4 dicken Endrohren glotzt gleich jeder und man bekommt dumme Kommentare ala “Oha! Unseren Stundenlohn könnte man aber auch mal erhöhen.”
        Alles schon erlebt.
        Meinen E60 B5 (ohne Dekor) hat in fast 6 Jahren niemand erkannt (trotz der Felgen und der Frontschürze), mein Kollege wurde aber mehrfach auf seinen E90 M3 angesprochen!

        • johannes t. rieb says:

          dann erzähl deinen mitarbeitern doch es wär ein 316 und den potenzpott gabs billig auf ebay bzw. war billiger als der vergammelte orig.

          • severin says:

            Schaemt man sich eigentlich nicht irgendwann vor sich selbst dafuer, sich hier derart der verbaldiarrhoe hinzugeben, transferleistungsempfaenger?

            • johannes t. rieb says:

              gibt es keine andere kategorie, mit der du dich messen kannst?
              hast du irgendwelches wissen zu autos?
              es heisst logorrhoe, merk*s dir

              • severin says:

                ..man kann sich nur “in einer Kategorie” messen.. alle weiteren Ausführungen zu Deinem posting erübrigen sich ebenfalls, ALGler..

                • johannes t. rieb says:

                  na das nenn ich standesbewusstsein. bin blöderweise in einer andern.
                  was solln eigtl. deine ganzen gänsefüsschen?

                  • severin says:

                    Wie schon einmal gesagt..du bist es nicht wert, dass man dir irgendwas erklaert..

                  • johannes t. rieb says:

                    trotzdem danke für den versuch

                  • severin says:

                    Wenn du ehrlich zu dir bist, dann weisst du auch, dass es niemanden interessieren kann, dir irgendetwas zu erklaeren. bei dem bullshit,den du den ganzen tag ablaesst, ist die erwartungshaltung an deine person schon so gering, dass jeder notwendig denken muss, du waerst ein elender verlierer mit gestoerter sozialkompetenz. aber erzaehl uns nochetwas zum thema “milf”. Interessiert bestimmt jemanden..

                  • johannes t. rieb says:

                    ??
                    verarbeitest du hier die sitzungen mit der schulpsychologin?

                  • severin says:

                    …und so eine replik gerade von dir..antraege stellen frustet, was?

                  • johannes t. rieb says:

                    wird durch wdh. weder besser noch zutreffend.
                    langweilig

                  • severin says:

                    Dafür, dass Du auf unser aller Kosten lebst, darfst Du es Dir noch ein paar Mal anhören! Liebe Grüsse, Dein Lebensunterhalt

                  • johannes t. rieb says:

                    zitiere mich auch gern:
                    projektion ist wenn der bimmer von der decke hängt, gell?

                    hielt dich zuerst für erzeugerfinanziert. danke für deine korrektur oben. so oder so ist deine haltung ggü hilfsbedürftigen wenig sozial und sozial wenig hilfreich. welches standing willst du damit simulieren?

                  • severin says:

                    1.) Das Zitat ist so aussageschwach wie unkreativ.
                    2.) Niemand verpflichtet mich, sozial zu sein; schon gar nicht gegenüber Menschen wie Dir, der Du soviel fremdfinanzierte Lebenszeit in spamming investierst.
                    3.) Dein posting ist derart konfus und pseudo-intellektuell, dass einen die Wahl eines Orchideen-Fachs nicht mehr verwundert.

                  • johannes t. rieb says:

                    diese platte kennen wir jetzt.
                    asperger?
                    die dkw- und die nazi-lp hast du auch noch?

                  • severin says:

                    Wie gesagt: Darfst Du Dir noch etwas öfter anhören. Das ist der Preis fürs Dasein im hinkenden synallagma!

                  • johannes t. rieb says:

                    wdh: wird durch wdh. weder besser noch zutreffend.
                    welches vertragsvh haben wir denn?
                    vll solltest du dich noch über ein weiteres standbein definieren

                  • johannes t. rieb says:

                    na?

                    tolles wort das du da gelernt hast. ist aber ganz gut wenn du noch bissjen die bedeutung googelst.

                  • severin says:

                    Redest Du schon mit Dir selbst? So langsam wirds ernst, was , Jonny?

                  • johannes t. rieb says:

                    ich schätze, du HANDELst öfters mal ohne erklärungsbewusstsein. aber du weisst, dass das ernst werden kann?

                  • severin says:

                    Ok..diese erstsemestler-antwort war nun wirklich peinlich..

                  • johannes t. rieb says:

                    jura? na wenn du dieses telefonbuch schon auswendig kannst: durch welche BEWUSSTE und ZIELgerichtete HANDlung entsteht “dein” gesellschaftsvertrag? mindestalter?
                    porsche = auto; jedes auto=porsche?
                    abitur mehr so in norddeutschland, oder?o)

                  • severin says:

                    Es gibt soetwas wie einen Gesellschaftsvertrag. Das ist ein Gegenseitigkeitsverhältnis – was ausschliesst, dass ein Beteiligter den ganzen Tag auf Kosten anderer in Internetforen Müll ablässt. Do ut des, Jonny!

                  • johannes t. rieb says:

                    wdh;wdh…
                    aber kennst du wikipedia? speichere mal folgenden satz:
                    “Die synallagmatischen Leistungspflichten sind stets Hauptleistungspflichten, ihretwegen wird der Vertrag überhaupt geschlossen.”
                    meinst du, du wirst ihn gegen studienende kapiert haben?
                    noch was zum thema: brummbrumm!

                  • Sozialhilfeempfänger says:

                    Du scheinst den Unterschied zwischen Gesellschaftsrecht im Sinne des Privatrechts und dem Gesellschaftsvertrag im Rahmen der Vertragstheorie in der Sozialphilosophie nicht verstanden zu haben. Was an sich schon mal ne Leistung ist, weil beides außer Gesellschaft im Namen zu haben, ganz genau gar nichts gemeinsam haben. Schon gar keine im Gegenseitigkeitsverhältnis zueinander stehenden Leistungspflichten. Rechtsphilosophie ist übrigens Erstes Semester. Und den Begriff der synallagmatischen Leistungspflichten lernt man ebenfalls im ersten Semester im Rahmen der Vorlesung Allgemeiner Teil des BGB.

                  • johannes t. rieb says:

                    dann lausche ich gespannt deiner erklärung des hinkenden synallagmas in der sozialphilosophie. erstsemester-vl?

                  • Soziahilfeempfänger says:

                    1. Hab ich gesagt dass es kein synallagmatisches Gegenseitigkeitsverhältnis in der Staatstheorie gibt und
                    2. bin ich mir jetzt sicher, dass du nicht mal weist was ein Synallagma ist obwohl sogar extra ein für Laien verständliches Synonym in meinem Kommentar benutzt hab.

                  • johannes t. rieb says:

                    wasn*t me.
                    der severin will das haben.
                    aber ist ein synallagmatisches gegenseitigkeitsverhältnis nicht eine arge reduplikation (weisser schimmel, pizza funghi mit pilzen)?

                  • severin says:

                    Jonny..keinen interessiert, was Du mit Deinem imaginären Gegenüber für Sch.. redest, solange Du Dich als Sozialschmarotzer betätigst. Du hast verstanden, was in Deinem Leben ganz gehörig falsch laeuft. Nun verzieh Dich und mach was aus Dir. Auch um Deiner Eltern willen..oh, sorry, kritisches Thema, ich weiss..

                  • johannes t. rieb says:

                    dann lebe ich also in etwas was es gar nicht gibt, und worauf du dich mangels interesse auch gar nicht bezogen hast.
                    kann ich mit leben.

                    netter versuch, séverine

                  • severine says:

                    Endlich hast Du es erfasst: Die seltsame Welt, in der Du lebst, interessiert keinen. Nur das, womit Du andere belastest, nämlich Dein nervtötendes Verhalten hier und die mit Dir einhergehende finanzielle Belastung für andere – das interessiert.

                  • johannes t. rieb says:

                    wie viele gehören deiner meinung nach zu dem spiel?

                    nochmal: ich liege unverschuldet am adw im khs und warte dass aus blau grün wird. aber vielen dank für die blumen.

                    ps: wie heisst das bei euch, vier gewinnt? vll hast du bei deinem grundlagenschein ja die richtigen kreuzjen gemacht, aber bist du sicher, dass du später mal die anwaltschaft bereichern solltest?
                    dannlern noch ein bisschen das mit dem replizieren!

                    pps: mal sehn ob mir das sozialamt ne hp4 kauft…ach neh, das macht die versicherung;)

                  • severin says:

                    hihi..wenn Du wuesstest, kleiner Mann..Aber dass die Notwendigkeit besteht, Dich an Apparaturen anzuschließen – das würde ich jederzeit unterschreiben. Und ja: die juristische Ausbildung mag ihre Schwächen haben. Aber es gibt immerhin keine Bonuspunkte für seitenlang zusammenhanglosen bullshit schreibe – wie das in Deinem Orchideenfach der Fall ist.

                  • johannes t. rieb says:

                    na das werden ja mal schriftsaetze.
                    schizophren postet hier wer?
                    ich bin sicher du wirst die gerichte nachhaltig beeindrucken.
                    orchideenfach?

                  • severin says:

                    ..wer hat was von “shizophren” geschrieben? Jonny, dreh die Dosis runter..

                  • johannes t. rieb says:

                    zitieren müsst ihr auch noch üben, du & sozalhilfeempfänger. und grammatik… wirste müde? ritalin oder lieber koks?

                  • severin says:

                    Lies Deinen Satz nochmal ganz langsam durch und dann frag Dich mal, weshalb man Dich eigentlich immer unterschätzt. Und dann schlaf gut an Deinem adw im khs.

                  • johannes t. rieb says:

                    yep, schlaf nochmal drüber!
                    so gewinnste bestimmt nen zufriedenen mandantenstamm.
                    ps: schöner adw für lecker krad, max 1w.

                  • Sozialhilfeempfänger says:

                    Tja wenn du der Meinung bist der Begriff “synallagmatisches Gegenseitigkeitsverhältnis” sei eine “Reduplikation” (du meinst wahrscheinlich Tautologie?) hast du wirklich nicht verstanden was Synallagma bedeutet.

                  • johannes t. rieb says:

                    re-double? doppelt gemoppelt?

                  • Sozialhilfeempfänger says:

                    Du zitierst doch so gerne Wikipedia. Schau doch einfach mal nach was Wikipedia zu Reduplikation und Tautologie hat. Vielleicht hilft dir das weiter und du musst nicht mehr in Satzfragmente kommunizieren.

                  • johannes t. rieb says:

                    na vll kannste das ja erklären.
                    du wirst also mal auf das wohl und wehe gutgläubiger mandanten losgelassen… also die pillen dagegen tät ich sofort einwerfen!

                  • Kindergärtner says:

                    Wieso sollte ich dir einfache rhetorische Mittel erklären, die du eigentlich in der achten klasse hättest lernen sollen? Lies das mal schön selber nach. Alt genug bist du ja.

                  • johannes t. rieb says:

                    als verständnidsübung, erfolgserlebnis & fürs mandantengespräch, nachdem das beim synallagma wohl nix war, herr anwalt. sag mal…du beziehst bafög und erzählst mir, wie ich meine zeit zu verbringen habe?

                  • Kindergärtner says:

                    1. bin ich nicht severin
                    2. hab ich keine Mandanten, ich bin in einer Rechtsabteilung tätig (nennt sich auch Syndikusanwalt)
                    3. beziehe ich kein Bafög und
                    4. ist es wohl kaum Zufall dass grade Schulferien sind und du auf einmal ne ganze Menge Freizeit hast um hier Ärger anzuzetteln. In welcher Klasse bist du? Elfte und fühlst dich nun ganz elitär weil du ne Oberstufe besuchst?

                  • johannes t. rieb says:

                    “Das ist der Preis fürs Dasein im hinkenden synallagma!”

                    in welcher ggs. hauptleistungspflicht existiere ich du voll…jurist und rechtsversteher ?

                  • deine mutter says:

                    Du musst wohl noch an deinem Textverständnis arbeiten. Das Zitat stammt von Severin. In meinem Kommentar auf den du antwortest steht unter 1. ja wohl ganz eindeutig dass ich nicht severin bin.

                  • johannes t. rieb says:

                    aber du bist dir sicher, dass du den richtigen autor anmeckerst?

                  • dein Vater says:

                    Ich hab jetzt keine Zeit und keinen Bock mehr auf dein Gelaber. Ich geh jetzt noch ein bisschen gta zocken, dann morgen um eins aufstehen um 3 ins Büro um 6 Feierabend und dann ab in den Kurzurlaub. Übrigens im besten Auto das BMW je gebaut hat, also dem e39 m5. Wie gut dass ich Jura studiert hab, was?

                  • johannes t. rieb says:

                    trotzdem keine frau abbekommen oder daddelt die mit?

                    wdh: augenscheinlich interessiere ich jdfls ein recht breites gesellschaftl.
                    spektrum. vll erklärst du ihm noch den begriff “schizophren”, ich mach
                    derweil büschn heia, frohes schaffen morgen!))

                  • johannes t. rieb says:

                    augenscheinlich interessiere ich jdfls ein recht breites gesellschaftl. spektrum. vll erklärst du ihm noch den begriff “schizophren”, ich mach derweil büschn heia, frohes schaffen morgen!))

                  • johannes t. rieb says:

                    ich habe wiki zitiert, um dir deinen wohlklingenden erstsemesterbegriff zu erhellen, welchen du nicht kapiert hast.

  2. dicker says:

    “Wenn Rudolf Diesel heute wissen könnte, welchen Weg die nach seinem
    Prinzip arbeitenden Motoren inzwischen gegangen sind, dürfte er tiefe
    Dankbarkeit empfinden – wurde sein Name früher vor allem mit schweren
    und gleichsam schwerfälligen Maschinen in Verbindung gebracht, wird er
    heute längst auch in einem Atemzug mit agilen Sportwagen genannt.”
    zeig mir einen agilen sportwagen mit dieselmotor. vollamateur.

    • Alexxx says:

      Sag mal warum bist du so verbittert. Möchtest du darüber reden mein Kind?

      • Marc says:

        Weil er sich niemals in seinem bedauerlichem Leben einen BMW leisten kann.

        • Alexxx says:

          jah wahrscheinlich aber sag das doch nicht so laut ich versuche der armen Seele hier zu helfen. Irgendwas muss doch gewaltig schief gelaufen sein bei soviel hass.

  3. David says:

    Für den Mehrpreis zum 335i xDrive kann man auch ne Weile 12-14 Liter Sprit verblasen. Und wer sich so ein Auto leisten kann sollte auch das Geld fürs Benzin haben… PPK dazu, spätestens dann kann der Benziner mithalten…und der Sound ist sowieso besser !

  4. BMWFan says:

    Wo ist der links- und rechtsseitige Auspuff hingekommen? Das war fast immer Standard beim 335 und Abhebungsmerkmal. Dann muss man ja künftig die Modellbezeichnung dran lassen, um nicht als 328i verunglimpft zu werden 🙁
    Fahrtechnisch bestimmt ein tolles Auto wieder ohne Frage, kenne ja selber den 335d vom E91, aber da hat sich wieder BMW wieder einen geleistet bei der Optik.

    • timbo says:

      Dank Euro 6 und dem Tank für die Harnstofflösung hinten rechts im Kofferraumboden, bekommt der 335d, oder aber auch der 435d keine Doppelauspuffanlage links und rechts…

      • johannes t. rieb says:

        was ein geraffel, nur damit der aldishopper von welt sein heizöl fahrn kann.

        • timbo says:

          Wie bitte?

          • johannes t. rieb says:

            pkw+diesel=blödsinn. ausser meinetwegen für berufskraftfahrer, aber die haben sowas höchstens als poster überm bett

            • timbo says:

              Wieso Blödsinn? Ich fahre zwar keinen Diesel, aber eine große Reichweite pro Tankfüllung bei ansprechenden Fahrleistungen finde ich schon interessant. Am Ende setzt sich bei mir allerdings immer der Benizner durch. Der Benziner läuft einfach ruhiger und bei meiner Fahrleistung < 15.000 Km würde es sich wohl auch nicht finaziell lohnen.

              • johannes t. rüb says:

                stinkt, nagelt, partikelt. ist schwer, auf der vorderachse, kein drehzahlband, ansprechvehalten…
                und wenn er mal nicht partikelt, setzt sich alles zu und geht kaputt.
                aldi hatte früher dieses ddr-klopapier.
                das war auch sparsam.

                • Timbo says:

                  Naja, es scheint wirklich so, dass Sie an keiner vernünftigen Diskussion interessiert sind. Ich lese von Ihnen hier nur Stammtischparolen und sonst nichts. Aber erklären Sie mir doch mal bitte, warum Sie hier so viel Zeit investieren? Es scheint mir nicht so, dass Sie sich hier aufhalten und an den Diskussionen beteiligen um Ihren Horizont zu erweitern, oder Wissen zu teilen.
                  Eine ehrliche nicht sarkastische, oder zynische Antwort würde mich freuen.

                  • johannes t. rieb says:

                    s1000, dösige trulla, ich lieg hier so rum. aggression? ja!
                    läuft parallel mit begr. aufmerksamkeit – aber hut ab vor deinen hehren zielen!

                  • johannes t. rieb says:

                    ob man deshalb im rest der welt “meine” auffassung teilt?
                    oder glaubst du, mein stammtisch würde ohne das steuerprivileg über nagelbuden disputieren?

      • cisi says:

        der 335d hat nur EU5
        Der alpina D3, der tatsächlich beidseitig endrohre hat erfüllt eu6…
        an dem liegts also sicher nicht.

        Selbst der 330d erfüllt nur mit sonderausstattung die EU6.
        Von der bmw seite
        “Mit der Sonderausstattung BMW BluePerformance erfüllt der BMW 330d bereits heute die Abgasnorm EU6”

        zum 335d steht da aber nix.
        Der alpina hat im vergliech zum standard 335d:
        – mehr leistung
        – optionale sperre
        – verkürzte hinterachsübersetung
        – EU6 norm

        • Timbo says:

          Auszug aus der aktuellen F30 Preisliste März 2014: Die BMW Modelle 316i, 320i, 320i xDrive, 320i EfficientDynamics Edition, 328i, 328i xDrive, 335i, 335i xDrive, ActiveHybrid 3, 335d xDrive erfüllen die Abgas- norm EU6.

  5. johannes t. rüb says:

    der gute herr diesel wird stolz genug sein, dass der ww warentransport auf seiner erfindung beruht.
    dass man auf der insel germanistan krampfhaft versucht, containerschiffe auf speedboat zu pimpen…i woaß net.

  6. […] BMW M350d leider weiterhin nicht geplant, offenbar fühlt man sich in München mit dem aktuellen BMW 335d xDrive (zum Fahrbericht) bestens aufgestellt – kein Wunder, schließlich ist schon der Biturbo-Diesel in dieser Klasse […]

  7. […] der BMW 335d F30 (zum Fahrbericht) ausschließlich mit Allradantrieb xDrive erhältlich ist, dürfen Alpina-Kunden das puristischere […]

  8. BMW-Fan says:

    Wäre da nicht das x-drive…. als reinen hecktriebler mit rund 100 KG weniger wäre der 335d dem schweren 535d überlegen und eine gute Wahl

  9. […] Dem in die tragende Struktur der Karosserie integrierten Lithium-Ionen-Akku zum Trotz liegt die Gewichtsverteilung weiterhin nahe am angestrebten Ideal von 50 Prozent je Achse, die Hybrid-Technik bedingt jedoch eine Gewichtszunahme von 165 Kilogramm. Somit bringt der BMW 328e rund 1,7 Tonnen auf die Waage und befindet sich somit auf dem Niveau eines 335d xDrive. […]

  10. […] dem Facelift mit der Mittelklasse-Limousine aus München gespielt hat, haben wir bereits in unserem BMW 335d Fahrbericht von 2014 […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!

Find us on Facebook

Tipp senden