Rallye Dakar 2014: Tagessieger Roma holt Gesamtführung zurück

Motorsport | 10.01.2014 von 0
Rallye-Dakar-2014-X-Raid-MINI-ALL4-Racing-Tag5-Stage5-01

Nach einem schwierigen Tag konnte das Team X-Raid auf der fünften Etappe der Rallye Dakar 2014 glänzen und auf einer navigatorisch extrem anspruchsvollen Strecke nicht …

Nach einem schwierigen Tag konnte das Team X-Raid auf der fünften Etappe der Rallye Dakar 2014 glänzen und auf einer navigatorisch extrem anspruchsvollen Strecke nicht nur den Tagessieg, sondern auch die Führung in der Gesamtwertung sichern. Schnellstes Duo waren die MINI-Piloten Nani Roma und Michel Périn, die am Ende des Tages 17 Minuten Vorsprung auf Robby Gordon hatten und alle Teamkollegen um mindestens 20 Minuten distanzieren konnten.

Weniger gut als gestern lief es für den Spanier Carlos Sainz, der sich gestern die Gesamtführung geholt hatte. Heute verlor der SMG Buggy-Pilot mit seinem deutschen Co-Pilot Timo Gottschalk allerdings mehr als eine Stunde, was das Duo in der Gesamtwertungauf Rang 5 zurückwirft – hinter vier MINI ALL4 Racing.

Rallye-Dakar-2014-X-Raid-MINI-ALL4-Racing-Tag5-Stage5-01

Nani Roma: „Es war ein einwandfreier Lauf. Michel hat heute einen tollen Job gemacht. Wir hatten uns nur in den Dünen anfangs der zweiten Stage verfahren, aber wir mussten die Strecke auch eröffnen. Ansonsten war es ein extrem schwerer und heißer Tag und ich bin sehr froh, hier zu sein. Die Bedingungen waren sehr schwierig, aber unsere Vorbereitung hat sich ausgezahlt und der MINI ALL4 Racing war in Top-Form. Ein guter Tag für uns. Jetzt geht es direkt weiter zum nächsten.”

Orlando Terranova: „Wir hatten einen guten Speed und es lief gut für uns. Doch dann haben wir sicherlich 30 Minuten auf der Suche nach einem Wegpunkt verloren. Die ASO hat einen sehr guten Job gemacht. Ich bin noch nie eine so schwere Etappe gefahren.”

Stéphane Peterhansel: „Das war eine richtige Dakar-Prüfung heute. Fahrerisch hat es nicht viel Spaß gemacht, da das Terrain sehr hart für den Körper und das Fahrzeug war.“

Ergebnis der 5. Stage (Top 10):
01. Roma/Perin (Mini) – 4:27:01 Stunden
02. de Villiers/von Zitzewitz (Toyota Hilux) +4:20 Minuten
03. Gordon/Walch (Hummer) +20:12
04. Terranova/Fiuza (Mini) +20:44
05. Al-Attiyah/Cruz (Mini) +21:38
06. Peterhansel/Cottret (Mini) +23:55
07. Alvarez/Graue (Ford) +25:45
08. Malysz/Marton (Toyota Hilux) +27:18
09. Dabrowski/Czachor (Toyota Hilux) +29:20
10. van Loon/Rosegaar (Ford) +39:19

Gesamtwertung nach 5 von 13 Stages (Top 10):
01. Roma/Perin (Mini) – 19:21:54 Stunden
02. Al-Attiyah/Cruz (Mini) +26:28 Minuten
03. Terranova/Fiuza (Mini) +31:46
04. Peterhansel/Cottret (Mini) +39:59
05. de Villiers/von Zitzewitz (Toyota Hilux) +41:24
06. Sainz/Gottschalk (SMG-Buggy) +59:43
07. Lavieille/Garcin (Haval) +1:41:50
08. Villagra/Perez Companc (Mini) +1:42:42 Stunden
09. Dabrowski/Czachor (Toyota Hilux) +1:45:58
10. Thomasse/Larroque (Buggy MD Rallye) +2:12:10

(Bilder: X-Raid)

Find us on Facebook

Tipp senden