BMW Alpina B4 Allrad F32: xDrive für 4er Coupé mit 410 PS erhältlich

BMW 4er | 21.11.2013 von 10
SONY DSC

Gestern wurde das BMW Alpina B4 Coupé F32 völlig überraschend auf der Tokyo Motor Show präsentiert, heute können wir einige weitere Details zur neuen M4-Alternative …

Gestern wurde das BMW Alpina B4 Coupé F32 völlig überraschend auf der Tokyo Motor Show präsentiert, heute können wir einige weitere Details zur neuen M4-Alternative aus Buchloe verkünden. Konkret geht es dabei um die Form des Antriebs, denn wie von manchem Leser erhofft, wird es auch das BMW Alpina B4 Coupé nicht ausschließlich mit Hinterradantrieb geben.

So wird es definitiv auch einen Alpina B4 Allrad mit angepasstem xDrive-Allradantrieb geben. Der Preis für die Allrad-Variante liegt mit 71.500 Euro knapp 3.000 Euro über einem B4 mit Heckantrieb, letzterer ist zum Marktstart im Mai 2014 ab 68.600 Euro erhältlich.

SONY DSC

Auch wenn es noch keine offiziellen Zahlen gibt, dürften die Fahrleistungen praktisch unverändert dem Niveau der BMW Alpina B3 Allrad Limousine (F30) entsprechen – der Antriebsstrang ist schließlich weitestgehend identisch. Zu rechnen ist folglich mit einem Sprintwert von höchstens 4,0 Sekunden bis 100 km/h, die 200er-Marke dürfte in etwas weniger als 14 Sekunden zu knacken sein. Maximal dürften mit dem B4 Allrad genau wie mit dem Hecktriebler 305 km/h möglich sein.

Zur umfangreichen Serienausstattung des Alpina B4 F32 gehören unter anderem eine Abgasanlage von Akrapovic mit Klappensteuerung, ein adaptives Sportfahrwerk, die Achtgang-Automatik von ZF, Xenon-Scheinwerfer, Lederausstattung, Sportsitze mit elektrischer Verstellung und Sitzheizung, Klimaautomatik und 20 Zoll große Leichtmetallräder.

10 responses to “BMW Alpina B4 Allrad F32: xDrive für 4er Coupé mit 410 PS erhältlich”

  1. Pro_Four says:

    …schon verrückt, wie die Applikationen von Alpina mit den neuen Modellen von BMW noch mehr harmonieren als wie bei den Alten!!
    Die Eckdaten, egal ob Sprintwerte oder bis 200km/h ist schon eine echte Hausnummer für die M GmbH. schon der Hecktribeler schafft in 4,2 sek. auf 100km/h und das bei 410 Pferdchen und identischer Basis (Gewicht)!!

    • dicker says:

      und was wiegt das ding? 1680kg…NACH DIN! ein echtes leichtgewicht, wie RS5 und C-klasse…hurra. hauptsache man kann mit einem finger am abzug in 4s auf 100 sein…damit kann man den leuten mit geld und tuch um hals imponieren.^^

      option auf handschalter? steinzeit
      leichtbau? slogans von vorgestern
      holzapplikationen? noch immer IN^^

      • B3ernd says:

        Naja, der M4/M3 wird 1500kg wiegen. Was daran Steinzeit ist, verstehe ich nicht. Und Alpina war noch nie für Autos für die Strecke bekannt und auch nie Konkurrenz zu AMG oder RS. Ein Alpina war immer ein “anderer” BMW mit Power und mehr Komfort als ein M – ein BMW für Individualisten!

  2. Chris35i says:

    Sieht echt scharf aus. Super Arbeit Alpina!

  3. v10 says:

    Einfach klasse. Wenn ich mich mit meiner Freundin nur einigen könnte…

  4. Michi says:

    410PS ist aber verdächtig nah am M3/M4 dran und 0-100 Werte schneller als die M-Variante (gut mit xDrive, aber trotzdem)… da hat die AG wohl nur mit Bauchschmerzen “zugestimmt” 😉
    Ist das auch bei Alpina inzwischen der N55 weiß das zufällig jemand?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden